Tischgrill

Tischgrill

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingTischgrill-Guide

Sommerzeit ist Grillzeit! Wenn sich die Sonne wieder öfter blicken lässt, die Tage länger werden und das Wetter einlädt, ein leckeres BBQ mit Freunden zu machen, dann ist die Grillsaison endgültig eröffnet! Ob Sie nun einen Tischgrill, einen Holzkohlegrill, einen Elektrogrill oder doch einen Schwenkgrill haben, ist erst einmal völlig unwichtig, denn die Devise heißt: Hauptsache Grill!

Doch für eingefleischte Griller ist Grill keineswegs gleich Grill, da es nicht nur in der Befeuerung, sondern auch in anderen Aspekten große Unterschiede gibt. Nicht jeder Grill lässt sich überall nutzen, denn in einer Großstadt ist beispielsweise das Grillen mit Holzkohle auf dem Balkon meist verboten und auch der Platz auf kleinen Balkonen reicht häufig nur für einen Tischgrill.

Ein Hoch auf den Tischgrill

Grillen nur im Sommer? Nicht mit dem Tischgrill! Gerade in lauen Sommernächten ist es zwar wunderbar, gemeinsam im Garten oder am See zu sitzen und mit dem Grill schmackhafte Speisen zuzubereiten. Aber mit einem Tischgrill müssen Sie auch in den kälteren Tagen nicht auf das Grillvergnügen verzichten! Da ein Tischgrill nicht im Freien stehen muss, sondern auch in den eigenen vier Wänden hervorragend genutzt werden kann, ist er auch im Winter ein super Begleiter für Ihre Kocherlebnisse.

So können Sie im geschlossenen und wohlig warmen Wintergarten Ihr Steak oder gegrilltes Gemüse genießen, während Ihr Garten von weißen Schneeflocken umhüllt wird. Sehen Sie zu, wie das Essen vor Ihnen schmackhaft auf dem Tischgrill zubereitet wird und genießen Sie die aufsteigenden Düfte!

Der Tischgrill – das Multitalent

Doch auch, wenn sich der Begriff Tischgrill im ersten Augenblick komisch und nach gar keinem echten Grillvergnügen klingt, muss man sagen, dass auch mit einem elektrischen Tischgrill brutzelndes BBQ-Feeling aufkommen kann!

Doch was kann ein Tischgrill eigentlich und was sind seine Vorteile? Der große Vorteil an einem Tischgrill ist – wie sein Name schon sagt – dass er ganz einfach auf den Tisch gestellt werden kann. Egal, ob auf dem Balkontisch oder im Wohnzimmer und in der Küche auf dem Esstisch: Mit einem Tischgrill wird Grillen auch in den eigenen vier Wänden zu einem leckeren Erlebnis.

Doch muss es immer der klassische Elektrogrill sein, auf dem man Steak, Würstchen und Co. schonend zubereitet? Nein, muss es nicht. Ein Tischgrill kann nämlich auch als Kontaktgrill daherkommen, auf dem sich verschiedenste Gemüsesorten herrlich zubereiten lassen, und auch ein leckeres Sandwich ist mit einem Kontaktgrill kein Problem mehr.

Diese Details lassen den Tischgrill zu einem echten Must-have in jedem Haushalt werden:

  • Temperatur regulieren: Mit einem Elektro-Tischgrill lassen sich ohne weiteres die Temperaturen anhand eines Reglers einstellen, sodass man immer die ideale Gartemperatur hat.
  • Grillfläche: Oftmals gibt es verschiedene Grillplatten und Grillflächen, die sich austauschen lassen. So lässt sich der Grill auch wesentlich einfacher reinigen.

Natürlich gibt es auch Tischgrills, die Holzkohlegrills gleichen – diese lassen sich oft auch ganz praktisch mit zum See oder in den Park nehmen, wenn man hier grillen möchte. Egal, ob der Tischgrill nun als Elektrogrill oder als Holzkohlegrill daherkommt: Wir sind uns sicher, dass Ihnen das Grillgut von jedem dieser Grills hervorragend schmecken wird.

Worauf Sie beim Kauf eines Tischgrills achten sollten

Tischgrill, Kochtopf, Bräter – Egal was für Küchenzubehör Sie ergattern wollen: Überprüfen Sie stets die Qualität Ihres zukünftigen Utensils. Wesentlich ist ein robuster Aufbau und gute Verarbeitung. Ebenso sollte Ihr Tischgrill standhaft sein, dass bedeutet er nicht herumwackeln oder gar kippen soll.
Es gibt verschieden Tischgrill-Varianten:

  • Elektro-Tischgrill: Kurz Aufheizen und der Grillspaß kann beginnen! Da kein offenes Feuer benötigt wird, können Sie den elektrischen Tischgrill drinnen und draußen verwenden. Außerdem entsteht so weniger Rauch und Schmutz. Das Fleisch oder Gemüse wird gleichmäßig gegrillt. Die Reinigung ist super einfach und schnell.
  • Gas-Tischgrill: Auch der Gasgrill überzeugt durch seine schnelle Einsatzfähigkeit. Die Hitze ist so gut regulierbar, dass hier gleichmäßig gegrillt werden kann. Es entsteht keine Asche, weswegen die Reinigung leichter und schneller geht als bei einem Holzkohle-Tischgrill. Auch der Tischgrill mit Gas kann sowohl im Haus als auch im Garten genutzt werden.
  • Holzkohle-Tischgrill: Sie möchten auf das angenehme und romantische Feuer beim Grillen nicht verzichten? Dann ist diese Option das Richtige für Sie. Durch die Rauchentwicklung erhalten viele Gerichte ein besseres Aroma. Jedoch kann deswegen dieser Tischgrill nur im Außenbereich eingesetzt werden. Es ist die stromsparendste Alternative, da kein Strom benötigt wird.

Bekannte Marken wie beispielsweise Severin sind bekannt für beliebte Tischgrills, auf denen sich die leckersten und köstlichsten Speisen schnell und einfach zubereiten lassen. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit und ein tolles Barbecue!

Tischgrill online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales