Restaurant Mûre in Paris

Das Restaurant Mûre im Herzen des zweiten Arrondissements in Paris öffnet Westwing seine Türen: Besitzer Arnaud Dalibot erzählt von seinem kleinen Restaurant im Kantinenstil und verrät köstliche Rezepte. Nicht nur die leckeren und gesunden Gerichte, sondern auch die liebevolle Einrichtung machen das Mûre so besonders.

Mûre Paris
Mûre Paris  Arnaud Dalibot

Warum haben Sie Ihr Restaurant Mûre genannt?

“Die Brombeere (auf französisch “la mûre”) ist eine wilde Frucht und verkörpert alles, was wir hier anbieten: frische Bio-Produkte, die eben nicht aus dem Supermarkt sind. Die Brombeere ist eine leckere und saftige Frucht, die mich auch an meine Kindheit erinnert.”

Mûre Paris Gemüse

Was ist das Konzept vom Mûre?

“Ich habe mich von den New Yorker Restaurants inspirieren lassen: dort habe ich sieben Jahre gelebt um eine geschickte Mischung aus einer gemütlichen Coffee Shop-Atmosphäre und einer schnellen Kantine zu kreieren. Unser Credo: Selbstgekochtes mit frischen Zutaten in einem geselligen Rahmen schnell zu servieren. Das Ambiente sollte nicht zu clean sein, deshalb ist der Empfang an der Bar und dort sind auch die Gerichte präsentiert. Wir zeigen allen Gästen das Mûre und erklären gerne, was sie genau auf dem Teller haben – zusätzlich ist uns auch wichtig den Zusammenhang zum Lieferanten zu verdeutlichen.”

Wer kommt ins Mûre?

“Hauptsächlich Frauen.”

Madeleines Mûre Paris

Vertrauen Sie uns ein Rezept an?

“Natürlich. Madeleines – die sind unglaublich lecker!”

Sie brauchen:

  • 100 Gramm Zucker
  • 30 Gramm Honig
  • 40 Gramm gemahlene Mandeln
  • 40 Gramm Mehl (20 Gramm Buchweizenmehl und 20 Gramm Reismehl)
  • 10 Gramm Eiweiß
  • 100 Gramm Nussbutter

Mischen Sie Zucker, Honig und die gemahlenen Mandeln mit dem gesamten Mehl und fügen Sie das Eiweiß und die Mandelbutter hinzu. Anschließend gut verrühren und in Form für Madeleins füllen. Das Ganze ca. 15-20 Minuten bei 200 Grad backen und die fertigen Madeleines danach sofort vorsichtig aus der Form stürzen und auskühlen lassen.

Der beste Detox-Saft?

“Apfel, Grünkohl und Zitrone – das verschafft einen guten Start in den Tag. Die Säure der Zitrone passt herrlich zu dem eher süßlicheren Geschmack des Apfels und der Grünkohl gibt einen echten Frische-Kick.”

Mûre Paris  Obst
Detox Saft Mûre Paris

Verwenden Sie einen Entsafter?

“Ja, um den Geschmack von Obst und Gemüse zu erhalten. So vermeiden wir es zu kochen und das sorgt dafür, dass alle Enzyme erhalten bleiben. Wenn wir es kochen, dann sehr lange, aber nur auf geringer Stufen, um das Gemüse nicht zu schädigen.”

Verraten Sie uns einen Tipp?

“Verwenden Sie Mandel- Nuss- oder Seasampüree, um Suppen zu binden. Das ist leichter als Sahne – und gesünder!”

Welches Küchengerät muss in jedem Haushalt sein?

“Ein Entsafter.”

Eine besondere Empfehlung an Ihre Gäste?

“Der Rohkost-Salat aus Fenchel, Karotten, Butternut Kürbis und Wasabi mit Orangen-Vinaigrette.”

Mûre Paris  Einrichtung

Mit wem haben Sie für die Einrichtung und Deko zusammengearbeitet?

“Ein Freund von T Design Architecture hat bei der Raumaufteilung des Mûre geholfen und Nicole van Dyke, eine Freundin und Stylistin, hat dem Restaurant durch Bilder und Dekogegenstände den letzten Schliff verpasst. Wir haben extra die Zementfliesen für den Boden gewählt, sodas wir die Vorderfront betonen können – das wirkt klar, aber dennoch gemütlich.”

Mûre Paris Deko

Hier ist es ziemlich bunt für eine Küche…haben Sie nicht manchmal Lust auf etwas einfacheres?

“Ich wollte, dass dieser Ort warm und einladend wirkt, so musste ich ein Gleichgewicht der Farben finden, dass durch ein paar Akzente aufgelockert wurde. Einige Accessoires verleihen ein nostalgisches Flair wie die kleinen Holztische und die Barstühle im Industrial-Design.”

Mûre Paris Gerichte

Welches Deko-Piece muss unbedingt im Restaurant sein?

“Die Kaffeemaschine Marzocco, die wie ich finde den besten Kaffee macht! Sie hat einen zentralen Platz auf der Deko und verleiht einen Hauch Retro-Charme im Restaurant. Besonders gern mag ich den Revolutionskalender. Ich haben die Illustratorin Flore Gandiol gefragt ob sie die Zeichnungen davon nachmachen kann. Für jeden Tag, ein Obst oder ein Gemüse, dass “geerntet” werden kann!”

Das Motto des Küchenchefs?

“Alles probieren!”

Nicht verpassen: Im heute startenden Westwing-Sale finden Sie alles, was Sie für eine gesunde Küche brauchen!

Fotos: Westwing

Lea Marquardt

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App