Rattanmöbel

Rattanmöbel

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingRattanmöbel-Guide

Zartes Geflecht für ein unverwechselbares Design – genauso lassen sich Rattanmöbel recht treffend beschreiben. Rattan ist ein reines Naturprodukt und zählt unter anderen deswegen zu den beliebtesten Möbeln. Erleben Sie mit stilvollen Rattanmöbeln unvergessliche und wundervolle Momente!

Rattanmöbel für das Schlafzimmer

Gerade im Schlafzimmer sind Möbel aus diesem wundervollen und naturbelassenen Material mehr als beliebt. Rattan versprüht den vollkommenen Einklang mit der Natur und wird gerade deswegen häufig als Bettgestell verwendet. Das Bett ist ein gemütlicher Ort, an dem wir uns wohlfühlen, sowie in aller Ruhe entspannen wollen. Was bietet sich da mehr an als ein Bett aus einem Naturmaterial?

Doch wieso greift man dann zu Rattan und nicht Holz? Rattan und Holz sind beide sehr beliebte Materialien, die ihren Ursprung in der Natur haben, doch im Grunde genommen strahlen beide Materialien eine andere Wirkung aus. Bei Rattanmöbeln wirken die miteinander verflochtenen Stränge sehr behaglich und heimelig. Holz weist oftmals einen harten Zug aus, wohingegen Rattan durch einen sanfteren Charakter überzeugt. In Sachen Natur steht Rattan auch Massivholz in nichts nach: Durch das Biegen und Flechten wird der Rattan ganz natürlich in seine Form gebracht, und benötigt keinerlei Klebemittel mit möglichen Toxinen.

rattanmöbelRattanmöbel für das Wohnzimmer

Auch im Wohnzimmer oder Esszimmer fühlen sich Rattanmöbel wohl, weil Stühle aus dem schönen Rattan einfach wunderbar gemütlich aussehen und cleane Tische aus Holz, Metall oder Glas perfekt ergänzen. Ein gemütlicher Rattanstuhl, gepolstert mit wunderbaren Kissen, lädt zum Zurücklehnen und Verweilen ein. So kann man gesellige Abende am Tisch verbringen und muss nicht auf die Sofas umziehen. Rattanstühle bergen nur eine Gefahr: Feinstrumpfhosen reißen leicht an dem natürlichen Rattan auf.

Wenn man die Rattanstühle nicht als Stühle oder Sitzgruppe  für den großen Tisch habe möchte, bietet sich immer noch der gute alte Schaukelstuhl aus Rattan an. Rattan ist biegsam, deshalb eignet er sich nicht nur perfekt für einen runden Schaukelstuhl, sondern macht das Wippen und Schaukeln sanft und natürlich.

Rattanmöbel für den Garten

Sind Rattanmöbel nur für den Einsatz in der Wohnung geeignet? Nein! Mit Liegen, Stühlen, Tischen, Daybeds oder anderen Rattanmöbeln können Sie Ihren Wohnbereich nach draußen verlegen und es sich auf eine stilvolle Art und Weise rundum gemütlich machen. Diese Gartenmöbel, die aus einer perfekten Kombination von schönem Flechtwerk und gemütlichen Polstern bestehen, können die Terrasse in ganz neuem Glanz erstrahlen lassen. Lounge Gartenmöbel verleihen unserem Außenbereich einen wundervollen Wohncharakter, in dem man sich einfach wohlfühlen muss.

Durch die Natürlichkeit, die diese Möbel ausstrahlen, fügt sich Rattan sehr harmonisch in die Natur ein und das Gesamtbild des Gartens und der Terrasse wirkt atemberaubend stimmig und gelungen.

Was ist das Besondere an Rattanmöbeln?

Der Urlaub ist gerade vorbei, aber Sie wollen die Urlaubsstimmung noch etwas genießen? Kein Problem mit Rattanmöbeln – sie verleihen jedem Außen- oder Wohnraum ein wundervolles und mediterranes Flair, sodass der Urlaub gleich zu Hause weitergehen kann. Rattan hat einen ganz besonderen Charme, der immer eine Art Gemütlichkeit und einladende Behaglichkeit mit sich bringt. Wer sich also für Rattanmöbel entscheidet, der hat nicht nur natürliche und zugleich stilvolle Hingucker in der Wohnung stehen, sondern auch Möbel, die aus nachwachsenden Rohstoffen produziert werden.

So bleiben Ihre Rattanmöbel schick

Rattan ist ein reines Naturprodukt und benötigt eine dementsprechende Pflege, damit es seinen natürlichen Glanz nicht verliert. Doch im Grunde genommen ist die Pflege gar nicht so aufwendig, wie manch einer denken mag, denn wer seine Rattanmöbel regelmäßig mit den richtigen Produkten reinigt, der muss nicht viel in die Pflege investieren.

Das Abwischen der Oberfläche mit einem feuchten Tuch befreit die Rattanmöbel nicht nur von Staub und Schmutzpartikeln, sondern sorgt auch dafür, dass die Elastizität des Naturmaterials erhalten bleibt. Jedoch ist hier darauf zu achten, dass diese Möbel keiner zu großen Feuchtigkeit ausgesetzt werden, da das Material so an Geschmeidigkeit und Stärke verlieren kann. Wenn sich Nässe oder Feuchtigkeit zwischen den einzelnen Verflechtungen absetzt, dann besteht nicht nur die Gefahr von grauen Stockflecken, sondern auch von Pilz- oder Schimmelbildung. Um die zu vermeiden, ist es durchaus ratsam, dass die Rattanmöbel keinem Regenschauer ausgesetzt werden und wenn möglich unter einem Dach stehen oder auch durch Kunststoffhüllen geschützt werden.

Wenn Sie sich für Rattanmöbel entscheiden, dann laden Sie wundervolle Möbel in ihr Zuhause, die Ihre Einrichtung definitiv aufwerten und die Atmosphäre gleich wohnlicher erscheinen lassen. Feiern Sie den Frühlingsanfang mit traumhaften Rattanmöbeln!

Rattanmöbel online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales