Teilen

Header vegane Linsensuppe

„Wir sind zwei Freundinnen, (Blondie und Brownie) die unheimlich gerne backen, umdekorieren und im Garten werkeln.

Vor ziemlich genau 2 Jahren haben wir mit unserem eigenen Blog gestartet und sind immer mit viel Freude dabei. Es macht uns einfach wahnsinnig viel Spaß neue Dinge auszuprobieren und mit unseren Lesern zu teilen.

Was natürlich noch erwähnt werden sollte, keine von uns ist Köchin, Konditorin oder sonst ein studiertes Kreativhirn. Das was wir auf unserem Blog betreiben ist einfach unser Hobby- oder besser gesagt unsere Leidenschaft!“

Denise von www.blondieundbrownie.com

Rezept für vegane Linsensuppe

Vegane Linsensuppe

Zutaten für ca. 6 Personen

330 g rote Linsen
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 frische Tomaten
2 Karotten
2 Stück frisches Zitronengras
1 Daumengroßes Stück Ingwer
1,4 l Gemüsebrühe
1 guter Tl Currypaste
1 Tl Curcuma
1 El Sojasauce
4 El Tomatenmark
1 kleine Dose Kokosmilch
etwas Salz, Pfeffer und Chili zum Abschmecken
etwas Öl
schwarze Beluga Linsen als Einlage

 

Zubereitung

Zwiebeln fein hacken, in einem großen Topf mit etwas Öl braun anbraten.
Ingwer schälen, Knoblauch pressen, Tomaten und Karotten in größere Stücke schneiden, Zitronengras dritteln und mit den Linsen zu den Zwiebeln geben, kurz dünsten.

Mit der Gemüsebrühe ablöschen und zugedeckt ca. 30 min. köcheln lassen, immer wieder umrühren.

Nun noch die Belugalinsen laut Packungsanleitung weichkochen oder einweichen.
Ich nehme für 2 Personen 1 EL Belugalinsen.

Jetzt die Currypaste, Curcuma und Tomatenmark zugeben, aufkochen lassen und mit dem Pürierstab fein pürieren.

Die Suppe durch ein grobes Sieb pressen, damit Ingwer und Zitronengras im Sieb hängen bleiben.
Zum Schluss noch die Kokosmilch zugeben und die Suppe mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.

Tipp

Passt perfekt dazu: Naan Brot –> Rezept findest du hier www.blondieundbrownie.com/sommergericht-uberbackener-spargel-mit-garnelen-und-naan/

Navigation Food Guide

Diese Sales starten heute

Kommende Sales