Valentinstag MenüDer Valentinstag ist der Tag der Liebe und der Liebenden. Wenn man es nicht eh schon regelmäßig oder zwischendurch macht, beschenken sich Paare an diesem Tag gegenseitig, um sich ihre Liebe zu zeigen. Da Liebe bekanntlich durch den Magen geht, ist auch das Valentinstag Menü eine beliebte Tradition an diesem besonderen Tag, denn mit leckeren Speisen kann man beim romantischen Candle Light Dinner die Zeit zu zweit genießen.

Bei Westwing dreht sich alles darum, dass Sie sich zu Hause wohlfühlen. Besonders am Valentinstag möchte man es sich gemeinsam mit dem Partner gut gehen lassen und sich verwöhnen. Ein gut aufeinander abgestimmtes Menü sowie eine romantische Tischdekoration lassen die Herzen im Kerzenschein höher schlagen. Wir zeigen Ihnen, mit welchem Menü Sie Ihren Liebsten beeindrucken und welche Dekoration dazu passt! So wird der Valentinstag zum unvergesslichen Erlebnis!

Valentinstag Menü: Dos und Don’ts der Zutaten

Valentinstag Menü

Bei einem Menü für den Valentinstag ist darauf zu achten, dass es nicht zu schwer im Magen liegt. Man möchte danach ja nicht träge nebeneinander vor dem Fernseher enden. Verwenden Sie deshalb frische Zutaten, viel Gemüse, keine schweren Saucen und nur kleine Portionen für die einzelnen Gänge. Durch die drei Gänge werden Sie am Ende trotzdem satt sein.

Außerdem ist von Zutaten mit unangenehmen Nebenwirkungen abzuraten. Knoblauch, Zwiebeln in großen Mengen, Bärlauch oder Bohnen können für unerwünschte Geruchsbelästigung sorgen, weshalb man sie im Valentinstag Menü besser weg lassen sollte. Zuletzt sollten Sie noch darüber nachdenken, wie leicht sich die Speisen essen lassen. Spaghetti oder Finger Food wie Spare Ribs und Chicken Wings lassen sich leider nicht allzu elegant essen. Hier liegt es an Ihnen, ob dieser Faktor für Sie eine Rolle spielt.

Empfehlenswert für das Valentinstag Menü sind dagegen Zutaten mit aphrodisierender Wirkung. Solche Aphrodisiaka wirken sich aufgrund Ihres Aussehens, Geschmacks oder ihrer Inhaltsstoffe positiv auf den gegenseitigen Eindruck voneinander und das Liebesleben aus. So sollen Schokolade, Feigen und Chili die Lust anregen, während Austern oder Safran die Potenz steigern. Wer solche Zutaten beim Kochen verwendet, darf sich also auf mehr freuen.

Ideen für die Speisenfolge

Für das Valentinstag Menü ist eine Folge aus drei Gängen optimal. So ist ein festlicher Charakter gegeben, man verbringt aber auch nicht wie bei längeren Menüs die ganze Zeit damit, in der Küche zu stehen, um zu kochen und zu backen und später stundenlang den Abwasch zu machen. Ein schönes Menü könnte beispielsweise so aussehen:

  • Vorspeise: Ein Rucola Salat mit Erdbeeren und Granatapfelkernen offenbart ein spannendes Geschmackserlebnis zwischen dem leicht scharfen Rucola und den süßen sowie säuerlichen Erdbeeren und Granatapfelkernen, die beide zu den Aphrodisiaka zählen. Ein einfaches Balsamico Dressing genügt und harmoniert perfekt mit den Zutaten. Der Salat ist schnell gemacht und kann prima vorbereitet werden.
  • Hauptgericht: Ein schönes Stück Rinderfilet unter einer Kräuterkruste auf einem Gemüsebett aus Paprika und Zuckerschoten ist ein wahrer Gaumenschmaus! Braten Sie das Rinderfilet nur kurz in einer Grillpfanne an und garen Sie es dann mit der Kruste im Ofen weiter bis es medium ist. Genaue Rezepte und Anleitungen, um Rind perfekt zu garen, finden sich in Kochbüchern und online. Das Gemüse muss nur kurz gedünstet werden, damit es bissfest bleibt.
  • Dessert: Eine Mousse au chocolat, eventuell mit ein wenig Chili verfeinert, neben Erdbeeren oder einem Fruchtspiegel ist eine süße Verführung! Eine Alternative, die nicht viel Arbeit macht, sind Erdbeeren mit Sahne oder Vanilleeis.

Valentinstag Menü: Tischdekoration

Bei der Tischdekoration zählt die Romantik am Tisch. Rote Platzteller aus Glas passen gut zu weißem Geschirr. Auf den Tellern liegt eine rote Stoffserviette, die in einem Serviettenring eingerollt ist. Was natürlich auch nicht fehlen darf, sind schöne Weingläser für einen edlen Rotwein. Zuletzt fehlt noch das absolute Must-have für das Valentinstag Menü: Kerzen! Je nach Platzsituation kann ein dreiarmiger Leuchter gewählt werden oder kleine Teelichter in hübschen Gläsern. Achten Sie nur darauf, dass der Leuchter nicht den Blick zwischen Ihnen versperrt. Man möchte seinem Partner am Tag der Liebe schließlich in die Augen schauen können!

Mit diesen Tipps sind Sie optimal für das Valentinstag Menü gerüstet! Genießen Sie die Zweisamkeit!

So funktioniert Westwing:

Diese Sales starten heute

Kommende Sales