Raumteiler Kiefer

Raumteiler Kiefer

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingRaumteiler Kiefer-Guide

Aus einem Raum sind plötzlich zwei geworden – wie konnte das geschehen? Ist das ein Zaubertrick? Reine Magie? Nein, das ist alles nur geschehen dank einem Raumteiler! Kiefer ist dafür beispielsweise ein wunderbares Material, das jedem Raum viel Helligkeit und Wärme schenken kann. Mit einem solchen Raumteiler werden dann nicht nur aus einem Raum ganz schnell zwei, sondern er bringt auch viel Stil mit – für jedes Zimmer findet sich die perfekte Möglichkeit!

Ob ein Paravent, ein Regal oder gar ein Wandregal eingesetzt wird als Raumteiler, ob Kiefer, Buche oder Eiche als Material verwendet werden: wir von Westwing haben es uns in jedem Fall zur Aufgabe gemacht, für Sie die beste Möglichkeit zu finden, wie Sie Ihre Wohnung besser gliedern können. Damit Sie die besten Informationen dazu kompakt finden können, haben wir diese Ratgeber-Seiten erstellt, in denen Sie stets die nützlichsten Informationen und schönsten Inspirationen entdecken können!

 

Für jeden Raumteiler: Kiefer als tolles Material

Jede Kiefer ist schon als Baum sehr eindrucksvoll: Grund dafür sind ihre großen Nadeln, durch die sich eine Kiefer leicht von anderen Nadelbäumen unterscheiden lässt. Und Kiefern können noch mehr: ihr Öl gilt als besonders gut in der Schnupfenzeit, weil es der Atmung helfen und das Immunsystem stärken kann. Aber auch das Holz bietet tolle Möglichkeiten, vor allem für einen Raumteiler – Kiefer ist hier ein tolles Material – das übrigens auch ökologisch gut vertretbar ist, schließlich stammt es aus unseren Breitengraden oder aus Europa insgesamt.
Kiefernholz ist zum einen ein Massivholz, ist aber für dieses relativ leicht im Gewicht. Zum anderen fällt das Holz der Kiefer meist relativ hell aus und zeigt sich meist weiß oder fast gelb. Allerdings dunkelt Kiefer nach, so dass sich am Ende oft eher Braun oder Rot als Farbe ergibt, je nach Holz – was aber ganz wunderbar aussehen kann bei einem Raumteiler. Kiefer sorgt hier ganz ohne zusätzlichen Aufwand für ein wenig kontinuierliche Veränderung im Zimmer und gestaltet damit als Innenarchitekt über die Jahre hinweg die Wohnung ein wenig mit.

Skandinavischer Raumteiler: Kiefer für nordischen Chic

Ein solcher Raumteiler in Kiefer lässt sich in nahezu alle Stile einbauen, ob man sich eher etwas mit dem Flair von einem Landhaus wünscht oder auf einen ganz anderen Stil setzt – wie wäre es zum Beispiel mit dem Skandinavian Style? Dieser würde sich alleine schon deshalb anbieten, weil Kiefernholz oft aus Skandinavien importiert wird – somit kommt das nordische Flair schon mit dem Raumteiler. Kiefer als Holz dafür gibt hier also schon den ersten Ausschlag für den perfekten Stil.
Selbst wenn Holz und Natur an sich schon sehr wichtig sind im Skandinavischen Stil, gibt es noch etwas, was unbedingt sein sollte: Licht! Viel Helligkeit ist hier entscheidend, soll doch ein Zimmer im skandinavischen Stil immer schön beleuchtet sein. Darum gehören hier helle Farben dazu, während Türen und Wände gerne ersetzt werden durch schöne Raumteiler. Kiefer als Holz ist hier wunderbar, selbst wenn es ein wenig nachdunkelt – das gibt dem Ganzen nur das besondere Etwas. Wichtiger ist hier eher, dass die richtige Breite und Höhe gesucht wird: da möglichst viel Licht durch soll, ist eine Höhe von unter 160 cm oder eine schmalere Breite oft hilfreich. Dann noch ein paar witzige Details oder besondere Designerstücke dazu – der Skandinavische Stil liebt alles, was ihn ein wenig belebt – und schon hat er seine beste Rolle bekommen, als Star in diesem Stil – der Raumteiler. Kiefer dafür ist eben doch wie ein Stück Magie!

Raumteiler Kiefer online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales