DIY Osterdeko

DIY Osterdeko

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingDIY Osterdeko-Guide

Ostern und Basteln – das gehört zusammen wie Weihnachten und Plätzchen! Den meisten großen und kleinen Bastelfreunden kitzelt es schon in den Fingern, wenn sie an solche Gelegenheiten denken -  wie an die richtige Osterdeko. Selber machen ist da ein besonderer Spaß! Schließlich weiß man selbst ja am besten, was man will, und kann so mit seinen eigenen Händen besondere Deko-Elemente erschaffen, die sonst keiner hat. Damit wird Ostern durch diese Deko einzigartig! 

Die Osterdeko selber machen ist ein Spaß für die ganze Familie – und natürlich vor allem für die Kinder. Erst durch solche gemeinsamen Aktionen wird Ostern dann zum Familienfest, an dem alle ihre Freude haben – und das wünschen wir von Westwing uns so sehr. Denn uns interessieren neben schönen Möbeln und witzigen Accessoires auch die Aktionen, die in den vier Wänden stattfinden – wie die eigene Osterdeko selber zu machen. Darum möchte Westwing Ihnen auch dafür Inspirationen schenken.

DIY Osterdeko: Ostereier im Marmor-Look

DIY Osterdeko mit Ostereier in Marmor-Optik

Das Ostereier färben gehört zu Ostern dazu wie der Osterhase. Für stilvoll und ausgefallen bemalte Ostereier haben wir einen tollen Tipp: Ostereier im Marmor-Look.

Osterdeko selber machen mit Marmor-Eier

In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie Sie mit wenigen Utensilien und ein bisschen Kreativität diese schöne Osterdeko selber machen können! Viel Spaß beim Nachmachen!

Tischdeko für das Osterfest

Ostedeko für den gedeckten Ostertisch

Selbstverständlich spielt auch die Tischdeko beim Osterfest eine wichtige Rolle. Auch hier kann man die Osterdeko selber machen und so einzigartige Akzente setzen. Osterzeit ist Frühlingszeit, daher sind Blumen ein wichtiger Bestandteil einer jeden Osterdekoration. Aber anstatt einfach einen Strauß frischer Blumen in einer Vase auf den Tisch zu stellen, haben wir für Sie zwei kreativere Ideen, um die Blumen gekonnt in Szene zu setzen.

  • Eierschalen-Vase: Eierschalen können nicht nur bemalt als Osterdeko dienen, sondern auch als Vase für den etwas anderen Osterstrauß genutzt werden. Blasen Sie hierfür – wie beim Ostereier bemalen auch – das Ei vorsichtig aus. Trennen Sie dann etwa ein Drittel des Eierkopfes ab, welchen Sie dann entsorgen können, da er für die Vase nicht mehr benötigt wird. Kleben Sie die Eierschalen dann beispielsweise auf einen geflochtenen Holzkranz auf. Befüllen Sie die Eierschale mit Wasser oder Moos und stellen Sie die zurechtgeschnittenen Blumen Ihrer Wahl in die Schalen. Achten Sie darauf, dass Sie pro Schale nicht zu viele Blumen verwenden, da der Look sonst zu überladen wirkt.

Osterdeko mit Eierschalen selber machen

  • Korb-Vase: Ähnlich können Sie auch bei der Korb-Vase vorgehen. Hierzu benötigen Sie kleine geflochtenen Deko-Körbchen in unterschiedlichen Farben, wie beispielsweise Gelb und Grün. Befüllen Sie diese dann mit Moos und stecken Sie die Blumen Ihrer Wahl hinein. Arrangieren Sie die Körbchen dann zusammen mit der restlichen Osterdeko auf dem Tisch.

Osterdeko mit Korb-Vasen

Mit dieser selbstgemachten Osterdeko wird Ihr gedeckter Tisch zum Osterfest ein absoluter Hit!

Osterdeko selber machen – aus Holz

Osterdeko selber machen mit Holz

Holz, mit all seiner Natürlichkeit und seinem urtümlichen Charme, bietet sich herrlich an, um daraus Osterdeko selber zu machen. Eine tolle Möglichkeit dafür ist natürlich Sperrholz. Zuerst sucht man sich dafür am besten eine passende Schablone aus, die zum Beispiel einen Hasen, einen Hahn oder ein sonstiges Motiv zeigt, das gut zu Ostern passt. Mit dieser Schablone kann man dann die jeweilige Form gut auf das Sperrholz abpausen. Wer sich traut, kann das natürlich auch ohne Schablone versuchen. Dann ganz vorsichtig die Form mit einer Laubsäge ausschneiden. Wer will, kann diese Form dann noch weiter bemalen und verzieren. Das ergibt drinnen und draußen eine tolle Osterdeko – selber machen macht einfach Spaß!

Osterdeko mit Eiern und einem schön gedeckten Tisch

Aber Holz bietet noch mehr Möglichkeiten. So sieht es als Dekorationselement in der Tischdeko einfach wunderbar aus und bringt so ein wenig Frühling nach drinnen. Toll ist es, dafür ein wenig Holz, am besten Rindenstückchen, bei Spaziergängen zu sammeln und dann vorsichtig zu säubern, damit keine Erde oder Schmutz mehr daran kleben. Dann das Holz mit ebenso gesammelten Steinen, ein paar Palmkätzchen und vielleicht noch ein paar Osterfiguren in einem Körbchen, einer Schale oder einem großen Glas arrangieren, als einzigartige Osterdeko. Selber machen spart hier nicht nur Kosten, sondern schafft ein Unikat, das man in jedem Jahr neu entwerfen kann.

DIY Osterdeko aus Filz und Stoff

Osterdeko aus Filz selber machen

Auch verschiedene Stoffe und Filz bieten sich wunderbar für Osterbasteleien und süße Osterdeko an – besonders wenn man ein wenig nähen kann. Und keine Sorge, das können Sie! Denn wichtig ist nur die richtige Idee dahinter, der Rest geschieht fast von alleine. Toll ist es hier zum Beispiel, die Formen von Osterhasen oder Vögelchen doppelt aus dem gewünschten Material auszuschneiden und dann zusammenzunähen. Ganz wichtig: immer daran denken, einen Nährand zu lassen, das heißt, alles etwas größer ausschneiden, als es am Ende aussehen soll. Alles mit Watte auffüllen, damit die Form auch richtig passt. Dann noch kleine Knöpfe als Augen aufnähen und alles anfügen, was gefällt und passt: kleine Flügel, Schnäbel, Füße oder gleich süße Hüte oder Mini-Karotten. Osterdeko selber machen kennt keine Grenzen in seinen Möglichkeiten!

Osterdeko aus Papier

Osterdeko aus Filz und Stoff selber machen

Schöne Osterdeko selber machen ist auch aus Papier möglich. Die benötigten Hilfsmittel – Schere, Kleber und verschiedene Papiersorten – hat man meist schon im Haus oder kann sie besonders schnell besorgen. Buntes Papier ist natürlich besonders schön, vor allem Pastelltöne passen gut zu Ostern. Für eine leichte Osterdeko können Sie einfache Motive wie Blüten, Hasen, Vögel, Eier aus Papier ausschneiden, verzieren und dann an eine Schnur zu kleben – die weht dann wie eine Girlande im Haus und sorgt für Party-Stimmung beim Osterfest.

Osterstrauß selber machen

Und natürlich kann man auch – fast – alles andere aus Papier herstellen, das als Osterdeko gilt. Selber machen kann man zum Beispiel Fensterbilder, Namenshalter für den Tisch, Osterkarten oder einfach kleine Häschen aus Papier, die man auf dem Tisch präsentiert. Papier ist wirklich der beste Freund, wenn es um Basteln geht: ob man faltet, klebt, bemalt oder beschriftet, mit ein paar Ostermotiven hat man ruck-zuck die perfekte Osterdeko – die Ideen sind schier grenzenlos.

Osterdeko und Leckereien zum Osterfest selber machen

Wer einzigartige Deko zu Ostern will, der muss die Osterdeko selber machen – das bedeutet zudem Spaß, Kreativität und schöne Sachen für die ganze Familie!

Alles für die DIY Osterdeko online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales