Unser Flur oder Eingangsbereich bietet Gästen einen ersten Eindruck von der Wohnung und soll dazu einladen, länger zu verweilen. Damit man sich gleich von Ballast wie Jacken, Schuhen und Tasche befreien kann, braucht man eine schöne sowie praktische Garderobe. Da man häufig im Flur ein Platzproblem hat, dauert hier die Suche nach einem geeigneten Möbelstück länger als in anderen Räumen. Dabei kann man eine ideal abgestimmte Wandgarderobe selber bauen, so dass sie perfekt in den vorhandenen Raum passt.

Natürlich gibt es heutzutage nahezu alles, was man für die Wohnungseinrichtung braucht in allen erdenklichen Ausführungen zu kaufen. Besonders schön ist es aber, wenn man noch ein wenig Persönlichkeit mit einfließen lässt und ein paar DIY-Projekte verwirklicht. Man kann nämlich auch als Handwerker-Neuling so einiges vom Regal bis zur Wandgarderobe selber bauen. Ideen und Inspirationen zeigen wir Ihnen im Magazin, passende Wohn-Accessoires finden Sie in den täglich aktuellen Themen- und Markensales bei Westwing mit bis zu 70% Preisnachlass. Lassen Sie sich inspirieren!

Aus Ästen eine Wandgarderobe selber bauen

Einen Rohstoff für tolle Garderoben Ideen finden wir in unserem eigenen Garten oder bei einem Spaziergang im Wald: Äste sind perfekt für so manch ausgefallene Aufbewahrung geeignet:

  • Lange gerade Äste als Mikado-Garderobe: Stellen Sie vier bis fünf gerade Äste zu einer Zelt-Form auf und bündeln Sie oben mit einem Seil. Besonders dekorativ sind Birkenäste mit ihrer charakteristischen, weißen Rinde. Wenn Sie die kleineren Äste nicht ganz bis zum dickeren Ast-Arm kürzen, haben Sie schon die Haken für Ihre Jacken und Mäntel.
  • Ein einzelner ungewöhnlicher Ast: haben Sie einen ausgefallen geformten Ast oder ein dekoratives Stück Treibholz gefunden? Perfekt – lassen Sie es ganz für sich wirken. Mit geeigneten festen Schrauben oder Halterungen können Sie es an der Wand festmachen und Haken-Schrauben daran befestigen.
  • Kurze Aststücke im Rahmen: Sie haben zu wenig Platz für einen langen, großen Ast, wollen aber trotzdem ein natürliches Designstück? Auch aus kurzen Ästen können Sie eine Garderobe selber bauen! Entscheiden Sie vorab wie groß der (Bilder-) Rahmen für Ihre Äste sein soll. Nun schneiden Sie Äste mit den Ast-Verzweigungen in der entsprechenden Länge zu und befestigen Sie im Rahmen. Die gekürzten Ästchen sind die Haken für Ihre Jacken.

Wandgarderobe selber bauen: Großartiges aus Resten zaubern

Bevor Sie auf die Suche nach neuem Material gehen, schauen Sie sich im Haus um, ob nicht noch kleine Dinge in Schubladen wohnen, die Sie verwenden können. Aus Kleiderbügeln, ungenutzten Türknöpfen oder Griffen oder auch vereinzelten Haken können Sie eine kreative Wandgarderobe selber bauen. Arrangieren Sie alles wie gewünscht auf einem Brett, das Sie zuvor mit Farbe in einem interessanten Muster oder in einer hübschen Farbe streichen können. Oder Sie setzen die Einzelteile direkt auf die Wand und malen zuvor dekorative Motive wie verschieden große Kreise oder gar einen wunderbar verzweigten Baum darum.
Holen Sie sich online und in Ihrem Baumarkt Tipps von Fachleuten und Inspirationen auf zahlreichen Bildern von Social Media Kanälen oder in unserem Magazin. Sie werden sehen: eine Wandgarderobe selber bauen ist leichter als gedacht und erfüllt Sie jedes Mal mit Stolz, wenn Sie nach Hause kommen und Ihre Jacke daran aufhängen.

Wandgarderobe selber bauen? Holen Sie sich Inspirationen bei Westwing:

Diese Sales starten heute

Kommende Sales