Pfeffermühle mit Kurbel

Pfeffermühle mit Kurbel

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingPfeffermühle mit Kurbel-Guide

Der menschliche Erfindergeist hat uns das Leben in vielerlei Hinsicht erleichtert. Wie bewegt man zum Beispiel die Mahlsteine einer Mühle? Mit einer Kurbel natürlich. Erfindungen wie die Kurbelmühle wirken heute banal. Dass es sie gibt, haben wir nichtsdestotrotz dem bewundernswerten Erfindergeist unserer Ahnen zu verdanken. Das älteste Kurbelmühlenrelikt geht auf das zweite Jahrhundert zurück. Dieses Wissen hilft uns, die Pfeffermühle mit Kurbel nicht nur als hilfreiches Utensil, sondern mit Faszination zu betrachten.

Pfeffermühle mit Kurbel – Mahlzeit wie vor Jahrtausenden. Pfeffer war früher den Wohlhabenden vorbehalten. Das Gewürz wurde mit Gold aufgewogen und als Statussymbol behandelt. Heute sind die feurigen Körner glücklicherweise etwas leichter zu bekommen. Eine Pfeffermühle mit Kurbel ist daher ein nützliches Utensil, das in keiner Küche fehlen sollte. Stöbern Sie in den Themen-Sales von Westwing und entdecken Sie praktische und stilvolle Küchenhelfer für Ihre Traumküche. Passende Ideen liefert das Westwing Magazin. Lassen Sie sich von unseren Style-Experten inspirieren, um zielsicher zuzuschlagen.

Der dekorative Charme einer Pfeffermühle mit Kurbel

Wieso eine Old-School-Pfeffermühle mit Kurbel, wo das Mahlen in modernen Mühlen viel einfacher ist? Falls Sie sich genau das fragen, denken Sie an das Wählscheibentelefon. Obwohl wir in Zeiten des Handys leben, wird das Wählscheibenmodell in vielen Haushalten bewusst eingesetzt. Wir leben in einer Zeit voll Sehnsucht für andere Zeiten. Zeuge dieser Tendenz sind unzählige Vintage-Wohn- und Kleidungsstile. Auch eine Pfeffermühle mit Kurbel versprüht authentischen Charme einer verklungenen Ära und lässt uns in Stimmungen der Vergangenheit eintauchen. Neben mechanischen Mühlen gibt es heute elektromechanische Pfeffermühlen, die uns zwar den Aufwand des Drehens und Kurbelns ersparen, aber bei weitem weniger charmant und ursprünglich wirken. Meist ist die Pfeffermühle mit Kurbel als Tischdekoration effektiver.

Accessoires aus vergangenen Zeiten erzählen eine Geschichte und das macht sie für uns so interessant, dass wir im Falle der Pfeffermühle sogar den Kurbelaufwand in Kauf nehmen. Was die Pfeffermühle mit Kurbel den elektromechanischen Varianten voraus hat, erklärt sich also von selbst. Sogar den mechanischen Mühlen mit Drehkopf hat sie in Sachen Dekoration etwas voraus. Kurbeln machen die Mühlen auffälliger und interessanter. Formvielfalt und aufregende Ecken und Kanten sind garantiert.

Das bewegte Innere einer Pfeffermühle – Kurbel, Mahlwerk & Co.

Wenn wir Pfeffer in einer Pfeffermühle mit Kurbel frisch mahlen, genießen wir intensives Aroma. Der Dank dafür gebührt der schweren Arbeit des Mahlwerks.

  • Das hartarbeitende Mahlwerk in Pfeffermühlen In einer Pfeffermühle mit Kurbel befindet sich meist ein Kegelmahlwerk. Dieses Mahlwerk besteht in der Regel aus Keramik oder speziell beschichtetem Edelstahl. Kunststoff wird nur selten verwendet. Pfefferkörner sind hart, was auch Härte vom Mahlwerk fordert.
  • Die justierbare Kurbel von Pfeffermühlen: Das Mahlwerk der Mühle sitzt in einem dekorativen Gehäuse aus Holz, Edelstahl, Kunststoff oder Glas. Geschlossene Mühlen verhindern den Aromaverlust des Pfeffers bei Sonneneinstrahlung. Am Kopf des Gehäuses sitzt bei einer Pfeffermühle mit Kurbel in der Regel die Kurbel. Sie reicht ins Innere der Mühle und steuert das Mahlwerk. Eine Justierung am Kopf kontrolliert die Kurbel und hilft uns bei der gleichmäßigen Portionierung von feinem und auch gröberem Pfefferpulver.

Genießen Sie durch eine Pfeffermühle mit Kurbel die Mahlzeit anderer Zeiten. Wir wünschen guten Appetit.

Pfeffermühle mit Kurbel online kaufen? So funktioniert Westwing: