Margarita Gläser

Margarita Gläser

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingMargarita Gläser-Guide

Cocktails sind die unvergleichlich bunten Stars der alkoholischen Getränke und sorgen für hausgemachten Partyspaß. Wer sich ans Cocktailmixen zu Hause wagt, kann seine Gäste mit köstlichen Klassikern wie „Gin Fizz“, „Cosmopolitan“ oder einer eiskalten, mexikanischen „Margarita“ überraschen. Margarita heißt auf Spanisch Gänseblümchen. Dieser Cocktail wird mit Salzkruste auf dem Rand der Margarita Gläser serviert und ist alles andere als ein unschuldiges Pflänzchen. Angeblich nach einem Revue-Girl benannt, kann er Ihre Gäste durchaus zum Tanzen bringen.

Entdecken Sie im Westwing Magazin viele neue Ideen und Anregungen rund um Cocktail-Accessoires und Partydekoration. Mit unseren einfachen DIY-Anleitungen können Sie problemlos selbst Hand anlegen und Ihr Zuhause ganz nach Ihrem Geschmack festlich schmücken. Vielleicht finden Sie schon bald in unseren täglich wechselnden Westwing Themen Sales die passenden Margarita Gläser für Ihren nächsten Cocktailabend. Lassen Sie sich zum Feiern inspirieren und profitieren Sie als exklusives Westwing Mitglied auch von unseren Rabatten bis zu 70%!

Margarita Gläser: langstielig und geschwungen

Die Margarita ist ein erfrischender Cocktail aus Mexico. Seine Basis ist reinster Tequila, der mit einer „Sour“-Mischung und Orangenlikör aufgeschüttelt wird. Die Garnierung der Margarita Gläser mit Salzkristallen ist eine ansprechende und geschmacklich bereichernde Variante, die dem Drink noch einen extra Kick verleiht. Margarita Gläser besitzen eine schön geschwungene Form mit breitem Rand und einer typischen Vertiefung.

Sie sind langstielig und sollten gut in der Hand liegen. Im Gläser Repertoire Ihrer Hausbar aufgereiht, sehen Margarita Gläser schon ungefüllt sehr schön aus und brillieren erst recht, wenn sich goldener Orangenlikör, Limettensaft und Tequila darin vereinigen. Getoppt mit einer grünen Limettenscheibe und der frostklirrenden „Crustas“- dem Salzrand- versprechen sorgfältig dekorierte Margarita Gläser Erfrischung vom Feinsten.

Cocktails wurden ursprünglich zum Frühstück getrunken. Angeblich sollten einige Margarita-Gläser am Morgen den Kater nach einer durchzechten Nacht vertreiben. Das berüchtigte „Kentucky Breakfast“ beispielsweise, bestand aus ganzen drei Cocktails und einer Portion Kautabak!

Margarita Gläser: Zubereitung mexikanischer Lebenslust

Wer seine Margaritas selbst zubereiten möchte und der hitzigen Partynacht noch einen Schuss mexikanischer Lebensfreude hinzugeben will, möge sich an dieses Margarita-Rezept halten:

  • 3,5 cl Tequila
  • 2,0 cl Cointreau
  • 1,5 cl Limettensaft
  • Limettenscheiben
  • Eis
  • Salz
  • Margarita Gläser

Und so geht’s:

  • Kühlen Sie die Margarita Gläser immer im Eisfach vor. Nur durch die richtige Temperatur kann sich der Geschmack voll entfalten
  • „Crustas“: Für den Salzrand fahren Sie mit einer Limettenscheibe den Glasrand ab und rollen Sie das Glas vorsichtig in Salzkristallen
  • Schütteln Sie alle Zutaten zusammen mit Eis in einem Cocktailshaker und seihen Sie den Inhalt ohne Eis in die Margarita Gläser
  • Dekoration: Stecken Sie je eine Limettenscheibe auf den Rand und servieren Sie Ihren Gästen die Margaritas frisch und eiskalt

Genießen Sie Ihren großen Abend hinter der Bar: Chin Chin und hoch die Margarita Gläser!

Margarita Gläser online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales