Tonkrug

Tonkrug

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingTonkrug-Guide

Dass altbewährtes Design auch Jahrtausende nach seiner Etablierung Bestand haben kann, zeigt sich am Beispiel des Tonkrugs: Tonkrüge wurden bereits in der Antike für unterschiedlichste Zwecke verwendet und haben im Laufe der Zeit nichts an Nutzen und Aktualität eingebüßt. Ein Tonkrug kann beispielsweise als rustikale Ausschankhilfe für Wein Verwendung finden, aber auch ein Strauß frischer Blumen steht dem bauchigen Gefäß gut zu Gesicht! Nutzen Sie bewährtes „Produktdesign“ auf vielfältige Weise.

Lange wurden im Tonkrug, dem Vorläufer des Kühlschranks, leicht verderbliche Lebensmittel und Getränke gelagert. Heute darf er dagegen verstärkt dekorative Aufgaben übernehmen. Vieles, was Ihr Zuhause noch schöner macht, finden Sie bei Westwing in großer Auswahl: Jeden Tag starten neue attraktive Themen-Sales, randvoll gefüllt mit außergewöhnlichem Wohndesign zu nicht weniger sehenswerten Preisen! Ergänzend haben wir für Interieur-Fans jede Menge Deko-Tipps, Hintergrundberichte und inspirierende Einblicke in die Wohnungen echter Wohnexperten parat.

Der Tonkrug – seit Jahrtausenden gern genutztes Geschirr

Krüge sind zylindrisch oder bauchig gestaltete Gefäße mit kurzem, engem Hals. Meist verfügen sie auch über einen Henkel, der das Aufnehmen und Halten des Gefäßes erleichtert. Hergestellt wurden und werden Krüge aus unterschiedlichsten Materialien wie Keramik, Glas, Holz oder Metall. Eine der am häufigsten verbreiteten Krugvarianten ist der Tonkrug: Tonkrüge werden seit Jahrtausenden zur Aufbewahrung, dem Transport und dem Ausschank von Flüssigkeiten sowie als Lagerungs-, Gieß- oder Trinkgefäß verwendet. Dabei haben sich im Laufe der Zeit unterschiedlichste Form- und Farbvarianten etabliert.

Bereits im Altertum unterschied sich das Design je nach Nutzungsschwerpunkt: Während mancher Tonkrug zum Ausschank von Wasser oder Wein aufwendig gestaltet war, konnte der Tonkrug, in dem das Getränk aufbewahrt wurde, weniger dekorativ sein. Auch als repräsentatives Element wurde er seit jeher genutzt und zu diesem Zweck häufig reliefartig gestaltet, aufwendig bemalt oder mit dekorativen Einschlüssen oder Mosaiken versehen. Ob schlichter Krug für Wein oder Öl oder opulentes Deko-Stück: Tongeschirr in Krugform ist aufgrund seiner robusten, zeitgleich aber dekorativen Eigenschaften auch heute noch beliebt.

Der Tonkrug als Kühlschrankvorläufer

Wenige andere Gefäße sind derart traditionsbewusst wie Tonkrüge: Antike Amphorenfunde zeigen, wie facettenreich und ausgefeilt Tonkrug-Design bereits vor tausenden von Jahren war! Als praktischer Alltagsgegenstand war er vor allem zur Lagerung und Aufbewahrung von Lebensmitteln und Produkten aller Art unverzichtbar. Wein, Wasser und andere Getränke, aber auch Öl, Schmalz, Getreide oder Saatgut ließen sich in einem Tonkrug, der mit einem Korken oder Holzpfropfen mit Bienenwachs luftdicht verschlossen wurde, über einen längeren Zeitraum aufbewahren. Der Inhalt war auf diese Weise vor Licht, Feuchtigkeit und Ungeziefer geschützt und verdarb weniger schnell.

Auch konnten im Tonkrug empfindliche, leicht verderbliche Lebensmittel wie Milchprodukte gekühlt und aufbewahrt werden: Durch die naturgegebene, poröse Beschaffenheit von gebranntem Ton gelangt stets ein Bruchteil der in einem Tonkrug befindlichen Flüssigkeit an die Krugoberfläche. Die durch die wabenartige Struktur des Materials entstehende Verdunstungskälte hält den Tonkrug-Inhalt entsprechend kühl – vom Altertum bis ins 20. Jahrhundert war der Tonkrug aus diesem Grund eines der gängigsten Aufbewahrungsgefäße für Lebensmittel und wird aufgrund seines natürlichen „Kühlschrankeffekts“ noch heute vielerorts genutzt.

Entdecken Sie den Tonkrug und seine vielen Vorteile! Ein treuer Begleiter für Ihre Küche!

Tonkrug online kaufen? So funktioniert Westwing: