Sisalteppich

Sisalteppich

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingSisalteppich-Guide

Natürlich, absolut schadstofffrei und mit einer großartigen Haptik – der Sisalteppich hat längst Einzug in edle und moderne Wohnzimmer gefunden. Die natürliche Farbgebung, die an Sand, warme Erde und Hängematten erinnert, trägt zum Rundherum-Wohlgefühl genauso bei wie die natürliche Beständigkeit dieser ursprünglichen Naturfaser.

Sisal wird aus den Blättern der Sisal-Agave gewonnen und zeichnet sich, wenn er fertig verarbeitet wurde, durch eine Vielzahl von Vorteilen aus. Seitdem Rückgang der Beliebtheit künstlicher Fasern wird der Sisalteppich immer begeisterter gekauft, egal, ob als Wohnzimmerteppich, Stufenmatte oder Auslegware.

Wohin kommt der Sisalteppich?

Ein Sisalteppich wird aus Sisalfasern gewebt oder geflochten, und ist auf der Unterseite mit etwas Latex fixiert. Das macht ihn hygienisch und rutschfest, und er kommt mit weit geringerer Schadstoffbelastung ins Haus als herkömmliche Bodenbeläge, ausgenommen vielleicht massive Holzdielen. Außerdem kann man einen Sisalteppich von vielen Naturfaser-Herstellern auch mit einer Unterseite aus Naturlatex bestellen, so wird er komplett ökologisch. Aufgrund der weich-borstigen Oberfläche und der Schmutzresistenz sind Fußmatten aus Sisal schon lange beliebt, aber auch als Stufenmatte leistet er gute Dienste, weil er einen festen Tritt bietet. Doch mittlerweile haben Anhänger der subtilen Schönheit dieses Materials den Sisalteppich salonfähig gemacht.

SisalteppichEinfache, flache Teppiche mit einer Baumwollbordüre schaffen Wärme und Ruhe in einem mediterran inspirierten Wohnzimmer und die schöne Struktur des Sisals als dauerhaftem Bodenbelag begeistert mit ihrer ruhigen, strukturierten Oberfläche die Gemüter naturverbundener Minimalisten. Sisal atmet und sorgt somit für ein angenehmes Raumklima und ist antistatisch. Fliegende Haare, bitzelnde Wollpullis und aufgeladene Haustiere sind somit passé, wobei nur wirklich gut erzogene Haustiere einem Sisalteppich zugetraut werden dürfen: Sisal ist ebenfalls das Material der Kratzbäume und lädt wie kein anderer Stoff zum herzhaften Krallenwetzen ein. Einen Unterschied zu machen fiele den süßen Vierbeinern da schwer.

Wie reinige ich den Sisalteppich?

Ein Sisalteppich ist insofern schmutzresistent, als der Schmutz nicht so leicht in die Fasern gerät, sondern einfach davon abgesaugt oder gebürstet werden kann. Was aber tun, wenn wirklich mal etwas daneben gegangen ist und der Sisalteppich Notfallrettung braucht? Hier ein paar Tipps:

  1. Kleinere Flecken lassen sich gut mit einem Korken wie mit einem Radiergummi wegrubbeln.
  2. Reicht das nicht aus, heißt es: Ruhig, aber zügig handeln. Flüssigkeiten sollten schnellstmöglich vom Sisalteppich genommen werden, bevor sie die Fasern angreifen.
  3. Dazu am besten ein spezielles Sisalreinigungsmittel im Haus haben und gewährleisten, dass ein saugfähiges Tuch den Schmutz sofort aufnehmen kann.
  4. Um die Fasern zu trocknen, kann man neben Tüchern auf einen Föhn oder spezielles Granulat benutzen.

Solange man also schnell und kompetent handelt, muss man sich um seinen Naturfaserboden keine Sorgen machen. Damit eignen sie sich auch als Kinderteppiche, weil sie sonst jeden Spaß mitmachen und danach immer noch gut aussehen!

Natur pur: Der Sisalteppich für natürliches Flair

Ein Sisalteppich passt in diverse Einrichtungsstile, aber aufgrund der Naturfaser Sisal ist ein solcher Teppich oder Läufer wie geschaffen für den zauberhaften Landhausstil sowie Country Style. Gedeckte Farben wie ein sanftes Braun oder ein helles Beige sind die natürlichen Farben eines Sisalteppichs. Heutzutage werden Sie aber auch gefärbt, wodurch es den Sisalteppich in unterschiedlichen Farbnuancen zu entdecken gibt. Mit der naturbelassenen Variante kreieren Sie in der Kombination mit schönen Holzmöbeln ein charmantes ländliches Flair mit rustikalem Touch. Tendieren Sie mehr zur Richtung Landhausstil eignet sich beispielsweise im Wohnzimmer eine behagliche Couch in dunklen Brauntönen hervorragend zur Gestaltung dieses Looks.

Ist Ihnen aber das Country Flair lieber, greifen Sie zu einem Sofa in zarten Weißtönen wie Creme, Eierschale, Champagner oder Mauve. Der darunter liegende Sisalteppich hebt die Couch so im leichten Kontrast optisch hervor, während die Couch das gleichzeitig mit dem Sisalteppich macht. Vergessen Sie dabei nicht: Pflanzen und Blumen sind für diese Styles unabdingbare Must-haves!

Bordüre am Sisalteppich

Ein Sisalteppich kann sowohl mit Bordüre als auch ohne Ihr Zuhause verschönern. Während ohne Bordüre der Fokus auf der schönen Farbe und Struktur des Teppichs liegt, kann die Umrandung viel verändern. Eine imposante Einfassung kann nicht nur den Stil des Teppichs, sondern auch den Einrichtungsstil des ganzen Zimmers beeinflussen. So schaffen beispielsweise florale Muster in intensiver Farbe wie Pink oder Rot für einen femininen und romantischen Sisalteppich.

Ebenso kann die Bordüre mit orientalischen Ornamenten und Motiven für ein Wohn- oder Schlafzimmer mit Boho-Charme sorgen. Dazu stellen Sie noch einen marokkanischen Pouf aus (Kunst-)Leder und auf dem Bett oder Sofa eine Decke mit Ethno-Mustern. Ein tolles Highlight: Samtene Vorhänge in Rot oder Gold. So leicht gelingt Ihnen der Boho Style mit dem Sisalteppich.

Sisalteppich online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales