Schiebevorhänge

Schiebevorhänge

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingSchiebevorhänge-Guide

Manchmal wirken Fenster einfach kahl und das, obwohl sie bereits von traumhaften Gardinen oder schicken Raffrollos in Szene gesetzt wurden – ein klarer Fall für Schiebevorhänge! Praktisch in der Handhabung, modern im Design und multifunktional einsetzbar sind sie der neue Stern am Vorhanghimmel und machen althergebrachten Vorhängen immer mehr Konkurrenz.

Verdunklung, Sichtschutz, Raumtrenner oder einfach ein fröhlicher Farbtupfer in der Wohnung – Schiebevorhänge sind wahre Allroundtalente, die sich nicht nur an Fenstern super einsetzen lassen. Selbstverständlich sind Schiebevorhänge die ideale Ergänzung zu Schiebegardinen, aber auch für sich oder in Verbindung mit Rollos, mit klassischen Gardinen oder Raffrollos, sprechen sie die Sprache der modernen und schlichten Eleganz, und verleihen jedem Blick nach draußen den richtigen Glanz.

Schiebevorhänge – Variationen nicht nur für Fenster

Ganz klar, das Fenster ist der am weitesten verbreitete Einsatzort für Schiebevorhänge, aber auch an anderen Stellen kommen diese Heimtextilien immer häufiger zum Einsatz. Einer der Gründe ist mit Sicherheit die große Vielfalt an Materialien und Designs, in denen Schiebevorhänge daherkommen können, aber auch der klare, übersichtliche und ordentliche Look, den sie in einem Raum verbreiten, spricht für sich.

Egal, ob uni oder gemustert, Schiebevorhänge lassen sich hervorragend miteinander kombinieren, sodass sich überall wo sie zum Einsatz kommen individuelle Raumkreationen schaffen lassen, die aber dank der einfachen Befestigungsmöglichkeiten auch einfach und ohne viel Aufwand immer wieder verändert werden können. Von Langeweile und Tristesse vor den Fenstern, der Balkon- oder Terrassentür und in zahlreichen anderen Anwendungsfällen, kann man sich mit einem Schiebevorhang in jedem Fall verabschieden.

Schiebevorhänge sind Multitalente und lassen sich nahezu überall im Raum anbringen, sodass sie sich auch perfekt als Raumteiler, als Umrandung für ein Bett, als Wand für einen begehbaren Kleiderschrank oder als Abschluss und Verdeckung für eine Nische eignen. Den Ideen sind dabei keinerlei Grenzen gesetzt.

Schiebevorhänge anbringen

schiebevorhaengeAm besten angebracht werden Schiebevorhänge und Schiebegardinen an einem speziellen Schienensystem, das an der Zimmerdecke befestigt wird. Dieses besteht zumeist aus mehreren Schienen, sodass man die Schiebevorhänge variabel kombinieren und verschieben kann, wobei die geradlinigen und individuellen Looks entstehen, die sie so beliebt machen. Außerdem sorgen sie auf diese Weise auch für ein flexibles Raumbild, denn beiseite geschoben geben sie den Blick in den Raum oder auf die dahinter liegenden Gegenstände frei, während sie zugezogen eine optische Grenze ziehen und einzelne Bereiche innerhalb eines Raumes elegant voneinander trennen. Auf diese Weise sind Schiebevorhänge auch als Raumteiler perfekt einsetzbar und ob transparent durchscheinend oder blickdicht ist dabei dem eigenen Geschmack und der Raumsituation überlassen. Auch die große Auswahl an Farben macht aus dem Schiebevorhang und der Schiebegardine ein ideales Wohnaccessoire, denn angefangen bei Weiß, über Grau, Rot, Blau, Grün, Gelb und Braun bis hin zu Schwarz gibt es diese Heimtextilien in allen Farben des Regenbogens.

Wer seine Schiebevorhänge im Raum anbringen will, der ist auf das Schienensystem an der Decke angewiesen, während es vor einem Fenster durchaus auch andere Befestigungsmethoden gibt. Besonders praktisch ist das, wenn an den Fenstern bereits klassische Gardinen und Vorhänge gehangen haben, denn dann muss man die alte Gardinenstange nicht unbedingt gegen das neue System austauschen, wenn man vom modernen Look der Schiebvorhänge profitieren möchte.

In solchen Fällen können Schiebevorhänge und Schiebegardinen auch in den U-Lauf eingefädelt werden, der sich oftmals ohnehin bereits an der Gardinenstange befindet. Besonders praktisch ist bei dieser Befestigungsvariante aber auch bei der Alternative des Schienensystems an der Decke, die Methode mit einem sogenannten Paneelwagen. Dabei werden die Schiebevorhänge nicht direkt in den U-Lauf oder die Schiene eingefädelt, sondern an einem Paneelwagen befestigt, der dann aufgehängt wird. Der Schiebevorhang an sich ist dann mit Klettband befestigt und kann daher jederzeit problemlos aufgehängt und abgenommen werden, was ihn genau wie die Schiebegardine unglaublich variabel und pflegeleicht macht.

Wer seinen Blick nach draußejngekonnt aber mühelos in Szene setzen möchte und dabei keine Lust auf althergebrachte Fensterdekoration in Form von Vorhängen und Gardinen mit Faltenwurf hat, der sollte sich von den Einsatzmöglichkeiten und der Vielfalt der Schiebevorhänge inspirieren und überzeugen lassen. Aber Schiebevorhänge sind auch an anderen Stellen in der Wohnung einsetzbar und schaffen überall diese ein klares und modernes Ambiente, das durch seine Schlichtheit und Individualität alle Blicke auf sich zieht. An Gestaltungsmöglichkeiten und Wohnideen wird es mit Schiebevorhängen zum Beispiel in Kombination mit einer Schiebegardine in keinem Fall mangeln.

Schiebevorhang für den individuellen Touch im Wohnraum

Fensterdekorationen, wie der Schiebevorhang, bieten eine tolle Möglichkeit, sich selbst in die Einrichtung miteinzubringen und diese ganz individuell zu gestalten. Der Schiebevorhang, auch Flächenvorhang oder Panel-Curtains genannt, gibt es bereits in vielen unterschiedlichen Designs und Mustern zu erstehen. Jedoch haben Sie auch die Chance, den Schiebevorhang mit Ihrem ganz persönlichen Motiv bedrucken zu lassen. So können Sie ihren Wohnraum ganz individuell gestalten und aus der Schiebegardine ein echtes Unikat machen!

Sorgen Sie mit dem Schiebevorhang für stilsichere Dekoration und Privatsphäre!

Schiebevorhänge online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales