Raclette Grill

Raclette Grill

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingRaclette Grill-Guide

Ob an Weihnachten oder am Silvesterabend, wir lieben es zusammen zu sitzen und die gemeinsame Zeit mit unseren Familien und Freunden zu verbringen – und gerade an solchen Festtagen genießen wir die gemeinsame Zeit besonders. Was zu einem solchen Abend gehört, ist gutes Essen! Viele Familien verfolgen die Tradition, kein opulentes Mahl vorzubereiten, sondern einige Zutaten in einem Raclette Grill zu garen. Durch das Herumreichen der einzelnen Zutaten entsteht ein reges Miteinander am Tisch und auch die Kommunikation wird so gefördert.

Der Raclette Grill: Die Geschichte

Das Wort Raclette leitet sich von dem französischen „racler“ (kratzen, schaben) ab, doch das erste Mal hört man im Mittelalter bei bayrischen Alphirten etwas vom Raclette. Die ursprüngliche Form des Raclettes war so, dass ein Vollfettkäse an einem Feuer geschmolzen und dann auf die Teller geschabt wurde. Diese Form kennen wir heute nicht mehr und benutzen den uns bekannten Raclette Grill. Aber früher wie heute wurde das Raclette-Essen meist über mehrere Stunden hinweg zelebriert und genossen. Der Raclette Grill, wie wir ihn kennen, ist erst seit 1970 auf dem Markt, doch er wurde recht schnell zu einem wirklich beliebten Gegenstand.

In kleinen Pfännchen können die leckeren Zutaten mit dem Raclette-Käse erwärmt werden, und dazu kann entweder auf einem Grill oder einem heißen Stein Fleisch, Fisch oder Gemüse angebraten werden. Das Grillen auf dem Tischgrill macht vielen Leuten besonders viel Spaß, allerdings eignet sich dieses vergnügen vor allem für gesellige Runden im Freien. Der heiße Stein wird von vielen dem Tischgrill vorgezogen: Nicht nur besteht da nicht die Möglichkeit, die Antihaftbeschichtung zu beschädigen, sondern das Grillgut soll auch einen viel besseren Geschmack besitzen. Deshalb schwört manch ein Gourmet auf den Raclette Grill mit heißem Stein.

Das Raclette als Schweizer Nationalgericht

RacletteRaclette ist ursprünglich ein Schweizer Nationalgericht, das aber in abgewandelten Formen über viele Landesgrenzen hinweg sehr beliebt ist. In der Schweiz wird der Raclette Grill etwas anders genutzt, als wir es hier kennen. Hierzulande gart man Zutaten wie Paprika, Fleisch, Käse, Zwiebeln, Thunfisch, Garnelen, Ananas, Nudeln oder Mais in dem Raclette Grill und zaubert sich in den kleinen Pfannen so viele leckere Gerichte. Dabei kann man das Fleisch auf der oben auf dem Raclette Grill liegenden Platte anbraten und die restlichen Zutaten in den Pfännchen erwärmen und garen. So entstehen variierende kleine Speisen.

In der Schweiz wird der Raclette Grill jedoch anders genutzt. Hier wird eine Scheibe eines würzigen Käses in die Raclette-Pfannen gelegt und geschmolzen, anschließend wird der geschmolzene Käse aus der Pfanne geschabt und auf ein Brot gelegt. Bevor der Käse im Raclette Grill geschmolzen wird, kann man auch noch einige andere Zutaten wie beispielsweise Speck, Gewürzgurken oder ähnliches mit in die Pfännchen geben. Doch Achtung: Lediglich Kartoffeln, Speck, Bündnerfleisch und Essiggurken dürfen für ein echtes Schweizer Raclette verwendet werden – und natürlich der herrlich aromatische Käse!

Einige Schweizer geben sich nicht mit dem herkömmlichen Raclette Grills zufrieden – sie haben moderne Geräte, die das ursprüngliche Schmelzen des Käses am Lagerfeuer nachahmen. Hier wird ein Stück vom Käselaib mit Rinde eingespannt und an der Schnittfläche erhitzt, sodass man den Käse dann mit einem Spachtel abschaben kann.

Das Zubehör des Raclette Grills

Ein Raclette Grill ist kein Raclette Grill, wenn es nicht bestimmtes Zubehör besitzt. Sie benötigen:

  • Pfännchen – Viele Materialien und Ausführungen stehen Ihnen bei den Pfännchen zur Auswahl. Keramik, Emaille, Ton oder hoch und niedrig oder rund, oval oder eckig – Sie haben die Wahl!
  • Grillplatten – Es gibt zahlreiche unterschiedliche Grillpfannen für Ihr Raclette Grill. Diese können für Grillspezialitäten, aber auch für süße Speisen wie Crêpes ergattert werden.
  • Optional: Dünstglocken – Damit können Sie fein geschnittenes Gemüse auf der Grillplatte hervorragend und schonend dünsten.
  • Optional: Raclettemesser – Diese Messer sind für den herrlich geschmolzenen Käse da! Damit können Sie den schmackhaften Käse leicht abstreichen und genießen!

Spaß mit dem Raclette Grill

Ein Raclette Grill ist wahnsinnig vielseitig, und viel zu schade um nur überbackenes Käsesteak mit ihm zu zaubern. Wir haben die witzigsten Raclette-Ideen für Sie zusammen gesucht, die Sie ausprobieren können, wenn sie das nächste Mal den Raclette Grill auspacken:

  • Raclette-Pizza: Mit Teig, Tomatensauce und Käse werden leckere kleine Pizzen in den Pfännchen gebacken!
  • Raclette süß: Früchte und Mascarpone verschmelzen im Raclette Grill zu einer himmlischen Einheit!
  • Raclette indisch: Mit einer feurigen Currysauce lassen sich Obst und Käse außergewöhnlich würzen!
  • Raclette à la Weihnachtsmann: Äpfel, Zimt und andere weihnachtliche Gewürze machen sich super in dem berühmten Käse!

Was sollte man beim Kauf eines Raclette Grills beachten?

Wenn Sie einen Raclette Grill kaufen, dann achten Sie darauf, dass die Pfännchen mit wärmeisolierten Griffen versehen sind – so können Sie sich nicht die Finger verbrennen. Raclette Grills werden meist mit Zubehör für 8 Personen angeboten. Wer mehrere Personen bewirtet, kauft sich am besten extra Zubehör hinzu. Die kleinen Pfannen und die obenauf liegende Grillplatte sind am besten so zu wählen, dass sie gut beschichtet und zudem spülmaschinenfest sind.

Denn nur mit einer guten Beschichtung lässt sich alles gut anbraten und die Fläche nachher wieder sauber bekommen. Achten Sie darauf, die Pfännchen nicht mit Messer oder Gabel zu zerkratzen, da sonst die Antihaftbeschichtung beschädigt wird. Deswegen sollten die Pfannen lediglich mit Holzschabern ausgekratzt werden, die idealerweise bereits im Raclette Grill Set enthalten sind, oder aber als Racletteschieber nachgekauft werden können.

Egal, für welche Raclette-Variante Sie sich im Endeffekt entscheiden: Die Hauptsache ist, dass Sie sich ein köstliches Mahl mit einem hochwertigen Raclette Grill zaubern und den gemeinsamen Abend genießen!

Raclette Grill online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales