Babybett in Weiß

Inhalt

  • Neutrale Babybetten für jedes Kinderzimmer
  • Klassisch schön: Babybetten in Weiß
  • Worauf Sie beim Kauf eines Babybettes achten sollten

Neutrale Babybetten für jedes Kinderzimmer

Schlaf fördert die Entwicklung und ist besonders wichtig für Babies. Darum schlafen die Kleinen täglich zwischen 16 und 20 Stunden. Umso wichtiger ist es, dass Sie das richtige Bett für Ihren kleinen Schatz finden. Babybetten in Weiß sind dabei eine beliebte Wahl, da sie neutral zu jeder Einrichtung passen.

Klassisch schön: Babybetten in Weiß

Ob Sie einen Stubenwagen, eine Wiege oder ein Gitterbett wählen, wichtig ist, dass es groß genug ist, um eine ausreichende Luftzirkulation zu gewährleisten. Ein „Babybett Weiß“ als Gitterbettchen sollte unbedingt einen Sprossenabstand zwischen 4,5 und 6,5 cm haben, damit ein Einklemmen unmöglich wird. Achten Sie auf die passende Größe der Matratze und einen festen Sitz der Laken, damit nichts vom Kind herausgezogen werden kann. Wenn Sie diese Tipps beherzigen, wird Ihnen und Ihrem Kind so schnell nichts mehr den Schlaf rauben!

Babybetten in Weiß liegen nach wie vor im Trend und lassen sich gut mit anderen Farben kombinieren. Funktional und formschön und alles andere als steril passen sich weiße Möbel gerne an und werden im Handumdrehen zum Highlight in der Wohnung. Gepaart mit Pastelltönen wird das weiße Babyzimmer schön romantisch, mit knalligen Neonfarben verwandelt es sich zum modernen Hingucker. Egal ob dezent oder leuchtend, weiße Möbel strahlen immer Helligkeit aus und lassen Räume größer erscheinen. Zeitlos und klassisch begleitet das Babybett Ihren Nachwuchs durch die ersten Lebensjahre.

Worauf Sie beim Kauf eines Babybettes achten sollten

Sie haben als Farbe für das Babybett Weiß ausgewählt. Damit schaffen Sie eine Basis, auf der viele Wohnstile aufbauen können. Neben der Inneneinrichtung ist es aber auch wichtig, dass die Sicherheit des Kindes nicht gefährdet wird und guter Liegekomfort vorhanden ist. Daher zeigen wir Ihnen einige Aspekte, die Sie beim Kauf vom Babybett beachten sollten. So haben Sie alles im Blick und können das richtige Babybett (weiß oder auch nicht – die Farbe spielt hierbei erstmal keine Rolle) finden.

  • GS und TÜV: Sicherheit geht vor. Achten Sie auf die Zeichen GS (Geprüfte Sicherheit) und auch das TÜV-Zeichen. Beim GS wissen Sie, dass das Bett von einem unabhängigen Institut geprüft worden ist.
  • Materialwahl: Schadstofffrei – das ist ein wichtiger Aspekt, den Sie unbedingt beachten sollten. Gerade, wenn das Babybett aus Holz ist, brauchen Sie sich oft keine Sorgen zu machen. Anders sieht es bei einem Bett aus Kunststoff aus. Ecken und Kanten sollten schön abgerundet sein. Es sollte keine Fläche geben, woran das Baby mit seiner Kleidung hängen bleiben könnte.
  • Abstände zwischen Gitterstäben: Nach einem halben Jahr ist ein Baby zu groß für den Stubenwagen. Danach greifen viele Eltern zum Gitterbett. Hierbei sollten Sie beachten, dass der Abstand zwischen den einzelnen Stäben circa 5 Zentimeter betragen sollte. Das soll verhindern, dass die kleinen Arme oder Beine sich zwischen den Stäben hängen bleiben. Viele Gitterbetten können vom Babybett (Weiß) zum Kinderbett ausgeweitet werden.
  • Matratze: Die Matratze vom Babybett (Weiß) sollte auf keinen Fall zu weich sein. Wie erkennen Sie, ob die Matratze gut ist? Wenn Ihr Kind nicht mehr als 3 Zentimeter einsinkt, die die Härte der Matratze gut ausgewählt. Nutzen Sie lieber härtere als weiche Matratzen, damit das Atmen dem Kind nicht schwer fällt und er mit dem Gesicht nicht in die Matratze einsinkt.

westwing studio logo

20€ Rabatt auf unseren Interior Design Service

Gutscheincode: SKLASSIK05 gültig bis 31.05. auf Ihre Klassik Beratung

  • Persönliche Einrichtungsberatung
  • Inkl. 3D Visualisierung Ihres Raumkonzepts
  • Anstatt 119 € jetzt nur 99 € pro Raum
Jetzt Projekt starten