Wachstuch

Wachstuch

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingWachstuch-Guide

Tischdecken gibt es viele und darunter ist garantiert auch die passende für jede Gelegenheit und jeden Anlass. Allerdings werden Tischdecken auch viel beansprucht und schnell schmutzig. Für den Alltag ist es daher von Vorteil, wenn die Tischdecken abwaschbar sind. Ein Wachstuch als Tischdecke bietet diesen Vorteil, seine Beliebtheit beruht aber nicht nur darauf. Die Einsatzgebiete für ein Wachstuch als Tischdecke sind vielfältig!

Wer glaubt, das Wachstuch auf dem Tisch sei ein Relikt aus Großmutters Zeiten, der hat in Sachen Vielfalt und Angebot an Meterware und Tischdecken aus Wachstuch den Anschluss verpasst. Denn auch, wenn das Wachstuch auf Esstisch, Küchentisch und Gartentisch auf eine lange Tradition und Erfolgsgeschichte zurückblicken kann, ist es noch immer ein zeitgemäßer und praktischer Dekorationsgegenstand!

Was ist Wachstuch?

Auch wenn es oft synonym verwendet wird, ist ein Wachstuch nicht zwangsläufig eine Tischdecke. Generell bezeichnet es lediglich ein Material, dass sich durch besonders pflegeleichte und robuste Eigenschaften auszeichnet.

Das Wachstuch ist vielseitig einsetzbar, auch wenn es die weiteste Verbreitung als Tischdecke findet. Dabei dient es nicht nur als Decke beziehungsweise Abdeckung und Schutz für Esstische und Basteltische, sondern kann auf Grund seiner Pflegeleichtigkeit, Wasserresistenz und Abwaschbarkeit auch super für Arbeitsplatten, Küchentische und im Outdoor-Bereich eingesetzt werden.

Einsatzmöglichkeiten für das Wachstuch

Ein Wachstuch gehört auf den Tisch, soviel ist klar. Schließlich gilt – wo gegessen und getrunken wird, wird auch gekleckert und da ist einfach praktisch, wenn man die Tischdecke schnell und hygienisch reinigen kann.
Diese Eigenschaft der Möglichkeit für eine schnelle und hygienische Reinigung ist allerdings nicht nur beim Essen von Vorteil, sondern zum Beispiel auch beim Kochen und Backen, weshalb ein Wachstuch entweder in Form einer Tischdecke oder auch als Platz-Set in vielen Küchen als Unterlage auf Küchentisch und Ablageplatten zu finden ist.

Wer gerne bastelt, wird ein Wachstuch ebenfalls zu schätzen wissen, denn dieses schützt in Arbeitszimmer, Kinderzimmer, Wohnzimmer und Küche die Möbel vor Leim, Kleber und Farben. Wenn diese Bastelutensilien auf Möbel oder Böden gelangen, sind diese oftmals nicht mehr zu retten, während es dem Wachstuch nichts ausmacht, auch mit etwas wirksameren Reinigungsmitteln und mit viel Wasser behandelt zu werden. Es gibt jedoch auch Fälle, wo selbst der beste Haushaltsreiniger nichts mehr ausrichten kann. Ein Wachstuch lässt sich dann im Gegensatz zu Teppichen, Böden und Möbeln schnell und kostengünstig ersetzen, sodass alles wieder aussieht wie neu.

Es empfiehlt sich allerdings, in diesen Fällen das alte und fleckige Wachstuch trotz Flecken oder auch Kratzern und Schnitten von Cutter-Messer oder Schere aufzubewahren. Zum einen kann man es beim nächsten Bastelnachmittag einfach wieder hervorholen und weiterbenutzen, man kann aber auch andere Anwendungsgebiete finden. Im Garten kann man es als Unterlage nehmen, wenn man sich beispielsweise beim Unkraut zupfen hinknien möchte und auch unter einer Krabbeldecke auf der Wiese schützt es vor der im Boden vorhandenen Feuchtigkeit.

Wachstuch – aber bitte mit Stil!

Die Zeiten, in denen ein Wachstuch lediglich mit altmodischem Blümchenmuster oder in nicht wirklich ansprechenden Farben erhältlich war, sind lange vorbei. Heute gibt es eine riesige Auswahl an Farben, Mustern und Designs, die Omas alte Alltagstischdecke sofort vergessen lassen. Von Pastelltönen über gedeckte Farben, die auch den schäbigsten Tisch ein elegantes Finish verleihen bis hin zu knalligen Neofarben ist bei einem Wachstuch alles möglich. Kein Wunder also, dass es ein wahres Revival erlebt, auch wenn es niemals wirklich ganz außer Mode gekommen ist.

Neben den Farben machen es aber auch wunderschöne Designs und Muster zu einem wahren Must-Have, das trotz seiner praktischen Eigenschaften, seiner vielseitigen Einsatzgebiete und seiner Funktionalität auch ein Home-Accessoire ist, das dem Raum das gewisse Etwas verleihen kann.

Ob man sich für ein bereits zugeschnittenes Wachstuch entscheidet, für vorgefertigte Tischdecken aus Wachstuch oder Wachstücher selber aus Meterware zuschneidet, ist egal, die Vielfalt an Farben und Dekoren gibt es in jedem Fall, sodass jeder mit Sicherheit das Wachstuch findet, das seine Tische und Arbeitsplatten effektiv schützt – aber natürlich mit Stil.

Wissenswertes zum Wachstuch

Das Wachstuch ist aus einem wasserfesten Material wie Baumwolle oder Flachs mit Ölfarbe und Firnis überzogen wird. Dadurch gibt es das Wachstuch auch in den unterschiedlichsten Farben und Mustern. Das Tuch kann auch figuriert, mit persönlichem Aufdruck oder als Holzimitation erstanden werden. Das Wachstuch ist nicht nur als Tischdecke sehr beliebt, sondern findet auch oftmals Gebrauch bei der Verpackung von unterschiedlichsten Waren. So wurde das Tuch früher beispielsweise beim Verpacken von seegängiger Ware genutzt.

Lassen Sie sich den praktischen Nutzen des Wachstuchs nicht entgehen!

Wachstuch online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales