Orientalische Einrichtung

Orientalische Einrichtung

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingOrientalische Einrichtung-Guide

Wohnen in 1001 Nacht, das hört sich herrlich an! Warme Farben, massive Möbel und die Leichtigkeit der Dekoration – mit einer schönen orientalischen Einrichtung können wir uns in die fernen Länder des Orients träumen und entdecken voller Sehnsucht die Schätze Marokkos, Algeriens und Ägyptens.

Das Morgenland fasziniert uns mit all seinen Facetten, Farben, Gerüchen und Kulturen, da es sich so stark von den europäischen Lebensformen und Wohnstilen abhebt. Wir lieben es in Gedanken in die ferne Welt zu reisen und können diese Gedankenreise in unserer Einrichtung verwirklichen.

Orientalische Einrichtung – Möbel im Stil des Orients

Möchte man seine Wohnung im Glanz des Orients erstrahlen lassen, dann sollte man offen für die Kulturen des Orients, für die Farbenwelt und für die ausgefallenen und zusammenspielenden Formen sein.

Egal, ob Schrank, Sekretär, Bett, Couchtisch oder die Esszimmerstühle, die orientalische Einrichtung setzt ganz und gar auf massive Möbel. Das heißt, dass all die wundervollen Holzmöbel aus Massivholz gefertigt wurden. Dadurch bekommt die gesamte orientalische Einrichtung einen soliden Look, der durch Standfestigkeit und einer gewissen Schwere gekennzeichnet ist. Diese Schwere kann jedoch durch den gezielten Einsatz heller Farben und Möbel, die klare Leichtigkeit symbolisieren, wieder ausgeglichen werden.

Ein Mosaiktisch ist ein Tisch, bei dem die Tischplatte aus einzelnen Mosaikteilchen zu einem traumhaft schönen orientalisch anmutenden Muster geworden ist. Orientalische Mosaiktische sind häufig Beistelltische und runden den eigenen kleinen Orient zu Hause ab.
Farbige orientalische Einrichtung

Oh, du schöner Orient – orientalische Einrichtung und ihre Dekoration

Lassen Sie sich fallen und tauchen Sie ab in die wundervolle Welt des Orients, geben Sie sich den Formen, den Farben und den noch so kleinen Accessoires hin. Hier sind einige Must-haves, die sich in jeder orientalischen Einrichtung wiederfinden sollten:

  • Paravents: Am orientalischsten ist ein Paravent aus Holz, dessen Oberfläche über und über mit wundervollen Schnitzereien übersät ist. Der orientalische Paravent macht vor einer schlichten Wand eine super Figur, doch auch als Raumteiler oder einfach als auffälliges Accessoire bringt sich der Paravent wirklich toll in die orientalische und marokkanische Umgebung mit ein.
  • Bodenkissen: Bodenkissen und Poufs sind tolle und traditionelle Wohnaccessoires für die orientalische Einrichtung. Diese Kissen können aus zartbraunem Leder sein, oder auch gerne in verschieden farbigen Stoffen wie in Orange, Rostrot oder auch in Blau erstrahlen und den tollen orientalischen Charme versprühen. Drapiert man auf einem Pouf ein silberfarbenes Tablett, dann wird aus der kleinen Sitzgelegenheit im Handumdrehen ein wirklich schöner Beistelltisch, der sich ganz und gar dem Orient anpasst.
  • Buntes Glas: Buntes Glas in Lampen und Leuchten sowie kleinen Glasschälchen sind in der orientalischen Einrichtung ein Must-have – kaum eine orientalisch angehauchte Wohnung kommt ohne die bekannte Hängeleuchte aus wundervoll farbenfrohem Glas daher. Das Licht, das durch das bunte Glas schimmert, taucht den gesamten Raum in einen orientalischen Traum und bringt sehr viel Wärme in das Zimmer.
  • Kupfergefäße: Um die orientalische Einrichtung und die orientalische Deko wirklich vollständig abzurunden, dürfen Glanzpunkte aus Gold, Silber und Kupfer nicht fehlen! Kleine Gefäße aus Silber oder Kupfer sind in einer orientalisch eingerichteten Wohnung sehr beliebt und komplettieren den wundervoll warmen Orient-Look.

Orientalische Stimmung mit Teppich

Orientalische Einrichtung – die Welt der Farben

Die Welt der orientalischen Farben kennt kaum Grenzen und die Farb-Kombinationen gehen eine herrliche Symbiose ein, sodass man sich gleich wohlfühlt, wenn man in eine orientalisch eingerichtete Wohnung tritt. Die Aura und das Flair dieser wunderbar warmen und angenehmen Farben nehmen einen gleich mit und man träumt sich hinfort in den fernen Orient.

Die eigene orientalische Einrichtung kann farblich gesehen in zwei verschiedene Richtungen gehen, das eine ist die erdige und naturfarbene Richtung und die andere die farbenfrohe Richtung mit kräftigeren Nuancen!

Naturbelassene orientalische Einrichtung: Soll der orientalische und marokkanische Einrichtungsstil eher bodenständig und ruhig sein, dann wird überwiegend auf erdige Farben wie Braun, Sand, Beige, Orange, Kaminrot und Senfgelb zurückgegriffen. Das sind eher dunkle und gedeckte Nuancen, die sich der angenehmen und gemütlichen Schwere der Massivholzmöbel anpasst.

Aussagekräftige orientalische Einrichtung: In die andere Farbrichtung gehend finden sich eher helle und kräftige Farben wie Gelb, Blau und Grün, gemischt mit hellem Braun und Grau wieder. Diese orientalische Einrichtung wirkt etwas lebendiger und aufgeweckter.

Doch egal, für welche Farbrichtung man sich hier entscheidet, die orientalische Einrichtung verleitet zu Tagträumen und dazu, sich in dieser wundervollen Orient-Umgebung herrlich wohl und heimisch zu fühlen!

Orientalische Einrichtung auf der Terrasse

Nicht nur im Wohnzimmer kann man den orientalischen Stil umsetzten, auch auf der Terrasse oder im Garten kann der Orient Einzug nehmen. Mit einer großen Liegefläche in Form einer Sofalandschaft, kann die überdachte Holz-Terrasse mit den richtigen Accessoires den Einrichtungsstil des Orients annehmen. Mit Kissen im marokkanischen Stil verziert und einem weißen Baldachin überhängt, wird eine einladende und gemütliche Liegefläche mit orientalischer Einrichtung geschaffen. Ein Beistelltisch aus Glas und Mosaik auf einem orientalischen Teppich vor der Couchlandschaft platziert, verstärkt den Effekt. Nun müssen nur noch kleine Lampen in den Büschen um die Terrasse herum aufgehängt werden und schon ist die orientalische Einrichtung Ihrer Terrasse vollkommen.

Kommende Sales