Topfset

Topfset

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingTopfset-Guide

Das allererste, womit man die eigene Küche ausstattet, ist ein Topfset. Es ist die Grundlage fürs Kochen und sollte daher eine Vielzahl an verschiedenen Ansprüchen erfüllen. Für alle speziellen Vorhaben lässt sich dann immer noch etwas hinzu kaufen, aber ein erstklassiges Topfset ist auf jeden Fall der erste Schritt. Ob für Nudeln, Suppe oder Soße, die unterschiedlichen Größen der Töpfe sind für das Kochen sämtlicher Gerichte geeignet.

Das Topfset ist ein wichtiger Bestandsteil einer jeden Küchenausstattung. Bei Westwing gibt es bei täglich wechselnden Themen-Sales, mit bis zu -70% Rabatt, immer wieder tolle Produkte für Ihre Küche. Unsere Experten suchen stets nach den neusten Trends im In-und Ausland. Stilvolle Möbel und tolle Wohnaccessoires können auch Ihr Zuhause verschönern. Begeistern Sie sich mit unserem Westwing Magazin zu eigenen tollen DIY-Projekten und lassen Sie Ihre Persönlichkeit in Ihre Einrichtung miteinfließen!

 

Was muss ein Topfset alles können?

Ein Topfset als Grundpfeiler der Küche sollte eine möglichst große Anzahl an Funktionen abdecken. Deshalb beinhaltet ein Topfset nicht nur Töpfe verschiedener Größen. Ein Topfset ist meist leicht zu reinigen, spülmaschinenfest, robust und langlebig. Außerdem sollte das Topfset gute Wärmeleitfähigkeiten haben. Edelstahl, mit einem hohen Anteil an Eisen, hat eine gute Wärmeleitfähigkeit, die kombiniert wird mit Hygiene, Allrounder-Talenten und Unkompliziertheit. Edelstahl-Töpfe verfügen über besonders ebene Böden, sodass die Hitze eines Cerankochfelds leicht auf den Topf übergeht. Auch Gas halten Edelstahltöpfe ohne Probleme aus. Töpfe ohne Plastikgriffe können sogar problemlos in den Backofen! Manche Topfsets aus Edelstahl haben auch einen sogenannten Sandwichboden mit Aluminium oder anderen Metallen, wodurch die Wärmeleitfähigkeit verbessert wird, die anderen Vorteile aber bleiben. Edelstahl-Töpfe können auch auf allen Herdarten angewendet werden und sind sogar induktionsgeeignet. Eisen ist nämlich magnetisch und somit für Induktion empfänglich. Allerdings, um keinen Strom zu verschwenden, sollte man vorher prüfen, ob der Hersteller das Topfset speziell für den Induktionsherd empfiehlt.

Was ist drin, im Topfset?

TopfsetIn einem Topfset befinden sich meist ein paar Töpfe unterschiedlicher Größen, mit denen man einen Großteil der Speisen, die sich zubereiten lassen, problemlos angreifen kann.

Ein großer Topf hält nicht nur für Suppen und Eintöpfe her, sondern notfalls auch für Spaghetti oder besonders voluminöses Gemüse wie zum Beispiel Spinat. Der große Topf sollte so groß sein, dass man ein Huhn, ein Kilo Wurzelgemüse und 5 Liter Wasser hinein bekommt.

Des Weiteren findet man im Topfset zwei bis drei mittelgroße Töpfe, die sich genauso für Kartoffeln wie für Gulasch eignen, in Mengen, die eine 4-köpfige Familie locker satt machen. Zum Schluss hat ein Topfset auch noch ein oder zwei kleinere Töpfe, der eine davon oft eine praktische Stielkasserolle.

Hier kann man Beilagen und Saucen zubereiten. Ein Topfset ist also allermeist 5-teilig oder 6-teilig, wenn man die Deckel nicht mitzählt.

Was kommt zum Topfset noch hinzu?

Was auf jeden Fall gleich noch zu einem Topfset gehört, ist eine ordentliche Pfanne. Die ist nämlich meist nicht mit dabei, darf aber in keinem Haushalt fehlen. Wenn man mit dieser Grundausstattung schon einige Abenteuer bestritten hat, kann man es um spezielle Helfer erweitern. Ein guter Bräter oder Schmortopf gart den schönsten Braten, ein Wok macht Asiatisches erst so richtig authentisch und eine Grillpfanne bringt das Steakhaus in die eigene Küche. Gusseisen, Kupfer, Aluguss oder Steinzeug können die Aromen in dem Essen noch einmal so richtig heraus bringen! Auch ein Schnellkochtopf, ein Reiskocher oder ein Dampfgarer können das eigene Kochen völlig umkrempeln.

Bekannte Hersteller sind zum Beispiel Fissler, WMF, Silit, Elo, Beem oder AMC. Das Topfset ist der Grundpfeiler jeder Küche und sollte mit Bedacht ausgewählt werden, denn Kochen ist auch eines der schönsten Hobbies überhaupt und kann viel Spaß machen!

Die richtige Reinigung Ihres Topfsets

Bei der richtigen Reinigung Ihrer Töpfe müssen Sie auf die unterschiedlichen Materialien achten. Die Töpfe in einem Topfset bestehen im Normalfall immer aus dem gleichen Material. Es gibt Töpfe aus Aluminium, Kupfer, Edelstahl und noch vieles mehr. Vor der Reinigung sollten Sie auch darauf achten, ob Ihre Töpfe eine Antihaftbeschichtung haben. Bei beschichteten Töpfen sollten Sie bei der Reinigung besonders vorsichtig sein, sodass Sie die Beschichtung nicht zerkratzen und beschädigen. Verwenden Sie bei der Reinigung beschichteter Töpfe nur wenig Spülmittel, warmes Wasser und einen weichen Schwamm.
Es gibt auch tolle Hausmittel die bei der Reinigung der Töpfe helfen können. Bei eingebrannten Speiseresten in Edelstahltöpfen können Sie Wasser mit etwas Spülmittel erhitzen. Danach können Sie die eingebrannten Speisereste ganz einfach entfernen. Alternativ können Sie auch Wasser mit Backpulver in den Topf geben und über Nacht einwirken lassen. Am nächsten Tag lässt sich der Topf kinderleicht reinigen.
Stahltöpfe lassen sich mit Kartoffeln super reinigen. Halbieren Sie hierbei die Kartoffel und bestäuben Sie die Schnittstelle mit etwas Kalkmehl. Reiben Sie anschließend die Töpfe mit der Kartoffel ein und sie erstrahlen wieder in einem neuen Glanz.
Wählen Sie das praktische Topfset für Ihre Küchenausstattung und finden Sie weitere Inspirationen, Tipps und Tricks bei Westwing!

Topfset online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales