5 einfache Tipps für ein easy Upgrade

Wenn es um Ihr Interior geht, ist eines besonders wichtig: Individualität. Damit Ihr Zuhause zu etwas ganz Besonderem wird, gibt es ein paar Grundregeln. Wir verraten Ihnen, welche 5 Dinge Sie beachten sollten, wenn Sie Ihrem Zuhause ein Upgrade verschaffen möchten.

wohnzimmer-mit-blauer-couch

1. Bad-Accessoires

Im Bad sollte Ordnung und Hygiene herrschen. Alte Seifenspender oder herumstehende Pflegeprodukte haben hier nichts zu suchen. Bad-Accessoires sollten also praktisch und stilvoll zugleich sein. Unser Tipp: hübsche Körbchen, Kisten und Schalen. So kann alles gut verstaut werden und Ihr Bad bekommt ein stilvolle Make-over.

2. Die kleinen Dinge

Alte Oberflächen? Sie müssen nicht gleich Ihre Schränke austauschen. Warum nicht bei den kleinen Dingen anfangen? Unser Tipp für ein Upgrade im Handumrehen: neue Griffe. Ob aus Keramik, mit hübschen Verzierungen oder elegant aus Holz – Griffe peppen auch den langweiligsten Küchenschrank wieder auf.

3. Deko-Piece: Duschvorhang

Ein heißes Bad oder die morgendliche Dusche in stilvoller und entspannter Atmosphäre genießen – das geht nur mit einem schönen Duschvorhang. Weg mit dem alten Gummi-Ding und her mit dem hübschen Deko-Vorhang. Ob schrill und bunt oder einfach nur weiß, ein neuer Vorhang macht jedes Bad zum Wellness(t)raum.

4. Die Größe macht’s

Zu kleine Teppiche stören das Raumbild. Wichtig Möbel sollten genug Platz auf dem Teppich haben. Ein Teppich kann auch einfach ein besonderes Stück hervorheben, wie beispielsweise den Couchtisch. Für eine lässige Boho-Atmosphäre dürfen es auch mehrere kleine Teppiche sein. Mehr Tipps für den richtigen Teppich gibt’s hier.

5. Keine Kompromisse

Zu kurz gibt’s nicht. Vorhänge liegen entweder auf dem Boden auf oder enden kurz unter dem Fenster. Dazwischen gibt es nichts. Das ist Gesetz!

Fotos: Westwing

Sandra Kehrle

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App