Wandhaken

Wandhaken

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingWandhaken-Guide

Sie kennen das Problem: Wohin mit Jacken, Mänteln und Taschen, wenn Besuch da ist und die sowieso schon viel zu volle Garderobe aus allen Nähten platzt? Wenn das Sofa unbenutzbar in Kleidungsstücken untergeht oder Stunden damit verbracht werden, die eigene Jacke wiederzufinden? Zeit, um an eine praktische und schöne Lösung für Ihre Diele zu denken, die Sie und Ihre Gäste ohne Chaos und Platzmangel gebührend empfängt. Mit stabilen Wandhaken lassen sich kreative und zweckmäßige Garderoben gestalten.

Lassen Sie erst gar kein Chaos aufkommen. Eine geschmackvoll gestaltete Garderobe, die Ihren Bedürfnissen und Anforderungen ganz entspricht, sorgt für Ordnung und einen ansprechenden ersten Eindruck Ihrer Wohnung. Im Westwing Magazin finden Sie die verschiedensten Ideen und Ausführungen von individuellen Garderoben und Wandhaken-Modulen. Lassen Sie sich auch von unseren Themen-Sales inspirieren und entdecken Sie Garderoben-Sets, Wandhaken und Spiegel für Ihre neue Diele. Gestalten Sie Flur, Bad oder Küche mit Haken für die schönen Dinge Ihres Alltags.

 

Moderne Wandhaken: Grenzenloses Design mit Funktion

Wandhaken sind keine Neuerfindung der Moderne. Schon die Kelten stellten in ihren Gold- und Silberschmieden fein gearbeitete Wunderwerke zum Aufhängen von Lebensmitteln, Waffen und eben auch Kleidung her. Immer schon war es dem Menschen ein Bedürfnis seine Umgebung schön zu gestalten und den Dingen damit Wertschätzung entgegen zu bringen. Wir alle kennen noch die verzierten Messing-Wandhaken aus der Zeit um die Jahrhundertwende, mit Ihren Schnörkeln und Blumenornamenten. Als sich in den frühen 20er Jahren des letzten Jahrhunderts Designer und Künstler auf mehr Sachlichkeit und Funktionalität verlegten, verschwanden die üppigen Verzierungen und dekorativen Details an Gebäuden, Gebrauchsgegenständen und an der Kleidung. Das sollte bis in die 50er Jahre so bleiben.

Uns ist das zeitlose, schlichte Design von Türklinken, Lampen und auch Wandhaken von Garderoben aus dieser Zeit noch größtenteils geläufig. Heutzutage ist in puncto Design wieder alles möglich, obwohl sich Schlichtheit und Funktionalität in diesem Bereich nicht vermissen lassen. Wandhaken gib es in allen nur erdenklichen Formen, Farben und Designs und sollten vor allem immer funktionieren und unserer Kleidung einen sicheren Platz verschaffen.

Passende Wandhaken für Ihr Bad

Wer Wandhaken für ein gemütliches und schönes Bad sucht, das Rückzugsort und Wellness-Oase in einem ist, sollte sich an den vorhandenen Badmöbeln und Accessoires orientieren. Wandhaken in edlem Porzellan beispielsweise ergänzen ein Bad im Retro-Look des vorigen Jahrhunderts perfekt. Mit altmodischen Schriftzügen wie „Handtücher“ „Bürste“ oder „Er“ und „Sie“ geben sie eine entzückende Replik der guten alten Zeit ab und verströmen köstliche Gemütlichkeit.
In einem schlichten und modernen Bad, das nicht ohne Witz auskommt, kann man mit Wandhaken verrückte Highlights setzen.

Sie greifen entweder zu Wandhaken in auffälligen Farben und setzen so Akzente zum kühlen Rest, oder Sie lassen sich von der Natur inspirieren und funktionieren einen Ast aus Treibholz zu einer Garderobe um. Mit etwas Hilfe vom Schreiner lassen sich Dinge aus der Natur in organische, stabile und sicherlich ungewöhnliche Lösungen für Wandhaken umfunktionieren.

Holz ist allgemein ein guter Werkstoff für das Badezimmer. Auch Haken aus Vollholz oder Schichtplatten geben stilvolle und schicke Kreationen zum Aufhängen Ihrer Handtücher, Bademäntel oder Schwämme.
Wer´s gerne clean mag, sollte in jedem Fall zu Edelstahl-Haken oder Aluminium greifen. Diese sind sehr stabil und meist auch in fragiler Ausführung noch belastbar. Als ganze Garderobe oder als einzelner Garderobenhaken erhältlich, kann man diese Wandhaken in Küche und Bad problemlos anbringen. Sie sind einfach zu reinigen und sehen vor allem an gekachelten Wänden edel und zeitlos aus.

DIY: Mit Wandhaken zu einer selbstgemachten Garderobe

Für das Wohlfühl-Gefühl beim Wohnen in unseren eigenen vier Wänden ist es wichtig, dass wir uns in unserer Einrichtung wiederfinden können. Es gibt viele verschiedene Möglichkeit sich selbst in die Einrichtung miteinzubringen. Eine davon ist natürlich das Gestalten von Möbeln und Wohnaccessoires selbst in die Hand zu nehmen. So können Sie beispielsweise Ihre Wandgarderobe, egal ob im Eingangsbereich oder in Ihrem Schlafzimmer, mit Wandhaken ganz einfach selber machen.

Die einfachste Möglichkeit ist natürlich lediglich die Wandhaken an die Wand anzubringen. Falls Ihre Garderobe nur aus den einzelnen Wandhaken bestehen soll, empfiehlt es sich die Haken in schönen Designs zu wählen. Ob bunt gemischt oder in einheitlicher Farbe und Design, bleibt ganz Ihnen überlassen.

Natürlich können Sie die Garderobe auch zu einem optischen Highlight machen. So können Sie beispielsweise Ihre Garderobe mit Zaunlatten und Wandhaken gestalten. Die Zaunlatten, am besten aus Holz, können naturbelassen oder in einer schönen und warmen Farbe lasiert sein. Falls Sie bereits naturbelassene Latten zuhause haben, aber für Ihre Garderobe lieber etwas mit mehr Farbe möchten, können Sie die Holzlatten auch in der gewünschten Farbe selbst bemalen. Die Garderobe kann aus einer einzelnen Zaunlatte, welche waagerecht an die Wand angebracht wird, oder aus mehreren Latten, die senkrecht nebeneinander angebracht werden, bestehen. Auf die Zaunlatten werden dann die Wandhaken angebracht. Besonders praktisch ist es, wenn Sie die Wandhaken in zwei unterschiedlich hohen Reihen anbringen. Die obere Reihe kann dann als Garderobe für die Erwachsenen dienen, während die untere Reihe als Kindergarderobe genutzt werden kann. Welches Design die Wandhaken haben, können Sie frei nach Ihrem persönlichen Geschmack entscheiden.

Lassen Sie sich von Westwing inspirieren und finden Sie die passenden Wandhaken für Ihre Zwecke!

Wandhaken online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales