Die Welt von Missoni

Am Anfang stand ein kleines Geschäft für Strickwaren in bunten Mustern. Heute ist Missoni eine globale Mode- und Lifestyle-Marke und zählt zu den wegweisenden und wichtigsten Modelabels Italiens. Höchste Zeit, die Welt des Familienunternehmens genauer zu betrachten.

Missoni

Die Geschichte

Im Jahre 1953 eröffneten Rosita und Ottavio Missoni in Gallarte ein kleines Geschäft für Strickwaren und fingen kurz darauf an auch selbst zu entwerfen. 1956 gründeten sie ihre Firma Missoni. Mit der Zeit ging ihr Bekanntheitsgrad weit über die italienischen Grenzen hinaus und prominente Fans wie Modejournalistin Anna Piaggi unterstützten Rosita und Ottavio. Ihr legendäres Zickzack-Muster in aufregenden Farben, Wellen und grafische Prints, die an den Blick durch ein Kaleidoskop erinnern machen die unverkennbare DNA des Labels aus.

Runway goes Interior

Nachdem Rosita ihre Aufgaben an Tochter Angela übertragen hatte, die seit 1997 Creative Director ist, konzentrierte sich Rosita auf die Missoni Home Linie. Rositas Philosophie: „Das Zuhause muss lebendig sein. Es entwickelt sich laufend weiter und ist niemals fertig!“ Ihre Muster haben etwas Künstlerisches kombiniert mit einer ansteckenden Leichtigkeit. Und ihr eigenes Zuhause? „Mein Zuhause muss Emotionen und die Neugier wecken. Es ist eine Oase der Farben.“

Der Look

Egal ob Kleid oder Sofa – die Missoni-Stoffe strahlen mit aufregenden Mustern, verspielten Prints und dem weltberühmten Zickzack-Muster. Eine unbeschwerte Hippie-Note schwingt bei den auffälligen Stoffen mit, wilde Mustermixe, die trotzdem nebeneinander funktionieren und genau das verkörpern, was wir an Italien immer bewundern: Lebensfreude.

Ob als einzelnes Highlight-Piece in einem cleanen Interior oder im Komplett-Look – die Möbel und Accessoires von Missoni Home beweisen nicht nur Stilgespür sondern erinnern uns daran, wie schön bunt man sich sein Zuhause machen kann.

Fotos: Missoni Home (2)

Teresa Mayer

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App