Menükarte

Menükarte

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingMenükarte-Guide

Sie planen ein schönes Dinner mit aufwändigem Menü oder ein Essen für die Hochzeit? Dann sollten Sie das zeigen! Mit einer Menükarte verbreitet man echte Vorfreude, denn Ihre Gäste können entdecken, was Sie im Laufe des Festmahls alles präsentieren werden. Optisch macht eine hübsch in Szene gesetzte Menükarte erst recht was her – eine prima Ergänzung für jede Tischdekoration und Ihre Gäste wissen, wie viel Mühe Sie sich mit der Zubereitung des Menüs gemacht haben.

Wir von Westwing lieben gutes Essen und jeden schön präsentierten Tisch – Servietten, Serviettenringe, edle Gläser, schicke Teller, Menükarte, funkelndes Besteck, Platzkarte: Es darf bei einer Feier – einer Hochzeit zum Beispiel – an nichts fehlen. Und damit Sie Ihre Festtafel auch so wundervoll dekorieren können, stellen wir exklusiv für Sie immer wieder aufs Neue attraktive Themen-Sales zusammen – alle Produkte werden natürlich von unseren Stil-Experten ausgewählt, damit Sie ein stilvolles Ambiente für Ihre nächste Dinnerparty schaffen können. Entdecken Sie unsere Auswahl an Produkten und lassen Sie sich inspirieren!

Menükarte für jeden Anlass

Auf keiner Feier darf sie fehlen – die Menükarte. Dabei kommt es ganz auf den Anlass an – Hochzeit, Jubiläum usw. – wie die Karte gestaltet wird:

  • Hochzeit: Hier können Sie die Menükarte ganz klassisch in Weiß gestalten: Natürlich mit Motiven passend zum Thema Hochzeit. Besonders schön und durchdacht sieht die Menükarte im Menükartenhalter aus, wenn die Einladungskarten der Gäste im gleichen Design sind, wie die Menükarte Ihres Menüs für die Hochzeit.
  • Jubiläum: Ein runder Geburtstag muss ausgiebig gefeiert werden – mit einem tollen Menü. Die Karte dazu kann man in Gold oder Silber gestalten, aber auch jede andere Farbe wäre denkbar. Am schönsten sieht es aus, wenn Sie die Zahl des Jubiläums auf die Menükarte bringen.
  • Dinnerparty mit Freunden: Ein ungezwungenes Dinner mit den Lieben ist doch was Feines. Wenn Sie alle so richtig beeindrucken wollen, greifen Sie zu einer schmackhaft klingenden Umschreibung Ihres Menüs und gestalten die Menükarte passend zur Tischdekoration. Für ein lockeres Abendessen sind handgeschriebene Menükarten besonders toll.

Es gibt noch viele weitere Anlässe, für die der Einsatz einer Menükarte in Frage käme – meistens gilt jedoch: Gestalten Sie ruhig alles so, dass es Ihnen gefällt – denn dann gefällt’s und schmeckt’s auch den Gästen – egal ob Geburtstag, Dinner, Hochzeit, Kommunion, Konfirmation oder Jubiläum.

Neben der Menükarte ist auch die Tischdeko wesentlicher Bestandteil einer stilvollen Tafel

Tischkartenhalter für die Menükarte

Ihre Menükarte muss nicht einfach lose herumliegen. Für eine besonders hübsche und stilvolle Präsentation können Sie auch sogenannte Tischkarten bzw. Platzkartenhalter benutzen. Auch diese können Sie dem Anlass entsprechend aussuchen oder gestalten. Für die Hochzeit sind Herzen und die abstrahierten Abbildungen einer Frau und eines Mannes kreative Halter für Ihre Menükarte. Silvester lebt von traditionellen Motiven!

Schornsteinfeger, Kleeblätter, Pilze oder süße Ferkel – es gib eine Bandbreite an Möglichkeiten, die perfekt für diese jährliche Festivität passen! Neben Silvester darf natürlich auch Weihnachten nicht fehlen: Wenn Sie eine winterliche Dinner Party für Freunde und Verwandte veranstalten, können Sie für die Kartenhalter und die Menükarte bezaubernde Motive wie Sterne, Schneeflocken, Tannenbäume, Geschenke und Weihnachtsmänner nutzen!

Menükarte selbst gestalten

Wie viel Mühe Sie sich mit dem Essen machen, erkennen Ihre Gäste vermutlich bereits daran, dass es köstlich schmeckt. Aber damit alle auch Bescheid wissen, worauf sie sich noch freuen können, brauchen Sie eine Menükarte – denn niedergeschrieben, am besten von Hand, hört sich alles gleich viel besser an. Eine selbst gestaltete Menükarte, handgeschrieben, zeigt Ihren Gästen, was Sie für eine aufmerksame Gastgeberin sind – insbesondere, wenn Sie die Menükarte den Einladungskarten beilegen, können sich Ihre Gäste vermutlich vor Vorfreude kaum halten. Einige Ideen, wie Sie Ihr Menü in Szene setzen können, haben wir für Sie gesammelt:

  • Ein hübsch gemustertes Briefpapier beschriftet mit schöner Kalligraphie-Schrift sieht einfach auf die Teller der Gäste gelegt toll aus. Binden Sie noch ein schönes Band um den Teller und die Menükarte.
  • Besonders aufwändig und schick sieht die Menükarte auf Weinflaschen aus. Auf transparente Etiketten können Sie das Menü drucken und auf die Weinflaschen kleben. Die ursprünglichen Etiketten müssen Sie natürlich vorab entfernen.
  • Zwei in eins können Sie ganz einfach aus eine Menükarte machen, indem Sie sie zum Serviettenring umfunktionieren. Dazu müssen Sie nur ein längeres Stück Tonpapier (oder Ähnliches) mit dem Menü beschriften. Anschließend wickeln bzw. knicken Sie die Karte um die Serviette herum und verbinden beide Enden mit einem hübschen Band.

Wie Sie sehen können, sind der Phantasie beim Gestalten einer Menükarte, Einladungskarten und Co. keine Grenzen gesetzt. Stöbern Sie noch etwas nach schönen Tischdekorationen auf unseren Ratgeber-Seiten und lassen Sie sich inspirieren!

Menükarte online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales