Shabby Chic trifft Küstenstil

westwing-shabby-küstenstil-schlafzimmer-blau-weiß

Sanfte Farbtöne, lässiges Interior und das Gefühl von rauschenden Wellen im eigenen Zuhause? Yes! Der Küstenstil mit Shabby Chic-Appeal ist da.

westwing-shabby-küstenstil-küche-mit-korbsessel

Schlichtheit

Achten Sie auf puristisches Design. Ein Must für den Shabby-Look: Der weiße Esstisch aus einfachem Holz. Er macht den Raum heller und schöner. Für eine frische Brise und mehr Beach-Flair: Stühle in Pastellfarben, wie Hellrosa oder Aquamarin. Sie wollen Ihren Raum noch veredeln? Must-have: Ein großer Kronleuchter.

westwing-shabby-küstenstil-kleiderschrank-blau-weiß
westwing-shabby-küstenstil-laternen-rot

Mix & Match

Der Shabby-Küstenstil liebt die Mischung von sanften und neutralen Farbtönen. Mix & Match steht aber auch in Punkto Möbeln ganz weit oben auf der Liste. Puderzucker-Feeling mit rustikalem Beach House-Stil? Perfekt! Mischen Sie den femininen Shabby-Look mit Naturholz-Möbeln und sorgen Sie für das Plus an Küsten-Ambiente, mit Strohkörben, Antiquitäten, Muscheln und Laternen.

westwing-shabby-küstenstil-regal-mit-blauem-glas

 

Shabby-Chic + Küstenstil = Urlaubsfeeling pur!
westwing-shabby-küstenstil-bett-blau-weiß


Ein weißes Sofa, türkisfarbene Akzente (Plaids, Vasen, Schalen), ein rustikaler Holz-Hocker und gestreifte Kissen – wie an der italienischen Riviera. Noch nicht genug Urlaubsstimmung?  Auch Holzwände und Gemälde in Blau-Türkis-Tönen sind coole Don‘t-miss-Pieces.

westwing-shabby-küstenstil-muscheln-weiß

Arielles Schlafzimmer

Sie hätten gerne ein Bett am Strand? Geht klar! Weiße Wände waren gestern – jetzt sind Tapeten in! Coole Optik für Strand- & Küsten-Feeling: Korallen und florale Motive. DIY-Tipp: Ein Nachttisch mit Decoupage-Technik. Bei dieser Kreativtechnik wird Papier zugeschnitten, auf einen Untergrund geklebt und mehrfach überlackiert. Resultat: Cooles Design mit Wow-Charakter!

Für ein Glamour-Finish: Silberelemente wie Kerzenhalter, Bilderrahmen mit Zitaten und Muscheldeko.

Fotos: living4media

Sandra Kehrle

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App