Style-Trip: Barcelona mit Silvia Arenas

Barcelona, die sympathische Stadt am Mittelmeer voller Kultur und Schönheit, ist beliebter denn je. Silvia Arenas, Style Director von Westwing Barcelona, nimmt Sie mit auf unseren kleinen Rundgang durch Barcelona und zeigt Ihnen Orte, die man nicht verpassen sollte.

Klicken Sie sich durch die Slideshows von Barcelona!

Barcelonas Straßen sind voll von Hotels und Luxus-Marken-Shops. Auch Restaurants sind nicht nur bloße gastronomische Einrichtungen, sondern erinnern mit ihrem genialen Interior Design an echte Showrooms. Ständig entstehen neue Concept-Stores, die durch Kreativität und Einfallsreichtum begeistern.

“Wir starten in Paseo de Gracia. Hier halten wir beim Hotel Majestic. Mein guter Freund Santiago Martín, der imposante Kommunikations-Direktor des Hotels, führt uns durchs Penthouse und auf die atemberaubende Hotel-Terrasse.” “Bei schönem Wetter ist die Dachterrasse der beste Ort in Barcelona für einen Drink am Abend. Die Aussicht ist großartig und die Atmosphäre ist sehr angenehm”, sagt er. “Damit hat er absolut recht. Von der Terrasse des Majestic ist die Aussicht einfach atemberaubend. Sie können von hier aus sogar die Sagrada Familia sehen.”

“Ein weiterer Hot Spot, der unbedingt einen Besuch wert ist, ist das berühmte Hotel Mandarin. Das Hotel liegt nur ein paar Blocks entfernt vom Hotel Majestic und ist ein weiteres Symbol für Barcelonas Luxus. Die Terrassen sind im Sommer überfüllt, speziell die „Mimosas One“, ein exklusiver Ort innerhalb des Blocks.”

“Bevor wir unsere “Hotelreise” fortsetzen, besuchen wir noch einen anderen Ort und zwar einen einzigartigen Friseursalon: Den Salón Toro. Die Inneneinrichtung stammt von Lázaro Rosa-Violan, einem Innenarchitekten, der Restaurants in Barcelona und Madrid ausstattet. In diesem Friseursalon finden wir eine beeindruckende Einrichtung mit einem Kamin und einem restaurierten Stuhl aus dem berühmten Schiff Queen Mary.”

“Einer der aufregendsten Plätze in der Paseo de Gracia ist El Nacional, ein Ort, der der Gastronomie gewidmet ist mit mehreren Restaurants, die sich alle auf eine bestimmte Art von Essen spezialisiert haben.”

“Vom kulturellen Zentrum aus gehen wir nun in ein kleines und charmantes Restaurant. Es heißt La Cuina d’en Garriga und wird von Elena, einer charmanten jungen Frau, geleitet, die die Kunden mit herrlichen katalanischen Köstlichkeiten in einem französisch angehauchten Ambiente verwöhnt.”

“Wir können uns ebenso nicht die Chance entgehen lassen eine weitere Neuheit zu erwähnen: Das Hotel Cotton House. Ein echter Genuss mit einer luxuriösen Einrichtung aus einer Mischung aus Kolonial-Stil und Vintage, das einst eine Baumwollfabrik war.”

“Für Einrichtungsliebhaber ist das Geschäft von Jaime Beriestain ein Must-See. Es ist ein spezieller Ort, wo sich die beste Auswahl an Produkten findet mit einer netten Restaurierungs-Abteilung. Die Einrichtung, die vom Eigentümer selbst stammt, wird durch die Vintage-Stücke so besonders, die nicht nur dekorativ sind, sondern zugleich auch gekauft werden können.”

“Weitere Orte deren Inneneinrichtung es aufgrund ihrer Originalität und ihres guten Geschmacks verdient haben besucht zu werden, sind das Restaurant Chez Cocó, Casa Paloma oder Caballa Canalla (das vor ein paar Monaten in Barceloneta eröffnet hat). Sie alle stehen für gute Gastronomie und bestechen durch ihre originelle Einrichtung.”

Barcelona: Stadt der Wunder

Style Trip Barcelona

Das berühmte Viertel Ensanche glänzt mit seinen wunderschönen Gebäuden mit gewundenen, kurvigen Formen wie La Pedrera, Casa Batlló, Sagrada Familia. “Es gibt diejenigen, die sagen, dass Städte ein Geschlecht haben und wir glauben fest daran, dass Barcelona das einer beeindruckenden Frau trägt. Wunderschön, gebildet und mediterran.”

Architektonische Schönheit

Was wäre Barcelona ohne Gaudí? Seine Bauten sind durch nahezu unvorstellbare Formen gekennzeichnet, die die modernistische Bewegung des 19. Jahrhunderts repräsentieren. Wellenförmige Balkone, gebogenes Metall und Mosaike aus sanften Farben sind hier und da in der berühmten Paseo de Gracia zu finden, einer der Hauptverkehrsstraßen der Stadt. All die Raffinesse der französischen und italienischen Mode findet sich entlang dieser Straße: Internationale Top-Firmen wie Chanel, Prada, Bottega Veneta und Jimmy Choo sind hier angesiedelt. Der Laufsteg der großen Marken wird manchmal durch das Genie Gaudís gestört, das Sie einfach zwingt anzuhalten und zu staunen.

“Wenn man in Richtung der Küste läuft, stoßen Sie auf das Gotische Viertel und El Borne. Während bei ersterem die alten Geschäfte der Nachbarschaft und natürlich das Gran Teatro del Liceu, das Viertel kennzeichnen, ist El Borne der Ort an dem die coolsten Leute der Stadt zusammenkommen. Rund um den alten Markt finden sich Deko-Geschäfte und auch Restaurants, wo Dekorateure, Künstler, Designer und treue Kunden zu finden sind. Ein Place-to-be für Einrichtungs-Liebhaber.”

“Ein Muss ist auch ein Bummel entlang der berühmten Ramblas”, erzählt Silvia. Die Ramblas führen uns zum Port Vell und enden beim Colombus Denkmal, ein Emblem von 1886. Wir setzen unsere maritime Tour fort und nähern uns dem Strand bis wir Barceloneta erreichen, das alte Fischerviertel, das zu einem Touristenzentrum umgebaut wurde. Von dort aus kann man die Küste säumen und man trifft auf die einstige Vila Olimpica, während der Olympischen Spiele in Barcelona im Jahr 1992. Heute finden sich dort berühmte Hochhäuser und die Skulptur Pez von Frank O. Gehry.

“Höher in Richtung des “Gebirges finden wir im Stadtteil Gracia wieder Gaudí. Aber davor laufen wir zu Fuß zur Sagrada Familia – sein unvollendetes Werk noch immer im Bau – da der Künstler vor einem Jahrhundert verstarb. Der Parc Güell wurde zunächst als ein Stadt-Garten im englischen Stil geplant und wurde zum einzigartigen, öffentlichen Park in Barcelona. Als UNESCO-Weltkulturerbe erklärt, ist dieser Park durch und durch voll von der Fantasie Gaudis.”

Eine bezaubernde Stadt, die sich stetig neu erfindet – das ist Barcelona! Und wie die meisten spanischen Städte, ist die Stadt am Mittelmeer reich an Geschichte, Kunstschätzen und gastfreundlichen Menschen.

Noch mehr Lust auf Barcelona? Besuchen mit Silvia Arenas, Style Director von Westwing Barcelona, die charmante Wohnung von Architektin Esther Flavia.

Berlin versus Barcelona

Fotos: Westwing, Hotel Majestic, Hotel Mandarin, Hotel Cotton House, Chez Coco

Lisa Kovarik

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App
Offline