Wandaufbewahrung

Wandaufbewahrung

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingWandaufbewahrung-Guide

Der passende Wohnstil ist gefunden und alle Zimmer sind fertig eingerichtet – bleibt nur noch der Kleinkram, der nicht so recht seinen Platz finden möchte. Ideal für Kleinigkeiten aller Art sind platzsparende Wandaufbewahrungen, die sofort für Ordnung sorgen. Die Möglichkeiten für eine Wandaufbewahrung sind vielfältig, ob aus Stoff, Plastik oder Filz - ob teuer, günstig oder gar selbst gemacht – für jeden Geschmack und jede Nische gibt es eine passende Möglichkeit. Egal ob Türregal im Badezimmer, kleine Becher im Wohn- und Arbeitszimmer oder Wandregale in der Küche – überall gibt es noch Raum für kleine Gegenstände.

Westwing liebt die kleinen Dinge des Alltags, die besondere Freude bereiten. Um Magazine, Kosmetik, Spielsachen oder Büromaterial ordentlich und hübsch zu verstauen, lassen wir uns immer wieder neue Ideen und Inspirationen einfallen, die wir Ihnen in Themen- und Marken-Sales vorstellen. Schauen Sie also vorbei wenn es ums Thema Ordnungshüter geht und lassen Sie sich von den vielen Möglichkeiten der Wandaufbewahrung begeistern.

Wandaufbewahrung für jeden Raum

Im Arbeitszimmer liegen Stifte, Tacker und Büroklammern auf dem Tisch verstreut? Im Kinderzimmer herrscht Spielzeug-Chaos? Und im Bad wird morgens hektisch nach Eyeliner und Co. gesucht? Dem Wirrwarr der kleinen Dinge unseres täglichen Lebens schaffen wir mit einer Wandaufbewahrung Abhilfe. Dabei gibt es für jeden Raum eine geeignete Möglichkeit:

In der Küche helfen Wandregale oder Leisten, Tassen, Messer oder Gewürze zu sortieren. An Stangen kann man dekorative Körbe, Haken oder Behälter hängen, die je nach Geschmack und Kücheneinrichtung aus Metall, Holz oder buntem Kunststoff sein können.

Im Kinderzimmer sind Boxen aus Kunststoff oder Taschen aus Stoff in knalligen Farben an der Wand genau richtig, um Spielzeug und Bastelsachen unter Kontrolle zu bekommen.

Auch im Büro sind stylische Designbecher in unterschiedlichen Größen und Formen die erste Wahl für Stifte, Lineal und Taschenrechner, die keinen Platz mehr in der Schublade finden.

Für Magazine, Fernbedienung und Bücher kann man im Wohnzimmer eine Wandaufbewahrung mit Fächern hinter dem Sofa anbringen.

Wandaufbewahrung selbst gemacht

In manchen Wohnungen ist es leider nicht ohne weiteres möglich, Schränke, Regale oder Aufbewahrungen an der Wand anzubringen. Rigips-Wände, wie sie in vielen Neubauten vorkommen, tragen nicht so viel Gewicht wie massive Stein- oder Holzwände. Im Badezimmer ist es außerdem nicht problemlos möglich, in Fliesen zu bohren.

Aber auch hier gibt es Lösungen, denn eine Wandaufbewahrung aus Stoff kann man sehr gut an Türen oder Schrankwänden aufhängen. Dabei kann man die Taschen ganz leicht selbst machen! Aus strapazierfähigem Baumwollstoff oder Filz kann man nach eigenen Wünschen die Größe der Taschen zuschneiden und auf einen Untergrund aufnähen.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: Farben, Muster und Dekorationen wie Knöpfe, Borten und Bänder geben der Wandaufbewahrung für die Tür einen ganz individuellen Touch. An einem Tür-Haken aufgehängt nimmt sie keinen Platz weg und schafft gleichzeitig sofort Ordnung.

Eine solche Wandaufbewahrung aus Stoff eignet sich – selbst genäht – auch als ganz persönliches Geschenk für Mama, Freundin oder Schwester! Über etwas selbst gemachtes, das praktisch und schön zugleich ist, freuen sich die Beschenkten sicher ganz besonders.

Wandaufbewahrung für jeden Wohntypen

Sie benötigen einen Interieur-Gegenstand, der Ihren persönlichen Wohnstil vervollständigt? Zeitgleich brauchen Sie auch mehr Stauraum? Mit einer Wandaufbewahrung haben Sie unzählige Möglichkeiten und können beide Ziele mit einem dekorativen Gegenstand erreichen. Im Folgenden stellen wir Ihnen einige wunderschöne Wohnstile und ihre charakteristischen Eigenschaften vor. Mit dieser Grundlage können Sie sich überlegen, welchen Style Ihre Wandaufbewahrung haben soll, damit diese sich hervorragend an Ihren persönlichen Wohnstil anpassen kann.

  • Shabby Chic: Sie lieben den femininen und romantischen Shabby Chic? Sie können mit diesem Stil für die Wandaufbewahrung viele Farben nutzen, aber zu bunt darf es nicht werden. Für das beste Ergebnis eignen sich pastellige Farben und helle Holztöne. Wichtig ist außerdem, dass Ihr Regal oder Ähnliches offensichtliche Gebrauchspuren aufweist. Denn so gelingt einem das „shabby“ im ansonsten „schicken“ Ambiente.
  • Retro-Coolnes: Holen Sie sich die 50er, 60er oder 70er Jahre zurück in die eigenen vier Wände! Der Retro-Charme lebt von allen möglichen geometrischen Formen und knalligen Farben. Nutzen Sie kräftige Farben wie Rot, Orange oder Gelb für Ihre Wandaufbewahrung! Auch der Farbmix Schwarz und Weiß kann für tolle Retro-Atmosphäre Zuhause sorgen.
  • Landhaus-Flair: Von draußen nach drinnen, lautet hier das Motto! Schöne helle Hölzer und gedeckte Farben finden im Landhaus-Look Ihren angestammten Platz. Dekorieren Sie mit allem, was die Natur Ihnen bietet! Bunte Blumen und Feuerholz in Weidenkörben – holen Sie sich den Landhaus-Zauber in Ihr Zuhause!
  • Kolonial-Stil: Schwer, dunkel und intensiv – eine solche Aura haben Möbel im Kolonialstil. Dunkle Holztöne (Teak, Nussbaum oder Mahagoni) sind eine wundervolle Grundlage für das koloniale Flair. Exotische Accessoires aus hellen Naturmaterialien wie Bambus, Leinen, Rattan und Kokos komplettieren den Look! Ihre Wandaufbewahrung kann sich entweder den dunklen Möbeln anpassen oder einen wunderschönen Kontrast dazu setzen!

Ob Regal, Korb oder Stoff: einer Wandaufbewahrung sind keine Grenzen gesetzt! Gestalten Sie Ihr eigenes Wohnparadies mit Hilfe von einer praktischen sowie eleganten Wandaufbewahrung! Denn Wohnen bedeutet nicht nur einen Ort zum Essen und Schlafen zu besitzen, sondern sich dort uneingeschränkt wohl zu fühlen!

Wandaufbewahrung online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales