Must-sees in Paris

Paris — eine Stadt, die nicht zur Ruhe kommt, eine Metropole in der Mode und Design zu Hause sind, eine Welt der Genüsse, die Unglaubliches zu bieten hat. Und weil es in Paris immer wieder Neues zu entdecken gibt, zeigen wir Ihnen unsere fünf Must-sees für Interior-Fans.

westwing-paris-monsieur-bleu

1. Monsieur Bleu

Wer hier speist, beweist Geschmack! Inspiriert von Yves Kleins Art Deco-Glamour und dem minimalistischen Stil von Adolf Loos, verführt das Moniseur Bleu nicht nur mit feinsten Köstlichkeiten, sondern auch mit der unverkennbaren Handschrift einer der gefragtesten Designer: Joseph Dirand.

Kräftiges Grün- und elegante Grau-Nuancen kombinierte Dirand mit goldenen Wandleuchten. Das Resultat: Ein elegantes aber zugängliches Ambiente. Auf der riesigen Terrasse kann man sich zudem, nicht nur an warmen Sommertagen, im provenzalischen Flair, auf schmiedeeisernen Stühlen mit cremefarbenen Sitzpolstern, verlieren und seine Blicke über die Seine schweifen lassen.

Monsieur Bleu, 20, Avenue de New York, 75116 Paris

2. Hotel Le Montana

„Ich wollte, dass es sich richtig nach Paris anfühlt. So als hätte Dir ein exzentrischer Freund den Schlüssel zu seinem Apartment gegeben“, sagt Designer Vincent Darré über das Hotel Le Montana, das er mit Architektin Elisabeth Lemercier Ancreer gestaltet hat. Hier formt sich Exzentrik, Surrealismus und kostbar ausgewähltes Design zu einem einzigartigen Mix.

Die Suiten, jede ist eine Hommage an einen berühmten Künstler oder eine Epoche, verführen mit hervorragendem Interior, von märchenhaft bis aufregend. Das Traumhafte festhalten – der Anspruch berühmter Surrealisten gilt auch für das Interior für Jean Cocteau, Pierre Cardin, David Hicks und Braque, die als Vorbilder fungierten. Sie hätten sich hier sicher wohl gefühlt.

28, Rue Sain-Benoît, 45006 Paris
westwing-paris-grand-palais

3. Grand Palais

An der Avenue des Champs-Élysées präsentiert sich das alte, majestätische Steingebäude mit wunderschöner Verglasung und einem Metallgerüst. Einfach nur ein Museum? Viel mehr als das! Das Grand Palais birgt Geschichte und beeindruckt nicht nur mit faszinierenden Werken großer Meister. Die Architekten Henri Deglane, Albert Louvet, Albert Thomas und Charles Girault haben das Gebäude, vor über 100 Jahren, zu dem gemacht was es heute ist: Ein architektonisches Kunstwerk seinesgleichen.

Im Inneren glänzt das Museum stilvoll mit einer Kombination aus Barock und Klassizismus und vermittelt ein beeindruckendes Gefühl der Moderne. Muss man gesehen haben!

Galeries Nationales
3, Avenue du Général Eisenhower, 75008 Paris, Tel.: +33 (0)1 44 13 17 17

Paris ist wie ein veritabler Ozean. Man kann ihn ausloten, so viel man will, und wird doch niemals herausbekommen, wie tief er ist. (Honoré Balzac)

 

4. Chez Julien

Im Chez Julien fühlt man sich wie in einem französischen Spielfilm der 60er Jahre. Poetischer Realismus zeigt sich hier schon an der taubenblauen Fassade mit der weißen Markise.

Im Inneren überzeugt nicht nur die Bonne Cuisine des Küchenchefs mit gutem Geschmack. Violette Wände, edle Spiegel und kunstvoll bemalte Decken protzen hier mit nostalgischem Charme. Auf der oberen Etage findet sich der charmante “Petit Salon”, ein kleiner privater Raum, den man reservieren kann.

Bei schönem Wetter kann man die sanfte Pariser Sonne auf der bezaubernden Terrasse genießen mit Blick auf die Ile Saint Louis… Que c’est beau!

1, rue du Pont Louis-Philippe, 75004 Paris, Tel.: +33 1 42 78 31 64
westwing-paris-henriette

5. Hôtel Henriette

In diesem Boutique-Designhotel ist jedes Zimmer ein Unikat. Stilvolle Platner Chairs im Retro-Stil, kunstvolle Wandverkleidung der belgischen Marke Arte und zeitgenössische Design-Produkte von Thomas Eyck — das Henriette ein visuelles und konzeptionelles Schmankerl für Design-Liebhaber.

Innovativ, erfrischend und atmosphärisch — dank der bekannten Innenarchitektin Vanessa Scoffier ist das Hotel der Inbegriff von Luxus und Coolness zugleich. Wir finden: The place to be!

9, Rue des Gobelins, 75013 Paris, Tel.: +33 1 47 07 26 90

Fotos: Mathieu Rainaud, Grand Palais, Hôtel Henriette, Monsieur Bleu

Sandra Kehrle

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App