Topfhandschuhe

Topfhandschuhe

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingTopfhandschuhe-Guide

Besonders zur Weihnachtszeit gehört er einfach dazu: Der Geruch der im Ofen backenden Plätzchen, der sich verführerisch wabernd durch die Gänge in der Wohnung verbreitet. Etwas Mehl und Milch – und ein paar leckere Nüsse, Schokolade oder Marzipan und schon hat man die pure Weihnachtsfreude in Keksform gebracht! Haben Sie auch Lust bekommen, das Nudelholz zu rollen und die Metalldosen auszupacken? Dann gilt es, die Topfhandschuhe anzulegen und loszulegen!

Westwing bietet die verschiedensten Möbel und Accessoires und alles Schöne für den Home & Living Bereich in ausgesuchten Sales an. Und weil sich nichts so sehr nach zu Hause anfühlt wie duftendes Selbstgebackenes oder –gekochtes, drehen sich unsere Kampagnen immer wieder um die Küche, das Kochen und den Genuss. Dann bieten wir nicht nur wunderschöne Topfhandschuhe an, sondern viel kleines ausgesuchtes Küchenzubehör von hochwertigen und bekannten Marken. Lassen Sie sich beim nächsten Mal inspirieren!

Ein unschlagbares Paar: Topfhandschuhe und Topflappen

Topfhandschuhe und Topflappen gibt es oft im Set. Aber warum eigentlich? Weil es praktisch ist,Topfhandschuhe ein Blech oder einen Bratentopf mit einer Hand zu greifen und mit der anderen nur abzustützen. Damit die Theorie in der Praxis aber auch gut funktioniert, sollte der Topfhandschuh folgende Punkte erfüllen:

  • Er muss dick genug sein: Denn es ist unangenehm, wenn plötzlich, während man unterwegs ins Esszimmer ist und den schweren, heißen Topf in der Hand hat, die Hitze durch den Topfhandschuh durchschlägt und milde Panik durch die Finger kribbelt.
  • Er muss eine große Öffnung haben: Beim Kochen muss es manchmal schnell gehen. Ohne Umstände in den Topfhandschuh rein und raus schlüpfen zu können, ist deshalb wirklich wichtig.
  • Er muss heiß waschbar sein: Falls doch mal etwas daneben schwappt, oder man mit den Topfhandschuhen heiße Speisen direkt transportiert – frisch und heiß gewaschene Topfhandschuhe garantieren Hygiene beim Umgang mit Essen in der Küche.

Damit die Topfhandschuhe schön dick sind, eine gute Form haben und sich ohne Probleme waschen lassen, sind sie meist aus einem dicken Baumwollstoff mit einer entsprechenden Füllung. Auch Filz oder Wollstoff sind im Gebrauch. Letztere dürfen aber beim Waschen nicht allzu fusselig werden oder gar eingehen!

Topfhandschuhe selber machen

Topfhandschuhe sind ebenso wie Kissen, Beutel oder kleine Decken perfekte Einsteigerübungen für Nähwillige. Wer eine Nähmaschine hat, kann online kostenlos Anleitungen finden, um ganz einfach selber Topfhandschuhe zu nähen. An tollen Ideen mangelt es nicht: Wie wäre es zum Beispiel mit ein paar süßen Bärenpfoten? Oder einem romantischen Mustermix aus Rosen-Dekor und Vichy-Karo? Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!

Vielfalt an Designs und Farben

Das Tolle an Topfhandschuhen – es gibt sie in einer großen Auswahl! Es bietet sich daher an, Topfhandschuhe und –lappen sowie Geschirrtücher im selben Design oder in derselben Farbe zu wählen. So sorgen Sie ganz einfach für ein stimmiges und stilvolles Gesamtbild in Ihrer Küche! Auch die Muster können Sie entsprechend dem Design Ihrer Küche anpassen.

Haben Sie diese beispielsweise im Country-Stil eingerichtet, sind Topfhandschuhe mit floralen Mustern, Rosen oder Lavendel, ideal, um diesen Einrichtungsstil zu unterstützen. Ebenso können Topfhandschuhe ganz leicht etwas Retro-Flair in Ihre Küche zaubern. Wählen Sie die Handschuhe in knalligen Farben wie Orange oder Gelb aus. Knallige Farben waren in den 50er bis 70er Jahren sehr beliebt!

Topfhandschuhe online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales