Made in Germany – Made by freistil

Das Attribut Made in Germany ist weltweit mehr als nur ein Verweis auf das Herstellungsland. Wir verbinden es mit Sicherheit und Vertrauen und der Qualität eines Produktes. Warum die Marke freistil by ROLF BENZ in ihrer Produktion ganz auf Made in Germany setzt, erfahren Sie in unserem Interview mit Andreas Lechner, dem Global Director Marketing von freistil.

freistil-wohnzimmer-made-in-germany

Wenn wir Made in Germany lesen, wissen wir: das Produkt ist gut, langlebig und hochwertig – sprich es trägt ein Gütesiegel. Laut freistil steht Made in Germany für Leistung und Tradition, für technische Innovation und künstlerische Kreativität. Es zeigt die Haltung eines Unternehmens, das „deutsche Wertarbeit“ leistet.

An welchen Standorten produziert freistil?

„freistil-Produkte werden in unserem unternehmenseigenen Werk in Mötzingen, nahe unseres Headquarters in Nagold, hergestellt. Auch die Gestelle werden im nahen Schwarzwald in unserem eigenen Gestellwerk gefertigt. Jedes freistil-Sofa ist also im wahrsten Sinnes des Wortes Made in Germany und Made by Rolf Benz.“

freistil-stofflagerung-in-regal
Das Stofflager bei freistil lässt keine Wünsche offen.

Wie können Sie die langlebige und nachhaltige Qualität von freistil gewährleisten?

„Da freistil von denselben Mitarbeitern gefertigt wird wie ROLF BENZ, kann unser Know-how von mehr als 52 Jahren Polstererfahrung in die Sofas und Sessel einfließen. Der komplette Prozess, vom Zuschnitt und Nähen bis hin zum Vorpolstern und dem eigentlichen Polstern, wird von uns durchgeführt und ständig kontrolliert.“

freistil-lederzuschnitt-beige
Beim Zuschnitt geht es um Zeit und Durchlaufmenge. Hier kommen die neuesten und leistungsfähigsten Lasercutter zum Einsatz.

Auf was legen Sie bei der Produktion im Allgemeinen besonderen Wert?

„Wir entwickeln uns im Hinblick auf Qualität und Effizienz kontinuierlich weiter, immer mit dem Ziel, unseren Kunden die bestmögliche Qualität zu einem angemessenen Preis bieten zu können. Wir haben die Kontrolle über alle Schritte des Produktionsprozesses und sind gleichzeitig durch den Standort gezwungen, uns immer weiterzuentwickeln.“

freistil-nähmaschine
Die Vornaht der Bezüge erfolgt von Hand, bevor die eigentlichen Bezüge dann in der Näherei an vielen Nähmaschinen fertiggestellt werden.

Welche Vorteile und Herausforderungen ergeben sich durch die Produktion in Deutschland?

„In Deutschland zu produzieren bedeutet sehr hohe Standards, die wir im Bezug auf Mensch und Umwelt einhalten müssen. In Deutschland zu produzieren zwingt uns, unser Tun täglich auf’s Neue zu überprüfen und kontinuierlich an ökonomischer Effizienz und Qualität zu arbeiten.“

freistil-vorpolsterei-polsterformen
In der Vorpolsterei wird von unseren Vorpolstern das Gestell mit den unterschiedlichen Unterfederungen, den vielen individuellen Schäumen und Matten vorgepolstert, so dass dort der hochwertige Sitzaufbau, also die Polsterung entsteht.

„Die Herausforderung ist Tradition und Handwerk mit High Tech zu vereinen und einen hochkomplexen Fertigungsprozess so zu steuern, dass er optimal ausgelastet ist. Hierfür benötigen wir hochmotivierte, hochkompetente und bestens ausgebildete Mitarbeiter, auf jeder Stufe des Produktionsprozesses. In jeder Stufe ist der jeweilige Mitarbeiter für die Qualität verantwortlich. Der Vorteil: unsere Mitarbeiter finden und fördern wir hier vor Ort und können die Arbeitsschritte unserer Mitarbeiter immer transparent nachvollziehen.“

freistil-polsterarbeit
In der Polsterei geht es um die Endmontage, um das Beziehen des Polsters mit dem zugehörigen Bezug. Das ist auch heute noch „Männerarbeit“, denn für diese Tätigkeit braucht man, neben sehr viel Wissen und Können, sehr viel Kraft.

Was schätzen Kunden Ihrer Meinung nach am meisten an Produkten “made in Germany”?

„Wertigkeit, Zuverlässigkeit und gleichbleibend gute Qualität über einen möglichst langen Zeitraum. Wir beschäftigen uns schon seit 52 Jahren täglich mit gutem Sitzen. Denn darum geht es bei einem Sofa. Auch Erscheinung und Proportionen sind wichtig. Das muss einfach stimmen.“

freistil-versand-und-endkontrolle
Zur Einhaltung des Qualitätsversprechens wird in der letzten Produktions-Stufe, der Endkontrolle, das fertige Produkt noch einmal auf Herz und Niere geprüft, bevor es versandfertig gemacht wird.

„Gutes Sitzen ist unsere Leidenschaft. Und die können wir am besten mit unseren eigenen Mitarbeitern leben und weiterentwickeln. Das ist unser Anspruch an Made in Germany, den hoffentlich auch unsere Kunden spüren können.“

Fotos: freistil by ROLF BENZ

Sandra Kehrle

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App