Raumteiler Kinderzimmer

Raumteiler Kinderzimmer

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingRaumteiler Kinderzimmer-Guide

Für große Räume braucht man manchmal praktische Raumteiler. Kinderzimmer mit vielen verschiedenen Bereichen stellen dann besondere Ansprüche an die Einrichter. Damit nach Herzenslust gespielt, gelernt und auch geschlafen werden kann, sind eine gute Struktur und kindgerechte Einrichtung besonders wichtig. So fühlen sich die Kleinen wohl und es ist zugleich eine geeignete Umgebung für eine gute Entwicklung sichergestellt. Das gelingt gut mit einem Raumteiler – Kinderzimmer sollten nämlich immer besonders schön sein.

Damit jedes Kinderzimmer noch schöner wird, sind die Einrichtungsexperten von Westwing immer wieder auf der Suche nach dem gewissen Etwas – zuweilen auch für Raumteiler. Kinderzimmer sind besonders wichtige Räume im Haus und ihre Gestaltung ist meist ein Kompromiss aus Träumen der Kleinen und Realisierung der Großen. Schöne Ideen und Inspirationen für Kinderzimmer und Möbel, die Kinderaugen zum Strahlen bringen, gibt es immer wieder in den Westwing Themen-Sales und auch im Westwing Ratgeber.

Materialien für den Raumteiler: Kinderzimmer kreativ einrichten

Beim Raumteiler – Kinderzimmer oder nicht – denkt man zunächst an Möbel. Es gibt jedoch sehr viele Möglichkeiten, Räume zu trennen und Bereiche zu definieren. Wir haben einige beliebte Varianten zusammengestellt:

  • Regale
  • Kommoden mit verblendeten Rückwänden
  • Pflanzen
  • Vorhänge und Jalousien
  • Lampen

Wenn die Wahl auf Pflanzen fällt, sollte natürlich beachtet werden, dass nicht alle Arten geeignet sind als Raumteiler. Kinderzimmer sollten außerdem nur mit ungiftigen Pflanzen ausgestattet werden. Dann steht der auffälligen Begrünung nichts im Wege. Wer Schränke oder Regale nicht an die Wand stellt, sondern mit einem solchen Raumteiler Kinderzimmer in mehrere Bereiche gliedert, kann die Rückwand für kleine Verwandlungen verwenden. Tafeln oder Blenden mit Haken bringen zusätzliche Möglichkeiten in den Raum.

Wie Raumteiler Kinderzimmer verwandeln

Viele verschiedene Möbel eignen sich gut als Raumteiler. Kinderzimmer, die besonders viel Stauraum benötigen, profitieren zum Beispiel von großen Regalen, die im Raum aufgestellt werden. Mit Schubfächern und Kisten versehen werden auch so Staumöglichkeiten geschaffen, die von beiden Seiten zugänglich sind. Auf einer Seite kann so der Bereich zum Lernen und Lesen sein, während die Schubfächer im Regal auf der anderen Seite Spielzeug beherbergen. Dann wird nicht nur der Raum, sondern auch der Tag strukturiert durch den Raumteiler. Kinderzimmer und Arbeitszimmer profitieren von solchen Lösungen.

Neben Möbeln eignen sich auch Vorhänge wunderbar als Raumteiler. Kinderzimmer, die kleine Ecken und Nischen bieten, in denen sich die Kinder verstecken und zurückziehen können, werden mit Sicherheit gerne als Aufenthaltsort gewählt. Gerade die Ruhezone im Raum lässt sich mit einigen Vorhängen um das Bett herum gut gestalten. So wird auch Gemütlichkeit geschaffen durch einen dezenten Raumteiler. Kinderzimmer und Wohnzimmer können auf diese Weise noch wohnlicher werden.

Es gibt viele schöne Möglichkeiten für Raumteiler. Kinderzimmer, Küche, Wohnzimmer oder Arbeitszimmer lassen sich dann ganz schnell umgestalten.

Raumteiler Kinderzimmer kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales