Pfanne mit Deckel

Pfanne mit Deckel

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingPfanne mit Deckel-Guide

Man sagt sich:Für jeden Topf gibt es einen passenden Deckel. Dabei geht es zwar meist um die Partnersuche, aber warum soll es nur für jeden Topf den passenden Deckel geben? Es gibt schließlich auch Pfannen, die Deckel brauchen. Eine Pfanne mit Deckel – das klingt doch wunderbar und ist praktisch: Ohne den Deckel lässt sich das leckere Essen zunächst schön anbraten um es anschließend mit Deckel sanft garen zu lassen und gleichzeitig dabei Energie zu sparen.

Es geht doch nichts über ein schmackhaftes Essen! Wir von Westwing lieben schöne Dinge – und Essen ist eins davon. Damit Ihnen auch ein tolles Gericht gelingt, brauchen Sie natürlich geeignete Küchenutensilien – Pfanne mit Deckel, Töpfe, Pfannenwender, Kochlöffel: Alles was man eben zum Kochen braucht. In unseren attraktiven Themen-Sales können Sie immer wieder aufs Neue tolle Produkte entdecken – auch rund ums Thema Küche und Kochen. Lassen Sie sich auf unseren Ratgeber-Seiten und vom Westwing-Magazin für Ihr perfektes Kocherlebnis inspirieren!

Pfanne mit Deckel – das sollten Sie beim Kauf beachten

Pfanne (mit Deckel oder ohne) ist nicht gleich Pfanne. Bei Pfannen gibt es meist sehr hohe qualitative Unterschiede, weshalb beim Kauf einer neuen Pfanne mit Deckel so einiges beachtet werden sollte:

  • Das richtige Material: Für welches Material Sie sich entscheiden sollten, ist stark abhängig von Ihren eigenen Kochgewohnheiten, da jedes Material Vor- und Nachteile aufweist. Die häufigsten Materialien für Pfannen sind Edelstahl, Gusseisen, Aluminium und Kupfer. Am besten informieren Sie sich vor dem Kauf einer Pfanne mit Deckel, welches Material sich am besten für Ihre Gewohnheiten eignet.
  • Der Pfannenboden: Da der Boden einer jeden Pfanne die Kontaktstelle für die Wärmezufuhr ist, muss dieser gerade sein. Machen Sie den Lineal-Test: Ist der Pfannenboden nach außen gewölbt, kann sich die Hitze nicht gleichmäßig verteilen. Außerdem spielt das Material hier eine besonders große Rolle, denn nur ein guter Wärmeleiter wie etwa Kupfer oder Aluminium sorgt für ein gutes Garergebnis.
  • Die Griffe: Um Verletzungen zu vermeiden, sollte man beim Kauf insbesondere auch auf die Qualität der Pfannen-Griffe achten. Hier braucht man beim Material genau das Gegenteil zum Pfannenboden: einen schlechten Wärmeleiter, damit die Griffe sich nicht zu stark erhitzen. Natürlich sollten die Griffe auch noch fest sitzen und keinesfalls wackeln.
  • Der Deckel: Eine Pfanne mit Deckel, der gut sitzt, macht das Kochen gleich viel energiesparender und ist schonender für die Nährstoffe. Wenn Dampf entweichen kann, weil der Deckel nicht so gut sitzt, können darin wertvolle Nährstoffe verloren gehen. Ein passender Deckel klappert außerdem nicht, wenn etwas vor sich hin köchelt.

Pfanne mit Deckel für jede Gelegenheit

Eine Pfanne mit Deckel ist ein echtes Multitalent: Braten, Kochen, Dünsten kann man ganz einfach mit einem Edelstahl- oder Glasdeckel für Pfannen. Die praktischen Pfannen-Deckel gibt es in allen möglichen Ausführungen:

  • aus (Sicherheits-) Glas
  • aus Edelstahl oder Aluminium
  • als Spritzschutz
  • als Universaldeckel
  • mit und ohne Dampfloch
  • als Lüfterdeckel
  • eckig, rund oder oval
  • mit verschiedenen Durchmessern (32 cm, 28 cm oder 26 cm)

Wenn Sie also nach einer Pfanne mit Deckel suchen, sind nicht nur bei der Pfanne selbst viele verschiedene Varianten zu finden, sondern Pfannen-Deckel eröffnen ebenso eine riesige Auswahl an Möglichkeiten – je nach Nutzungszweck und Pfannengröße sollte man sich also für eine geeignete Variante entscheiden. Sie sehen – nicht nur für jeden Topf gibt es passende Deckel, sondern auch für Ihre Pfanne.

Pfanne mit Deckel online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales