Stilmöbel

Stilmöbel

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingStilmöbel-Guide

Stilmöbel – das Wort sagt ja schon alles – oder nicht? Natürlich sind Stilmöbel keine klar abgegrenzte Kategorie von Möbeln, die auf eine ganz genaue Weise definiert werden, bei denen man ganz genau sagen kann, was dazugehört und was nicht. Aber zu den Stilmöbeln kann man alle Möbelstücke zählen, die ein gewisses altmodisches, aber dennoch schickes Flair mitbringen, die echte Antiquitäten sind oder zumindest aussehen und natürlich alle Möbelstücke, die in heutigen Wohnungen einfach tolle Blickfänge sind. Besonders Alter, Design oder Style – all das zeichnet Stilmöbel aus.

Ob es um Wohnen mit Stil geht, verschiedene Einrichtungsstile oder eben Stilmöbel – stilvolles Wohnen ist alles für uns bei Westwing! Dabei ziehen wir jede Möglichkeit in unsere Recherchen ein, die richtigen Möbel, die passenden Accessoires, die besten Wohnstile. Wir sind für Sie immer auf der Suche nach den neuesten Trends und den besten Inspirationen, damit Sie Ihre Wohnung genau so einrichten können, wie sie Ihnen am besten behagt – und Ihr Zuhause einfach perfekt ist!

Was für Möbel sind Stilmöbel?

Stilmöbel sind Möbel mit Stil – nein, so einfach ist das natürlich auch wieder nicht. Aber fest steht: Stilmöbel haben etwas an sich, dass sie zu etwas ganz Besonderem macht, zu etwas Einzigartigen. Das mag ihr Design sein oder auch das Alter, das sie haben – Stil zeichnet viele Möbelstücke aus.

  • Sessel: Viele Sessel können klar als Stilmöbel gesehen werden. Natürlich nicht die modernen, bunten, sondern die altmodischen Ohrensessel – auf denen zu sitzen hat immer Stil!
  • Vitrinen: Ganz klar, dass Vitrinen zu den Stilmöbeln zählen! Denn heute gibt es diese Sorte von stilvollen Möbelstücken kaum noch in den Wohnungen, und allein das macht sie schon zu echten Stilmöbeln! Ihre besondere Schönheit allerdings auch.
  • Schränke: So ein Schrank, massiv und robust, übersteht schon so einige Jahrzehnte – und deshalb kann man viele alte Schränke meist zu den Stilmöbeln zählen kann. Stauraum mit Style eben.
  • Sofa: Und natürlich, was wären die Stilmöbel ohne das Sofa? So ein großes Sofa, zum Beispiel im Jugendstil-Look, bringt einfach immer Charme ins Haus! Mehr Stil geht kaum.

Stilmöbel ganz klassisch

Es gibt viele Stile, die dringend Stilmöbel brauchen, um wirklich zu funktionieren. Was wäre zum Beispiel Einrichten im Kolonialstil ohne Stilmöbel? Hier braucht man besonders wuchtige Sofas wie das Chesterfield Sofa und schwere Tische, aber ebenso antike Schränke und Vitrinen, um den Style perfekt zu machen – in letzterem kann man dann die Accessoires, die diesen Stil so beleben und die aus aller Welt stammen können, herrlich ausstellen. So bietet der Kolonialstil, der sich an englische Kolonien im 19.Jahrhundert in Indien anlehnt, den Stilmöbeln eine wunderbare Bühne, um ihren klassischen Charme zu entfalten.
Noch mehr Ton in Ton bleiben solche Stilmöbel aber, wenn man barocke Möbel und einen ebensolchen Wohnstil bevorzugt. Barock als Einrichtung erfordert natürlich große, eindrucksvolle Möbel mit vielen Ornamenten und Verzierungen. Das gilt für den Tisch im Speisezimmer ebenso wie für das Bett im Schlafzimmer. Natürlich braucht so ein barocker Einrichtungsstil auch ein paar schöne Textilien wie eine prächtige Bettwäsche Barock, aber wichtig sind hier vor allem die richtigen Stilmöbel – damit steht die Wohn-Szenerie schon größtenteils von alleine.

Stilmöbel in modernem Design

Aber natürlich müssen die Stilmöbel nicht in jedem Einrichtungsdesign die Hauptrolle spielen – sie glänzen auch ganz gut in einer kleinen, aber feinen Nebenrolle. Will heißen: es muss nicht gleich der ganze Einrichtungsstil nach der Pfeife der Stilmöbel tanzen. Zum Beispiel ergibt sich gerade der Shabby Chic gut mit solchen Möbeln. Gerade ein Tisch, der ein paar abgeschlagene Ecken hat oder ein Spiegel, an dessen Rahmen der Lack etwas abblättert ergeben herrliche Möbel mit Stil, auf denen der Shabby Chic gut aufbauen kann.
Geht es um eher robuste Stilmöbel, können diese sich auch recht gut in den Landhausstil einfügen – wer sagt denn, dass das Land keinen Stil hat? Schließlich richten sich bis heute reiche Menschen Landhäuser ein und bestücken diese mit edlen Möbeln – natürlich sind da auch Stilmöbel dabei. In diesem Fall darf der Landhausstil nicht zu rustikal ausfallen, sondern geht eher in die italienische oder amerikanische Richtung – also in Richtungen, die gerne den Wohnstil mit alten Möbeln kombinieren. Dazu dann noch ein paar antike Accessoires, wie schwere Tonkrüge oder große Blumenvasen, und schon ergeben sich Landhausstil und Stilmöbel ganz harmonisch Hand in Hand.
Stil hat man oder man hat ihn nicht – Stilmöbeln haben ihn in jedem Fall! Und Sie auch, wenn Sie auf Stilmöbel setzen!

Stilmöbel: Der englische Stil ist ein echter Klassiker

Die Stilmöbel des englischen Stils sind absolute Klassiker der Einrichtungen. Die Sitzmöbel des Stils sind meist im charakteristischen Chesterfield-Look. Die Sofas und Sessel sind aus Leder und in auffälliger Kapitonierung verarbeitet. Bei der Kapitonierung wird das Leder in einem Rautenmuster geknüpft, in Falten gelegt und mit Lederknöpfen an Rahmen befestigt. Traditionell sind die Sitzmöbel und auch andere Einrichtungsmöbel des englischen Stils in dunkleren Brauntönen gehalten. Für Tische, Schränke und Kommoden greift man bei der Herstellung gerne auf Massivholz zurück.

Holen Sie sich die wunderschönen Stilmöbel für Ihre Wohnräume! Bei Westwing gibt es viele weitere Einrichtungsstile und Möbel zu entdecken!

Stilmöbel online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales