Ostereier färbenOstereier färben ist sicher das Erste, was den meisten Leuten zu typischen Osteraktivitäten einfällt. Schließlich handelt es sich dabei um einen uralten Brauch – und um einen Riesenspaß, speziell für Kinder. Und was wäre Ostern schließlich ohne gefärbte Eier – in jedem Fall wäre es nicht halb so schön. Schließlich sind diese bunten Eier die Farbkleckse der Tischdeko, die wichtigsten Bewohner des Osternestes und einfach das Zeichen für Ostern schlechthin. Ein Osterfest ohne Ostereier färben – unvorstellbar!  

Damit Sie zu Ihrem perfekten Osterfest nicht nur Ihre Ostereier färben können und die schönsten Resultate damit erzielen, sondern auch weitere Ideen für Ostern finden, sind unsere Experten von Westwing immer unterwegs, die besten Ideen und Lösungen zu finden, damit Ihr Osterfest nicht nur viel Freude bereitet, sondern auch wunderschön aussieht. Denn auch die richtige Deko für Ihr Zuhause liegt uns am Herzen – Inspiration für ein schöneres Wohnen ist alles für uns!

Geschichte des Ostereier-Färbens

Tatsächlich geht das ganze Brauchtum um Ostern sehr weit zurück – Ostereier-Färben inklusive. Ostern selbst ist eine Vermischung christlicher, jüdischer und heidnischer Bräuche, in denen dem Ei eine ganz besondere Deutung zugewiesen wird. Denn das Ei hatte schon immer die Symbolik von Geburt und Auferstehung inne, und so verknüpfte es sich immer stärker mit dem christlichen Fest. Das Ostereier-Färben lässt sich schon im 13. Jahrhundert nachweisen, das Verschenken von Eiern zu Ostern sogar noch früher.

Grund für das Ostereier-Färben war übrigens wahrscheinlich ein ganz pragmatischer: Früher war es in der Fastenzeit verboten, Eier zu essen. Um diese haltbarer zu machen, damit sie zum Osterfest noch essbar waren, wurden sie gekocht – und um die gekochten von den rohen zu unterscheiden, wurden erstere eingefärbt. Bald machte sich diese Idee selbstständig, und gefärbte Eier und das Ostereier Färben selbst wurden zu den typischen Elementen, die das Osterfest eigentlich ausmachen.

Das richtige Färben der Ostereier

Ostereier FärbenDie erste Frage, die sich vor dem Ostereier Färben stellen sollte, ist, wie viele Eier gekocht werden sollen. Schließlich soll es zu Ostern weder Tränen geben, weil zu wenig Eier da sind, noch sollte man auf Nestern voller Eier sitzenbleiben. Sehr wichtig übrigens auch: ob man braune oder weiße Eier besorgt, beeinflusst natürlich, wie die Farben am Ende wirken und damit das Ostereier Färben. Auf Weiß sind alle Farben greller und knalliger, auf Braun wirkt alles etwas sanfter und zurückhaltender. Und nicht zuletzt: sollen die Eier hart oder weich sein? Also ruhig vorher die Familie und Freunde fragen, wer was lieber mag, damit für alle Geschmäcker genügend passende Eier vorhanden sind.

Damit die Prozedur des Ostereier Färbens möglichst problemlos abläuft, hilft Ihnen diese kleine Anleitung vielleicht ein wenig:

  • Die richtige Vorbereitung: Erst einmal sollte die Fläche, auf der das Ostereier Färben stattfindet, gut abgedeckt werden, am besten mit alten Handtüchern oder mit Zeitungspapier – damit es nicht schlimm ist, wenn doch mal etwas von der Farbe daneben geht. Die Farben selbst sollten am besten in alten Töpfen oder sauberen, leeren Dosen aufgelöst werden, eben in allem, das heißes Wasser verträgt. Hauptsache, die Gefäße können auch ein wenig Farbe abbekommen, darum sind eher alte Behältnisse geeignet oder solche, die später in den Müll dürfen. Also ruhig schon in den Wochen zuvor mit dem Sammeln nützlicher Dosen und anderer solcher Gefäße zum Ostereier Färben beginnen.
  • Das Kochen der Eier: Am besten die Eier vor dem Kochen (und vor dem Ostereier Färben!) mit einer Nadel in die stumpfe Seite piksen. Denn dort befindet sich eine kleine Luftblase, deren Luft so entweichen kann, wodurch das Ei seltener platzt. Ganz wichtig: die Eier sollten in bereits kochendes Wasser gegeben werden, was die Zeiten zum Kochen leichter einzuschätzen macht. Ca acht bis zehn Minuten sind erforderlich, damit die Eier hart werden – eine Eieruhr leistet hier treue Dienste.
  • Problemloses Ostereier-Färben:Zum tatsächlichen Färben die Gefäße entweder mit natürlichen Pflanzenstoffen (siehe zu natürlichen Methoden weiter unten) füllen und mit heißem Wasser einen Sud daraus erzeugen, oder die gekauften Farbstoffe nach der Packungsanweisung vorbereiten. Meist müssen noch ein bis zwei Esslöffel Essig hinzu – nicht vergessen, den parat zu haben! Wichtig: die Gefäße nie ganz voll machen, damit nichts herausschwappt, wenn die Eier in die Behältnisse zum Ostereier Färben gelegt werden. Je länger die Eier in der jeweiligen Farbe bleiben, desto intensiver wird die Färbung.
  • Zusätzliche Verzierungen:
    So haben Sie bald wunderbare Ostereier! Färben kann aber weit mehr sein als das reine Einfärben. Gerade Kinder haben viel Spaß daran, sich mit den bunten Farben auszuprobieren – und man sollte sie ruhig ein wenig experimentieren lassen (mit einer Schürze um die Kleidung natürlich!). Da kann dann mal ein blaues Ei in die rote Farbe getunkt werden, so dass sich ein wunderschönes Lila ergibt oder es wird nur teilweise reingelegt, damit sich Muster bilden – so werden nicht nur die Eier noch abwechslungsreicher, sondern die Kinder können auch ihre Kreativität beim Ostereier Färben ausleben.Möglich sind hier aber zusätzlicher Glanz, indem man die Eier mit ein wenig Margarine einreibt, oder ganz andere Arten der Verzierungen. Mit einem Messer lassen sich zum Beispiel kleine Ornamente einritzen, sie lassen sich mit Stickern bekleben oder die großen und kleinen Maler können mit einem Pinsel die Eier noch weiter bemalen – Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Natürliche Methoden zum Ostereier Färben

Backform-OsternWie in allen anderen Bereichen setzt sich selbst beim Ostereier Färben bei vielen Leuten der Wunsch durch, statt künstlicher Farben auch hier auf Natur zu setzen. Dahinter steht sowohl das Bedürfnis, der Natur nicht zu schaden, als auch auf künstliche Zusatzstoffe zu verzichten – was besonders Allergikern wichtig ist. Inzwischen achten die meistens Hersteller für Ostereier-Farben sowieso auf möglichst schonende Farbstoffe, die garantiert nicht giftig sind. Wer aber möchte, kann sich auch mal am ganz natürlichen Ostereier Färben versuchen, mittels Stoffen ganz aus der Natur – wie man es also schon vor Jahrhunderten, zu Beginn dieser Tradition, gemacht hat. Dafür wird für Rot vor allem Rote Beete empfohlen, für Grün Petersilie, Blau mit Heidelbeeren und für Gelb Johanniskraut. Gut sind hierfür weiße Eier, weil die ganz natürlichen Farben sowieso heller ausfallen und sich auf dem Weiß nach dem Ostereier Färben besser abzeichnen.

Prinzipiell funktioniert das Ostereier Färben genauso wie mit anderen Farben: auf eine bestimmte Menge der Pflanzenstoffe (möglichst kleingehobelt) wird etwa die doppelte Menge kochendes Wasser gegossen, je nach Größe der Gefäße. Diesen Sud etwas ziehen lassen und schließlich die Eier vorsichtig in diese Flüssigkeit legen – und ruhig ein wenig länger darin lassen. Eine besondere Methode ist übrigens das Färben mit Zwiebelschalen, wenn ein Ei mit solchen umhüllt oder in einem Sud davon gekocht wird – das ergibt ein ganz besonderes Braun!

Ostereier-Färben mit Stil

Und was passiert nach dem Ostereier Färben? Natürlich sehen diese bunten Eier in jedem kleinen oder großen Nest wunderschön aus – aber noch schöner machen sie sich auch auf der Deko im ganzen Haus. Darum schon ruhig beim Ostereier Färben selbst schon überlegen, welche Farben einem besonders wichtig sind. Sollen viele grüne Eier dabei sein, damit es sich mit der Tischdeko „Frühling“ gut ergibt? Oder sollen rote Eier die kleinen Eyecatcher im Osternest sein? Haben Sie also ruhig ein Auge beim Ostereier Färben darauf, welche Farben Ihnen bei der Osterdeko besonders wichtig sind.

Und wenn nach Ostern noch zu viele Ostereier übrig sind? Es gibt viele leckere Rezepte, in denen die Eier wunderbar einsetzt werden können, wie im Eiersalat, in Eiersandwiches oder als Häppchen mit gefüllten Eiern. Auf Sie warten zahllose Ideen, wie Sie auch nach Ostern noch viel Spaß an den gefärbten Eiern haben!
Mit solchen Tricks und Tipps wird das Ostereier Färben zu einem Riesenspaß für alle!

Alles für das Ostereier Färben online kaufen? So funktioniert Westwing:

Diese Sales starten heute

Kommende Sales