5 Fun Facts über Capri, Kreta & Co.

Vier Orte – spannend und einzigartig: Kambodscha, Marokko, Kreta und Capri — Sehnsuchtsorte, an die wir uns sofort beamen möchten. Aber kennen Sie auch ihre kleinen Besonderheiten und Kuriositäten? Wir verraten Ihnen 5 Fun Facts, die Sie noch nicht wussten über…

westwing-funfacts-kambodscha-tempel

Fun-Facts: Kambodscha

Kambodscha: Ein Land, geprägt von einer Jahrtausend alten Hochkultur. Das Wunderwerk Angkor und zahllose Tempel — Kambodscha hält noch Vieles mehr bereit.

  1. Baukunst
    Der Fluss Tonle Sap ändert zweimal jährlich die Richtung. Im Juli dehnt er sich aus und strömt Flussaufwärts. Die Folge: Überschwemmungen. Clevere Bautechnik der Einwohner: Häuser auf Stelzen. Im Oktober fließt das Wasser wieder ab.
  2. Kuriositäten
    Reis mit Gemüse, Fleisch und Kokosmilch – Kulinarisch hat Südostasien viel zu bieten. Ein kurioses Highlight: Taranteln als Knabbersnack. Deshalb heißt die Hauptstadt im Volksmund auch Spinnenstadt. Ein Energy-Booster: Kobrasuppe.
  3. Streetlive
    In Südostasien hat die To-Go-Kultur ebenfalls Einzug gehalten. Der To-Go-Becher in Kambodscha: eine kleine Plastiktüte. Aus ihr trinkt man unterwegs frisch gepresste Säfte.
  4. Phnom Penh
    Überall in der Hauptstadt trifft man auf Relikte der französischen Kolonialzeit. Sehenswert: der Königspalast, das Toul Sleng-Museum und der Hügel Wat Phnom, welcher der Stadt ihren Namen gab.
  5. Kunsthandwerkliche Tradition
    Das Land ist bekannt für Schnitzereien mit religiösen Themen, Silberware und Baumwolltextilien. Seidenstoffe werden oft mit Silber- und Goldfäden bestickt. Tradition: der Krama, ein bunter Baumwoll-Schal.
westwing-fun-facts-marokko-souk

Fun Facts: Marokko

Wurden Sie auch vom Film „Casablanca“ und der Welt aus 1001 Nacht verzaubert? Exotische Farben, Souks, prunkvolle Paläste — damit nicht genug. Was Sie vielleicht noch nicht wussten:

  1. Die rote Stadt
    Die marokkanische Stadt Marrakesch nennt man wegen der Farbe von Häusern und Mauern auch die “Rote Stadt.”
  2. Symbole
    In Marokko gilt traditionell die Leber als das Symbol der Liebe, nicht das Herz.
  3. Zauberei
    Auf vielen Märkten (Souks) in Marokko findet man Sehirras (Hexen), die Flüche und Tränke anbieten. Dörfer um Medina haben oft eine Wahrsagerin, die gegen Bezahlung, die Zukunft voraussagt.
  4. Geheimes Gewürz
    Jeder marokkanische Haushalt besitzt “Ras-el-Hanout” (z. dt.„Chef des Ladens“), eine Gewürzmischung aus 35 Zutaten. Sie vereint süß, scharf und bitter und enthält, unter anderen, Zimt, Muskat, Chili, und Kardamom. Exotisch!
  5. Vallée des Roses
    Das Tal der Rosen, am Fuße des hohen Atlas in Marokko: Eine Legende sagt, dass Pilger die Blume aus Mekka mitbrachten. Für französische Parfümeure war das Tal der ideale Ort für den Rosenanbau. Heute gibt es dort kilometerweite Rosen-Hecken und zwei Fabriken für Rosenessenzen.

Fun Facts: Kreta

Schon Hippokrates wusste: Die Luft der griechischen Insel ist Heilmittel für viele Krankheiten. Auch Architektur und leckeres Essen machen die Insel so einzigartig. Geheimnisse? Wir verraten Ihnen fünf davon:

  1. Walt Disney
    Der Massentourismus erreichte Kreta in der Mitte der 60er Jahre, nachdem Walt Disneys Film „Die Mond-Spinner“ in Elounda gefilmt wurde.
  2. Helden
    Der belgische Wanderer Van Driesche umrundete die Insel in 50 Tagen und listete alle Einzelheiten seiner Reise auf: die Anzahl der gelaufenen Schritte, verbrannte Kalorien, besuchte Orte und Menschen, denen er begegnete.
  3. Berühmtheiten
    Jennifer Anistons Vater, John Aniston, wurde auf Kreta, mit dem Namen Yannis Anastassakis geboren. Als er zwei Jahre war, wanderte die Familie in die USA aus. John ist Schauspieler und war unter anderem, in „Zeit der Sehnsucht” zu sehen.
  4. Flora
    Kreta hat mehr als 2000 Pflanzenarten, 157 davon sind endemisch, die also nur dort vorkommen. Die Aussagen von Biologen: Trockene Lebensräume weißen viele unterschiedliche Blumenarten auf.
  5. Meer
    Das Meerwasser ist zum Teil bis zu 40 Metern glasklar. Die Küste ist besonders rein und die meisten Strände haben die Blaue EU Flagge.
westwing-fun-facts-capri-meer

Fun Facts: Capri

Mit dem Monte Solaro erhebt sich Capri bis in 589 Metern Höhe und offenbart einen atemberaubenden Blick auf die italienische Insel. Diese besticht nicht nur mit Dolce Vita. Was die Insel besonders macht?

  1. Genuss
    Der Caprese-Salat hat seinen Namen von der Insel. Tomaten, frischer Mozzarella, gewürzt mit Basilikum, Salz und Olivenöl. Che buono!
  2. Starhotel
    Das „Hotel Pagano” war das erste Hotel auf Capri. Die Magie der Insel zog deutsche Maler wie Augustus Kopisch und Ernst Fries sowie Schriftsteller und Dichter an. Über ihren Blumenduft kann man in vielen literarischen Werken lesen.
  3. Capri-Sonne
    Capri gibt es in der Packung? Si! Wir alle kennen das leckere Saftgetränk aus unserer Kindheit. Und da Capri das Lieblingsreiseziel der Deutschen zum Zeitpunkt der Namensfindung (1969) war, wurde die Capri-Sonne nach der sonnigen Mittelmeerinsel benannt.
  4. Berühmtheiten
    1957 widmete Frank Sinatra der Insel den Song “Isle of Capri” in seinem Album “Come Fly With Me”.
  5. Literatur
    Der Schriftsteller Somerset Maugham wählte Capri als Kulisse für seine Kurzgeschichte “The Lotus Eater“: Ein Held reist von Boston nach Capri und ist so fasziniert von der Insel, dass er den Job aufgibt und sein restliches Lebens auf der Insel verbringt. Super!

Fotos: gettyimages

Sandra Kehrle

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App
Offline