Mörser Stein

Mörser Stein

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingMörser Stein-Guide

Ein tolles Werkzeug für echtes Star-Koch Feeling zuhause: Ein Mörser – Stein am besten. Die frische Verarbeitung von Gewürzen ermöglicht die volle Entfaltung der intensiven Aromen und eröffnet Ihnen so vollkommen neue Aroma-Erlebnisse. Nicht umsonst ist das pfiffige Küchenutensil bei den Profis so beliebt: Mit einem Mörser (Stein) lässt sich das Mahlgut einfach zermahlen oder zerstoßen und kann in voller Intensität mit echten Aromen überzeugen.

Wir von Westwing lieben nicht nur alles was Ihr Zuhause schöner macht, sondern auch alles, was nützlich und praktisch ist. Und das gilt auch für die Ausstattung Ihrer Küche – ein Mörser (Stein oder aus einem anderen Material), zum Beispiel, kann eine echte Bereicherung für Ihr Kocherlebnis sein. Deshalb stellen wir exklusiv für Sie täglich wechselnde Themen-Sales in unserem Shopping-Club zusammen – auch rund ums Thema Küche und Kochen. Stöbern Sie in unserer attraktiven Produktauswahl und entdecken Sie tolle Inspirationen, Tipps und Gestaltungsideen für Ihre Traum-Küche.

Mörser: Stein als Material hat seine Vorteile

Um leckere Gerichte zaubern zu können, haben wir einen tollen Profi-Tipp: Greifen Sie zum Mörser. Stein ist hier das beste und gängigste Material, denn damit lassen sich die besten Ergebnisse erzielen – So fangen Sie garantiert die intensiven Aromen der Gewürze ein:

  • Das Mahlgut – Gewürze, Kräuter, Nüsse, Samen und Co. lassen sich in solch einem Mörser (Stein) besonders fein mahlen, da das Naturmaterial eine gewisses Gewicht und Robustheit mit sich bringt. Jedes Pfefferkorn bekommt man damit ohne Probleme klein.
  • Ein weiteres großes Plus für den steinernen Mörser: Stein steht sehr sicher durch das hohe Eigengewicht. So kann man Mörser und Stößel besonders leicht handhaben, da man die Schale nicht so stark festhalten muss, damit Sie nicht verrutscht. Somit erspart man sich – anders als bei Modellen aus Holz oder Porzellan – einen hohen Kraftaufwand.
  • Das Material ist besonders robust. Es entsteht – bei richtiger Mahltechnik und Pflege – kein Abrieb, der den Geschmack der Gewürze beeinflussen könnte.
  • Ein Mörser – Stein als das beliebteste Material – ist außerdem noch ein optisches Highlight für Ihre Küche,denn jedes Steinobjekt ist aufgrund der individuellen Struktur ein echtes Unikat.

Pesto auf die klassische Art zubereiten im Mörser aus Stein

Pesto – wer liebt es nicht? Die raffinierte Pasta-Verfeinerung aus Italien gibt es in den verschiedensten Varianten und für jeden Geschmack. Der Klassiker und Liebling ist Pesto alla Genovese – also Basilikumpesto – und klassischerweise wird diese Köstlichkeit im Mörser (Stein oder ein anderes Material) hergestellt. Was Sie dazu brauchen:

  • Mildes Olivenöl
  • Eigens angeröstete Pinienkerne (in einer Pfanne ohne Fett)
  • Fein gehackte Knoblauchscheiben
  • Grob klein geschnittenes und vor allem frisches Basilikum
  • Fein geriebenen Parmesan und Pecorino
  • Salz und Pfeffer

Alle Zutaten werden einfach in einen großen Mörser (Stein zum Beispiel) gegeben und so lange zerstampft, bis die klassische Pesto-Konistenz entstanden ist. Diese Zubereitungsart ist äußerst mühsam, aber bringt auch hinsichtlich des Aromas das beste und intensivste Ergebnis. Selbst hergestelltes Pesto können Sie übrigens ganz unbedenklich bis zu drei Wochen lang in einem Glas im Kühlschrank aufbewahren und es bleibt die ganze Zeit über einfach ein Genuss!

Kommende Sales