31 Mio. Mitglieder

Willkommen

  • Täglich neue Sales
  • Top-Marken bis zu -70%
  • Exklusiv für Mitglieder

Schon registriert?

Couchtisch klein Set Deko Wohnzimmer Sofa

Inhalt

  • Designklassiker: Designer-Beistelltische
  • Das liegt aktuell im Trend
  • Designer-Beistelltische im Baushausstil
  • Modern Design Beistelltische

Designklassiker: Designer-Beistelltische

Ein Möbelstück mit nobler Geschichte: Der „Guéridon” wurde in gehobenen Restaurants verwendet, um Wein oder Speisen zu servieren, ohne dabei Platz auf dem Esstisch einzunehmen.

Heute wurde aus dem Luxus-Tischchen, der Beistelltisch, der eher die Nebenrolle spielt. Dabei sind Beistelltische do nützlich und eigentlich fast schon unentbehrlich geworden. Dabei kann ein stilvoller Designer-Beistelltisch einem Esstisch, einer Küchenzeile oder Sesseln oder Betten auch mal die Show stehlen.

Unterschätzen Sie Ihren Beistelltisch nicht. Es lohnt sich in eine schönes Designerstück zu investieren, an dem Sie lange Ihre Freude haben werden und das Ihren Wohnraum optisch aufwerten kann.

Das liegt aktuell im Trend

Klar, der Beistelltisch muss auch in Höhe und Größe zu seinen umstehenden Möbeln passen. Vor allem aber sollte das ästhetische Konzept harmonisch sein. Passen Sie Ihren Beistelltisch in Stil, Material und Farbe an die Möbel an, die er ergänzen soll. Schließlich ist dies die Aufgabe eines Beistelltischs, mit weiteren Möbel ein hübsches Zusammenspiel zu ergeben.

Besonders trendige Beistelltische sind aktuell sehr schlicht designt. Großartig, denn so lassen sie sich wunderbar kombinieren.

Designer-Beistelltische im Baushausstil

Was die Bauhäusler Anfang des 20. Jahrhunderts entwarfen empfinden wir heute noch als modern. Das liegt an der scheinbar mühelosen Kombination aus Funktion und Design. Der Bauhausstil ist praktisch und formschön. Die Designer verzichten auf Verzierungen und unnötige Details und setzen stattdessen auf gerade Linien und klare Formen.

Diese schlichte Eleganz findet sich auch in typischen Designer-Beistelltischen im Bauhausstil wieder. Designer-Beistelltische der Stilrichtung sind oft Schwarz oder Weiß, in geradlinigen und geometrischen Formen gehalten. 

Sie können sogar heute noch Beistelltische kaufen, die nach originalen Entwürfen hergestellt und mit Zertifikat versehen werden.

Der Bauhausstil erlebt aktuell ein großes Comeback. Wird heutzutage aber auch gerne mit anderen ähnlich minimalistischen Stilrichtungen gemixt. Trauen Sie sich ruhig Ihren Bauhaus-Beistelltisch in einem etwas farbenfrohen Umfeld zu platzieren.

Modern Design Beistelltische

Modern Design entstand zeitlich quasi als Folge der Bauhaus Bewegung. Gegen Mitte des 20 Jahrhunderts formte sich die Wohnstilrichtung und prägte die 40er, 50er und 60er Jahre. Viele der typischen Modern Design Elemente sind bis heute sehr beliebt und haben nichts von Ihrem innovativen Glanz verloren. Beistelltische im Modern Design fügen sich auch heute wunderbar in moderne Wohnkonzepte ein.

So war damals skandinavisches oder vor allem dänisches Design noch ganz neu. Beistelltische im Skandi-Look sind aber auch jetzt super im Trend. Die damals so beliebten einfachen geometrischen Formen, saubere Linien und organische Kurven, sehen heute noch toll aus. Typische Materialien waren Kunststoff, Edelstahl, Sperrholz und verschiedene Arten von Holz, die nach wie vor für moderne Beistelltische eingesetzt werden.

Ihr Modern Design Beistelltisch kann ein Designklassiker aus der Zeit der klaren Linien, der organischen und geometrischen Formen sein, oder diesen nachempfunden ein aktuelles Designerstück sein.

Designer-Beistelltische im minimalistischen Wohnstil 

Auf Bauhaus und Modern Design folgte Minimal Art. Als wollten Designer und Künstler das pure, klare Design auf die Spitze treiben, entwickelte sich während der 70er Jahre der Minimalismus.

Heute ist die Kunst des Weglassens wieder brandaktuell. Der Wunsch nach weniger ist wieder da. Der Wohnstil und die Designrichtung, die sich auf das wesentliche beschränken sind voll im Trend. So sind auch Beistelltische, die sich an diesen Normen orientieren, super angesagt. 

Klaren Linien und glatte Oberflächen bezeichnen den typisch minimalistischen Beistelltisch, der meist in den Farben Weiß, Schwarz und Grau gehalten ist.

Alltime Favourite: Italienisches Design

Italienisches Design gibt es schon so lange, dass es sich kaum in eine klare richtung weisen lässt. Was allerdings schon immer bezeichnend für italienisches Design war ist das gekonnte Zusammenspiel von Tradition und Innovation. Italienisches Design stand immer schon für traditionelle Handwerkskunst und mutige neue Entwürfe zugleich.Extravaganz, Funktionalität und Robustheit waren niemals Gegenspieler, sondern wurden vereint.

Lange war italienisches Design luxuriös. Designer arbeiteten viel mit edlen Materialien und entwarfen glamouröse  Statement-Stücke. Einen solchen typisch italienischen Beistelltisch sollten Sie genügend Raum geben um wirken zu können. Lassen Sie Ihn nicht neben ähnlich auffälligen Möbeln untergehen.

Junge italienische Designer sind Meister des Understatement. Sie haben gelernt weitere Faktoren zu berücksichtigen, so ist neben Eleganz und Funktion nun auch Nachhaltigkeit wichtig. Modernes italienisches Design ist geradlinig, puristisch und klar. Ein Designer-Beistelltisch in diesem Stil wird Ihr Wohnzimmer, Esszimmer, Schlafzimmer und jeden Raum subtil aufwerten und auch in vielen Jahren noch ein echter Klassiker sein.

Verschiedene Designs: Materialien für das Designer-Beistelltische

Neben Stilrichtungen und Trends bestimmt schließlich auch das Material eines Designer-Beistelltisches, ob und wie er zu dem Rest Ihrer Einrichtung passt.

Robuste Modelle aus Holz sind zeitlos und pflegeleicht. Runde Formen nehmen wenig Platz ein, sind weniger stoßanfällig als eckige Tischchen und lassen sich ganz einfach umstellen, wenn Sie den Platz des Beistelltisches wechseln wollen.

Apropos leicht, Modelle aus Kunststoff sind besonders leicht transportierbar und je nach Oberfläche auch ganz unkompliziert in der Reinigung.

Beistelltische aus Metall oder mit Glas-Elementen sind etwas schwerer und pflegeaufwändiger, sehen dafür aber besonders edel aus.

Dekoideen

Ob als Nachttische im Schlafzimmer, Chouchtische im Wohnzimmer oder Ablage im Eingangsbereich nutzen Sie Ihre Beistelltisch nicht ausschließlich nur als Ablagefläche. Natürlich sind Beistelltische praktisch und sollen auch ihren Nutzen erfüllen, aber gleichzeitig lassen sie sich auch hübsch dekorieren. Sie werden so zum dezenten Blickfang und bleiben nicht nur lieblose Ablage.

Erlaubt ist alles was Ihnen Spaß macht. Blumen, Kerzen, Dekoschalen, Figuren oder Vasen sind schöne Deko-Klassiker, die immer toll aussehen. Ein hübsches Coffee Table Book wirkt auch immer toll. Oder Sie stellen ein gerahmtes Bild oder Foto auf dem Beistelltisch ab.

Es macht Spaß den Beistelltisch immer wieder neu zu dekorieren. Stellen Sie Ihr Arrangement immer wieder um, erweitern oder erneuern Sie es. Passen Sie es saisonal an und dekorieren Sie Ihren Designer-Beistelltisch passend zu Anlässen und Jahreszeit.

Designer-Beistelltische online kaufen 

Wo soll Ihr Designer-Beistelltisch stehen? Neben dem Bett als Nachttisch? Im Wohnzimmer als Couchtisch? Im Flur als Konsole für Schlüssel und Co? Ein Beistelltisch kann so viele Aufgaben haben. Als Ergänzung zum Lesesessel, zum Esstisch oder zur Küchenzeile, als Ablage auf dem Balkon, selbst als Sitzgelegenheit können stabile Modelle, ähnlich einem Hocker dienen.

Entscheidend ist, dass Sie sich überlegen, wie Sie Ihren Designer-Beistelltisch nutzen wollen. Dann finden Sie im Westwing Onlineshop Modelle in allen Stilrichtungen, Größen und Materialien. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Shoppen.