Wandgarderobe

Wandgarderobe

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingWandgarderobe-Guide

Wenn etwas im Eingangsbereich der Wohnung keinesfalls fehlen darf, dann mit Sicherheit die Garderobe. Egal ob als Wandgarderobe oder als Garderobenschrank, wir brauchen eine Möglichkeit unsere Jacken, Mützen und andere Sachen abzulegen. Gerade im Winter ist es ideal, wenn man mit schmutzigen und vielleicht nassen Sachen nicht erst zu weit in die Wohnung muss.

Wenn für große und stehende Dielenmöbel der Platz nicht ausreicht oder die Diele sonst einfach zu eng wird, finden sich mit einer Wandgarderobe funktionelle und platzsparende Alternativen zu Garderobenschränken und Co. Dank der großen Vielfalt an Formen, Designs und Möglichkeiten ist eine Wandgarderobe dabei auch alles andere als langweilig.

Wandgarderobe – praktisches Raumwunder

Jacken, Schals, Mützen und auch Handschuhe – das alles will möglichst griffbereit in der Nähe der Wohnungstür untergebracht werden. Glücklich ist dabei derjenige, der sich über einen großen Flur mit reichlich Platz für Stauraum freuen kann, aber auch wenn man einen eher kleinen Eingangsbereich hat findet sich die passende Lösung – in Form einer Wandgarderobe.

Dank der Haken und Ablageflächen an einer Wandgarderobe finden Accessoires und täglich benötigte Kleidungsstücke einen festen Platz und liegen jederzeit bereit, wenn man die Wohnung verlassen will.

wandgarderobenIm Gegensatz zu einem Garderobenschrank oder einer stehenden Garderobe benötigt eine Wandgarderobe deutlich weniger Platz bietet. Möglich ist das, dank der viel geringeren Tiefe, die das Holzpaneel, an dem die Haken und gegebenenfalls eine Ablagefläche befestigt sind aufweist.

Zusätzlichen Platz spart eine Wandgarderobe auch dadurch, dass der Boden darunter frei bleibt, sodass man beispielsweise ein Schuhregal darunter platzieren kann. Allerdings ist eine Wandgarderobe auch dann eine sinnvolle Anschaffung, wenn man über ausreichend Raum für ein stehendes Modell oder gar einen Garderobenschrank verfügt, denn sie ist eine praktische Ergänzung, da man alles griffbereit hat und nicht erst Schranktüren öffnen muss. Außerdem kann man speziell im Eingangsbereich nie genügend Stauraum und Möglichkeiten zum Aufhängen von Kleidung haben, denn wenn Besuch vor der Tür steht ist eine Garderobe beziehungsweise ein Garderobenschrank schnell überfüllt.

Wandgarderobe als Wanddekoration

Eine Wandgarderobe ist aber nicht nur ein nützlicher Alltagshelfer, der für Ordnung und Übersicht in der Diele sorgt, sondern kann gleichzeitig auch eine tolle und funktionale Wandgestaltung darstellen. Garderobenpaneele oder eine Wandgarderobe sowie Garderobenhaken gibt es in den verschiedensten Formen und Designs, sodass man sie direkt als gestalterisches Element in die Gesamtgestaltung des Eingangsbereiches beziehungsweise der Flurs integrieren kann. Neben den traumhaften und stilvollen Designs, in denen sich eine Wandgarderobe präsentieren kann, ist zum Beispiel auch eine Kindergarderobe ein besonderes Highlight im Flur, das dafür sorgt, dass sich auch kleine Gäste willkommen fühlen.

Wer es besonders stylish mag und auf der Suche nach einem echten Designklassiker für seinen Eingangsbereich ist, der liegt mit der Wandgarderobe „Hang it all“ garantiert richtig. Einzigartig wird diese Wandgarderobe durch die bunten Holzkugeln, die dazu einladen, alle Sachen aufzuhängen!

Egal ob man sich für seine eigenen vier Wände für ein schlichtes Modell entscheidet oder mit der Wandgarderobe ein Highlight setzen will, ihren Zweck erfüllt sie in jedem Fall und bei der großen Auswahl findet sich garantiert auch für jeden Geschmack das passende Modell.

Wandgarderobe online kaufen? So funktioniert Westwing:

DIY: Wandgarderobe selber bauen

Sie benötigen mehr Stauraum im Flur und wollen eine Garderobe an der Wand anbringen um mehr Schals und Jacken unterzubringen? Wandgarderoben sind in vielen Variationen erhältlich, ob ganz schlicht im Baumarkt oder vom Designer gefertigt – doch Sie können Ihre Wandgarderobe auch selber bauen! Kleine Möbel und Wohnaccessoires wie Garderoben selber bauen erfüllt uns nicht nur mit Stolz, sondern bietet uns auch die Möglichkeit unser ganz eigenes und individuelles Design zu entwerfen.

Die Wandgarderobe selber zu bauen muss nicht schwer sein! Hier finden Sie tolle Tipps und Ideen für Ihre Wandgarderobe:

  • Man nehme einen schönen Ast einer Birke oder Eiche, robuste Seile und Haken für die Decke. Befestigen Sie den Ast mithilfe der Haken und Seile an der Decke und statten Sie ihn mit Kleiderhaken aus. Schon ist sie fertig die wundervolle und naturverbundene Wandgarderobe. Auch kleine Hängeregalsysteme aus Stoff für Mützen und Handschuhe können Sie daran befestigen! Zum kleinen Preis schaffen Sie so einen absoluten Hingucker im Flur! Nach dem gleichen Prinzip kann man beispielsweise auch ein Holz-Paddel von einem Boot als Garderobe umfunktionieren.
  • Sie haben nicht genügend Platz für einen Ast als Garderobe im Flur? Auch ein Holzbrett kann zur schmucken Wandgarderobe werden. Malen Sie es nach Belieben mit Farben und Mustern an und befestigen Sie daran schöne Knaufe von Kleiderschränken in verschiedenem Design. Damit schaffen Sie eine ganz individuelle und wunderschöne Wanddekoration. Das Holzbrett kann auch mit Farbe in Weiß und Hochglanz erstrahlen und alte Gabeln zu Haken verbogen werden und daran als Aufhänger für Jacken ihren Platz finden.
  • Beschildern Sie Ihr Zuhause mit einer Wandgarderobe. Schöne Holzschilder an einem Brett fixiert und mit Edelstahl-Haken versehen sind eine schmucke und ungewöhnliche Wandgarderobe. Gerne können diese Schilder auch den Weg zu Badezimmer, Küche und Co. weisen!

Kommende Sales