Teilen

Header Weihnachtsmuffins

„Ich lebe in einem Haushalt mit Kindern – das hat unter anderem zur Folge, dass es hier recht oft Muffins gibt.
Zu den Klassikern gehören dabei diese hier – die müssen am Morgen des 24. Dezember auf dem Tisch stehen. Das ist gar kein Aufwand, der Teig ist rasch zusammengerührt. Und als Belohnung lockt – neben den Muffins, natürlich – eine Extra Dosis Weihnachtsstimmung, weil es in der Küche so schön nach Zimt, Muskat und Mandarinen duftet.“

Portrait Magentratzerl.net

Rezept für Weihnachtsmuffins von magenratzerl.net

Weihnachtsmuffins

Zutaten

250 gr. Mehl
2 1/2 TL Backpulver
100 gr. Zucker
1 TL Zimt
eine schöne Dosis frisch geriebene Muskatnuss
2 Mandarinen (bio, wir brauchen auch die Schale)
ca. 125 ml Milch
75 ml Pflanzenöl
1 Ei
175 gr. getrocknete Cranberries
Rohrohrzucker zum Bestreuen

 

Zubereitung

Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Muffinförmchen buttern oder mit Papierförmchen auslegen. Oder man hat, so wie ich diese weihnachtlichen Silikonförmchen, die genau einmal im Jahr herausgekramt werden.

Das Mehl zusammen mit Backpulver, Zucker, Zimt und Muskat in eine Rührschüssel geben. Von einer Mandarine die Schale abreiben und zu den trockenen Zutaten geben.

Jetzt aus allen Mandarinen den Saft auspressen und in einen Messbecher geben. Soviel Milch dazugießen, dass man auf 200 ml Flüssigkeit kommt. Pflanzenöl und Ei dazu geben, und kurz mit einer Gabel durchrühren.

Die flüssigen Zutaten zu den trockenen geben und nur kurz durchmischen; der Teig darf ruhig noch klumpig sein. Die getrockneten Cranberries unterheben. Teig in die Muffinförmchen löffeln. Muffins mit braunem Zucker bestreuen. In den Ofen geben und ca. 20 min backen.

Guten Appetit und wunderbare Weihnachtstage!

Navigation Food Guide

Diese Sales starten heute

Kommende Sales