Die berühmtesten Gebäude in New York

New York – pulsierende Weltmetropole, Stadt der Superlative und ganz besonderer Zauber. Entdecken Sie jetzt die gigantischsten Wahrzeichen der Stadt New York!

empire state
Empire State Building: 350 Fifth Avenue, zwischen West 33rd und West 34th Street, New York

Empire State Building

Geschichte und Merkmale: Das Empire State Building besitzt 102 Stockwerke und galt mit seiner Höhe von 381 Metern 41 Jahre lang als das höchste Gebäude der Welt. In nur 13 Monaten wurde es erbaut (die Restaurierung der Lobby 2009 dauerte insgesamt 18 Monate). Lange Zeit wurde es als „Empty (leer) State Building“ bezeichnet, da der Wolkenkratzer viele Jahre leer stand. Der Bau wurde in den nämlich noch in den boomenden Zwanziger Jahren geplant, fertig gestellt wurde es allerdings in der Weltwirtschaftskrise.

Übrigens: Das Gebäude wird je nach Anlass anders beleuchtet: zum Beispiel Rot am Valentinstag, Grün am St. Patrick’s Day, Rot und Grün an Weihnachten, Blau und Weiß an Hanukkah. Paare können sich außerdem am Valentinstag auf dem Empire State Building trauen lassen. Wie das geht? Sie müssen einen hervorragenden Grund nennen, warum gerade Sie hier vermählt werden möchten, um zu den auserwählten Paaren zu gehören.

Brooklyn Bridge New York
Brooklyn Bridge: Brooklyn Bridge, 10038 Brooklyn, NY (U-Bahn-Station: Brooklyn Bridge City Hall auf der Manhattan Seite.)

Brooklyn Bridge

Geschichte und Merkmale: Die Brooklyn Bridge ist wohl eines der bekanntesten und beliebtesten Wahrzeichen New Yorks. Sie überquert den East River und verbindet die beiden Stadtteile Manhatten und Brooklyn. Sie gilt als  eine der größten technischen Meisterleistungen des 19. Jahrhunderts und misst eine Gesamtlänge von knapp 1,9 km. Die auffälligsten Merkmale sind die zwei gemauerten Türme, an welchen die vielen Drahtseile befestigt sind. Die Brücke wurde 1964 offiziell zum Nationaldenkmal erklärt.

Übrigens: Der deutschstämmige Architekt John Augustus Roebling erlebte die Fertigstellung selbst nicht mehr, darum vollendete sein Sohn Washington Agustus Roebling das Meisterwerk.

 

New York Chrysler
Chrysler Building: Lexington Avenue 42nd Street, New York

Chrysler Building

Geschichte und Merkmale: Der Wolkenkratzer wurde damals für den Automobilhersteller Chrysler errichtet, der das Gebäude mit allerlei Details seiner Fahrzeuge verzieren ließ. So sollen zum Beispiel die angebrachten Adlerflügel an die damaligen Kühlerfiguren der Fahrzeuge erinnern. Die auffällig dekorative Spitze des Chrysler Buildings wurde mit deutschem Edelstahl überzogen und hat terrassenförmigen Verzierungen, die das Sonnenlicht reflektieren.

Übrigens: Das höchste Backsteingebäude der Welt, gilt als eines der allerschönsten Gebäude New Yorks.

St. Patrick´s Cathedral New York
St. Patrick’s Cathedral: 5th Avenue, zwischen East 50th und East 51st Street, New York

St. Patrick’s Cathedral

Geschichte und Merkmale: Die St. Patrick’s Cathedral ist die größte im neugotischen Stil errichtete Kathedrale der Vereinigten Staaten. Das beeindruckende Gotteshaus wurde komplett aus weißem Marmor errichtet und erinnert an europäische Kirchen, wie zum Beispiel den Kölner Dom. Ein besonderes Highlight der Architektur ist das große Rosettenfenster, das zwischen den beiden Haupttürmen liegt.

Übrigens: Der Grundstein der imposanten Kirche wurde 1858 gelegt, bis sich allerdings die Pforten öffneten vergingen ganze 20 Jahre. Erst neun weitere Jahre später wurden die beiden Kirchturmspitzen fertiggestellt.

Freiheitsstatue New York
Statue of Liberty: Liberty Island, New York

Statue of Liberty

Geschichte und Merkmale: Das wohl schönste Geschenk aller Zeiten: Die Freiheitsstatue, die von Frankreich and die Vereinigten Staaten geschenkt wurde, symbolisiert die Freiheit und Unabhängigkeit und begrüßt bis heute Einwanderer, Reisende und heimkehrende Amerikaner. Eine Ikone, die auf der ganzen Welt bekannt ist und für Amerika steht. Die Lady besteht aus Kupfer und ragt 45.6 Meter in die Höhe.

Übrigens: In Paris sind vier weitere, bis auf die Größe identische Freiheitsstatuen zu finden.: Bartholdis ursprüngliches Modell steht heute im Musée des Arts et Métiers, weitere Nachbildungen sind im Musée d’Orsay, am Seineufer und der Île aux Cygnes.

