Maison Christian Lacroix

Die Maison Christian Lacroix: Nicolas Topiol, CEO bei Christian Lacroix, erzählt im Interview, was die berühmte Marke ausmacht und berichtet vom neuen Concept Store “Mix and Match” in Paris. Ab heute gibt es ausgewählte Home-Accessoires und vieles mehr von Christian Lacroix im Westwing-Sale!

Nicolas Topiol
Nicolas Topiol, CEO von Christian Lacroix

Was macht für Sie die DNA der Maison Christian Lacroix aus?

Die DNA der Maison Christian Lacroix wirkt auf zwei Ebenen: Eine ist stark grafisch und bunt; die Andere bezieht sich mehr auf ihr Dasein. Christian Lacroix wurde nicht durch sein Logo, sondern durch seinen Charakter bekannt. Christian Lacroix ist durch viele verschiedene Herkünfte beeinflusst ist, was die Marke aufgeschlossener und tolerant macht.

Wie würden Sie das stilistische Lacroix-Universum in drei Adjektiven beschreiben?

Anspruchsvoll, bunt und theatralisch.

Maison Christian Lacroix

Erzählen Sie uns etwas über das Geschäft “Mix and Match” an der Place Saint Sulpice in Paris?

Die Maison Christian Lacroix an der Place Saint Sulpice wurde als ein echter Concept Store entwickelt. Die Idee war, alle Produkte aus dem Christian Lacroix Universum zeigen zu können, aber auch einige andere Designer einzuladen, deren Kreationen sich sehr gut im Einklang mit unseren eigenen Produkten befinden.

Die Vielfalt unserer der Produkte spiegelt die Zweiteilung der Lacroix-Geschichte wieder: eine ständiger Kontrast zwischen dem Ungeschliffenen und dem Barock.

Haben Sie mit Architekten gearbeitet?

Wir arbeiteten mit dem Architekturbüro RED zusammen.

Maison Christian Lacroix Codes

Welche typischen Merkmale wurden für die Dekoration in der Maison Christian Lacroix wieder aufgenommen?

Dieser Shop wurde in dem Moment realisiert, als wir ihn eröffneten. Wir wollten den Fokus vor allem auf die Kreationen legen. Ursprünglich waren die Dekorationen in der Maison Christian Lacroix sehr überladen und dabei sind beinahe die eigentlichen Kreationen untergegangen. Diese Veränderung zeigt einen Bruch mit der Vergangenheit, ist aber gleichzeitig eine Fortsetzung. Die Identität des Hauses basiert sowohl auf den beiden mit Blattgold überzogenen Wänden als auch auf den Umkleidekabinen, wo man die besondern grafischen Muster des Modeschöpfers wieder findet.

Wie ist Ihr Verhältnis zum Interior Design?

Die Welt des Interior Designs ist für mich sehr wichtig, weil Kunst und Design zu meinen Leidenschaften gehören. Ich habe den Shop “Mix and Match” Hand in Hand mit dem Art Director des Hauses Christian Lacroix aufgebaut. Man kann also sagen, dass es fast schon ein persönliches Projekt ist – begleitet von der ständigen Sorge, dass die DNA der Maison Christian Lacroix stets respektiert werden muss.

Haben Sie einen Lieblingsstil?

Nein! Ich mag es, minimalistische Designs und prunkvolle Stile zu mixen. In meinem Interior kann man Stücke aus Kunstsammlungen und einige Designermöbel finden, aber auch einiges, was ich über die Jahre angesammelt habe – alles in allem passt es gut zusammen!

Maison Christian Lacroix Concept Store Paris
Maison Christian Lacroix, 2-4, place St Sulpice, 75006 Paris

Was ist Ihr Lieblingsdesign von Christian Lacroix?

Die Schmetterlingsdruck, der auf vielen Kreationen zu finden ist. Diese prunkvollen und fröhlichen Drucke, machen mich glücklich und bringen mich zum Lächeln.

Nicht verpassen: Ab heute gibt es ausgewählte Home-Accessoires und vieles mehr von Christian Lacroix im Westwing-Sale!

Unser Hotel-Tipp für Paris: Das Hôtel Le Bellechasse, eingerichtet von Christian Lacroix.

Fotos: Christian Lacroix – Maison Christian Lacroix, 2-4, place St Sulpice, 75006 Paris

Lea Marquardt

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App