So organisieren Sie Ihr Schlafzimmer richtig

Ihr Schlafzimmer ist der Ort, an dem Sie sich nach einem langen Arbeitstag entspannen und eine erholsame Nacht verbringen können. Deshalb sollte hier ganz besonders Wert auf ein stilvolles Interior gelegt werden. Sie möchten Ihr Schlafzimmer von Grund auf neu einrichten oder umgestalten? Wir zeigen Ihnen wie es geht!

westwing-schlafzimmer-mit-sessel

Zunächst einmal sollten Sie sich der Dimension des Raumes bewusst werden. Berücksichtigen Sie alle architektonischen Besonderheiten, die nicht geändert werden können, wie Fenster oder Einbauschränke. Nun können Sie mit der Raumplanung beginnen.

westwing-schlafzimmer-bett-kommode

Das richtige Bett

Die Größe des Raumes sollte Art und Größe des Bettes vorgeben. Sie haben nur ein kleines Schlafzimmer? Hier bietet sich ein Bett mit Bettkasten an, in dem Sie Dinge praktisch und ordentlich verstauen können. Alternative: Hübsche Verstau-Boxen. Das Bett sollte hier nicht zu niedrig gebaut sein, damit Sie die Boxen einfach darunter verstecken können. Sie hätten gerne ein Himmelbett? Dann sollten Sie vorher die Höhe Ihres Zimmers abmessen, damit die Pfosten nicht an die Decke stoßen oder die Deckenbeleuchtung blockiert wird.

westwing-schlafzimmer-himmelbett

Die richtige Position

Für gewöhnlich werden Betten an der Wand, gegenüber der Tür positioniert. Damit Sie sich optimal erholen können, sollte das Bett mit dem Raum harmonieren. Ist es zu klein oder zu groß, kann es schnell die Raumatmosphäre beeinträchtigen. Wichtig: Für ein freies Gefühl sollte das Bett links und rechts etwas Abstand zu den Wänden haben. Achten Sie darauf, dass sich auch Schubladen sowie Schlafzimmer- und Kleiderschrank-Türen problemlos öffnen lassen.

Step by Step

Wenn Sie die richtige Stelle für Ihr Bett gefunden haben, können Sie sich den anderen Möbelstücken widmen. Tipp: Arbeiten Sie diese der Reihe nach ab. Erst größere Möbel, wie der Kleiderschrank, dann die Kommode, gefolgt von Nachttisch, Regalen, Sessel, und Co. Achtung: Überladen Sie Ihr Schlafzimmer nicht. Je cleaner es möbliert ist, desto ruhiger schläft man darin.

westwing-schlafzimmer-pastell-tuerkis

Praktische Accessoires

Ein Must: der Nachttisch

Beachten Sie hier die Höhe. Vorteilhaft ist es, wenn der Nachttisch dieselbe Höhe hat, wie Ihr Bett. So können Sie dort ganz bequem Dinge ablegen. Keinen Platz für einen Nachttisch? Dann wählen Sie doch ein kleines Regal neben dem Bett. Gleiche Funktion, nur origineller.

westwing-schlafzimmer-nachttisch-kollage

Es werde Licht

Das A und O bei kleinen Räumen: die richtige Beleuchtung. Mit einer hübschen Deckenleuchte können Sie optisch den Raum vergrößern. Warmes Licht sorgt für eine gemütliche Atmosphäre. Eine kleine Nachttischlampe versüßt die abendliche Lektüre. Besonders stilvoll: eine Pendelleuchte neben dem Bett. Optisch und lichttechnisch ein Plus.

westwing-schlafzimmer-pendellampen

Bank oder Truhe

Eine Bank am Fußende des Bettes dient als praktische Ablagefläche für Klamotten. Tipp: Auch eine Truhe kann als Bank oder Ablagefläche genutzt werden. Gleichzeitig bietet sie innen praktischen Stauraum. Bank oder Truhe sollten entweder so breit wie das Bett oder kürzer sein, damit das Gesamtbild harmonisch aussieht.

westwing-schlafzimmer-bank-kollage

Eine Sitzgelegenheit

Eine hübsche Sitzgelegenheit unterstreicht zusätzlich die ruhige Atmosphäre Ihres Schlafzimmers. Ob ein Designersessel, ein wertvolles Erbstück oder ein mondäner Holzstuhl vom Flohmarkt – Eine Sitzgelegenheit sorgt für eine entspannte Atmosphäre und dient zudem als praktische Ablage für die Klamotten des nächsten Tages.

On top: der Frisiertisch

Für diejenigen, die genügend Platz haben, bringt ein Frisiertisch zusätzlich einen Hauch Klasse und Eleganz ins Interior. Manche Frisiertische, vor allem die Modernen, können auch als Schreibtisch verwendet werden.

Und jetzt… viel Spaß beim Einrichten und süße Träume!

Fotos: living4media

Sandra Kehrle

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App