New York Flatiron Building
Flatiron Builing: 5th Avenue, New York

Flatiron Building

Geschichte und Merkmale: Das Flatiron Building, eigentlich das Fuller Building, ist einer der ältesten, noch erhaltenen Wolkenkratzer Manhattans. Der dreieckigen Form, die an ein Bügeleisen erinnert, verdankt das Gebäude seinen Namen. Die charakteristische Form rührt daher, dass es an der V-förmigen Kreuzung der weltbekannten Straßen Broadway 51 und Fifth Avenue 66 steht und nach dem griechischen drei-Säulen Prinzip konzipiert wurde. Die blaugrauen Backsteine in Verbindung mit den Terrakotta-Verzierungen sorgen für das romantisch, rustikale Erscheinungsbild.

Übrigens: Je nach Blickwinkel verändert sich die Form des Gebäudes: Aus der Nähe wirkt der Wolkenkratzer wie eine riesige freistehende Säule. Steht man jedoch seitlich neben dem Gebäude sieht es aus tatsächlich so flach wie ein Blatt Papier aus. Neben Fotografen und Künstlern, die sich von dem Dreiecks-Bau inspirieren ließen, fand ist das Flatiron Building in Blockbustern wie Spider ManGodzilla und Armageddon zu sehen.

new york woolworth
 Woolworth Building: 233 Broadway, New York, NY 10007

Woolworth Building

Geschichte und Merkmale: 13,5 Millionen US-Dollar hat Bauherr Franklin Winfield Woolworth das Gebäude gekostet, die er 1913 in bar (!) bezahlte. Das wohl bekannteste Gebäude ist mittlerweile stattliche 102 Jahre alt und soll an europäische, gotische Kathedralen erinnern. Welchen Stellenwert das Gebäude schon damals hatte, beweist die Eröffnung: Damals erleuchtete Präsident Woodrow Wilson das Woolworth Building via Fernsteuerung von Wahington D.C. aus.
 Es war von 1913-1930 das höchste Gebäude der Welt und galt als achtes Weltwunder. Bis heute wird es als „Kathedrale des Kommerz“ bezeichnet.

Übrigens: In Bar Luzmanns Adaption von The Great Gatsby mit Leonardo DiCaprio, arbeitet Filmfigur Nick Carrey im Woolworth Gebäude. Und: auf vielen alten Aufnahmen (besonders auf Postkarten) vor den Terroranschlägen des 11.Septembers 2011 wurden die Twin Towers oft so fotografiert, dass genau zwischen ihnen das Woolworth Building zu sehen war.

New York Metropolitan Museum
Metropolitan Museum of Modern Art: 1000 5th Ave, New York, NY 10028

Metropolitan Museum of Modern Art

Geschichte und Merkmale: Das Metropolitan Museum of Modern Art ist das  größte Kunstmuseum der Vereinigten Staaten und begrüßt über fünf Millionen Besucher pro Jahr. Die kunsthistorische Sammlung umfasst mehr als zwei Millionen Werke, die in 17 Abteilungen unterteilt sind. Sogar einen überdachten Skulpturengarten gibt es. Der Grundstein wurde 1880 gelegt, im Laufe der Jahre kamen zahlreiche Anbauten hinzu.

Übrigens: Zu den bekanntesten Werken zählen Van Gogh’s „Weizenfeld mit Zypressen“, John Sargent’s „Madame X“ und der Tempel von Dendur.

New York Plaza Hotel
Plaza Hotel: 768 5th Ave, New York, NY 10019

Plaza Hotel

Geschichte und Merkmale: Es trohnt! Ein anderer Begriff wäre dem Plaza nicht würdig. An einer der wohl herausragendsten Locations (direkt am Central Park) steht seit viele Jahren das faszinierende Plaza Hotel. Sein Stil imitiert den französischen Schlossstil des Mittelalters.

Übrigens: Das berühmte und bezaubernde Kinderbuch aus den Fünfzigern „Kay Thompson’s Eloise“ spielt im Plaza Hotel. Protagonistin ist die sechsjährige Eloise, die mit ihrer Nanny, Mops Weenie und Schildkröte Skipperdee die oberste Etage des Plaza Hotels bewohnt. Inspiriert zur Geschichte wurde Autorin Kay Thompson angeblich von ihrer Patentochter Schauspielerin und Sängerin Liza Minelli.

New York Gran Central Terminal
Grand Central Terminal: 89 E 42nd Street, New York

Grand Central Terminal

Geschichte und Merkmale: Der Grand Central Terminal ist bis heute der größte, verkehrsreichste und wohl berühmteste Bahnhof der Welt. Jahrzehntelang hält sich der Grand Central als Symbol für den rasenden, doch zugleich majestätischen Pulsschlag New Yorks. Der riesige Prachtbau wurde schon zum Star vieler Hollywood-Filme, wie zum Beispiel in Filmen wie,  In 80 Tagen um die WeltCotton Club und Der unsichtbare Dritte.

Übrigens: Der offizielle Name lautet Grand Central Terminal. Trotzdem nennen es New Yorker und Besucher seit jeher Grand Central Station. Das Hotel Waldorf Astoria besaß sogar seinen eigenen Bahnsteig, den u.a. auch Präsident Franklin D. Roosevelt benutze. Man konnte in einem Art Geheimgang vom Hotel bis zum Bahngleis gebracht werden ohne gesehen zu werden.

New York Guggenheim museum
Guggenheim Museum: 071 5th Ave, New York

Guggenheim Museum

Geschichte und Merkmale: Das international renommierte Kunstmuseum ist vor allem durch seine spektakuläre Architektur bekannt. Einer von Amerikas berühmtesten Architekten, Frank Lloyd Wright, ist für den Bau des besonderen Gebäudes verantwortlich, für den er sich durch organische Formen, die in der Natur vorkommen, inspirieren ließ.

Übrigens: Nicht nur die Architektur, die wie ein umgestürztes Schneckenhaus aussieht war neu, sondern auch, dass die Besucher nicht mehr von Raum zu Raum gingen, sondern von oben nach unten in einem einzigen, spiralförmigen Gang durch die Ausstellung gelotst wurden.

Waldorf Astoria New York
Waldorf Astoria: 301 Park Avenue, New York

Waldorf-Astoria Hotel

Geschichte und Merkmale: Millionär William Waldorf Astor erbaute das erste Waldorf Hotel, an der Stelle, wo heute das Empire State Building steht. Vier Jahre später baute dessen Cousin John Jacob Astor sein angrenzendes Astoria Hotel, die bald mit einem Gang, der sogenannten Peacock Alley, verbunden wurde. In der Peacock Alley (Pfauengasse) flanierten die feinen Damen zwischen den Hotels hin und her. 1929 wurde es geschlossen und abgerissen. Erst 1931 eröffnete dann das gemeinsame Waldorf-Astoria Hotel an der Park Avenue. Die Türme beherbergen 500 Luxus-Apartments und werden auch als „Hotel im Hotel“ bezeichnet.

Übrigens: Das Waldorf -Astoria Hotel beherbergte bereits viele Berühmtheiten: bis dato jeden US-Präsidenten seit Herbert Hoover (1929-1933), Paris und Nicky Hilton wuchsen im Waldorf-Astoria auf und auch Marilyn Monroe war hier schon Gast.

New York Flight Center
TWA Flight Center Building: John F. Kennedy International Airport, Terminal 5, New York

TWA Flight Center Building

Geschichte und Merkmale: Das alte Terminal 5 des Flughafen John F. Kennedy ist eines der bekanntesten Bauwerke in der Geschichte der Luftfahrt. Es entwarf niemand geringerer als der Mann, der uns auch mit Interior-Klassikern wie dem Tulip Table oder dem Womb Chair bescherte. Die  futuristische Flughafenhalle erinnert an einen großen Vogel mit ausgebreiteten Flügeln.

Übrigens: Das futuristische Gebäude ist damals wie heute ein Hingucker. Aufgrund des einsetzenden Massentourismus entwickelte Architekt Eero Saarinen damals das Terminal, um der stetig ansteigenden Zahl der Flugpassagiere gerecht zu werden.

The Dakota New York
The Dakota: 1 West 72nd Street, New York, NY 10023

The Dakota

Geschichte und Merkmale: Das Dakota ist wohl eines der berühmtesten Apartment Gebäude in New York. Damals war die revolutionäre Idee ein Mehrfamilienhaus mit Luxusapartments zu bauen sehr ungewöhnlich, da wohlhabendere Familien stets ein eigens Haus mit eigenem Grund besaßen. Bis heute ist das Dakota ein diskretes VIP- Refugium. Denn was sich wirklich hinter der denkmalgeschützten Fassade zuträgt, ist bis heute ein sorgsam gewahrtes Mysterium.

Übrigens: Prominente Bewohner des Dakotas: John Lennon (der hier auch tragischer Weise vor dem Apartmentkomplex erschossen wurde), Yoko Ono, Lauren Bacall (die dort 2014 verstarb), Judy Garland und Schauspieler Boris Karloff. Etliche Szenen für Roman Polanskis Werk „Rosemary’s Baby“ mit Mia Farrow wurden hier gedreht.

Fotos: gettyimages/Didier Marti, gettyimages/Amanda Hall, gettyimages/Thorney Lieberman, gettyimages/Philip Kramer, gettyimages/Barry Winiker (2), gettyimages/Image Source/Ditto, gettyimages/Mario Tama/Staff, gettyimages/fotog (2), gettyimages/RICOWde, Stock photo/Sonja Lekovic, gettyimages/Rudy Von Brief, gettyimages/Busá Photography

Teresa Mayer

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App