Einfache Rezepte für Sommerkuchen

Köstliches für den Sonntagnachmittag: Einfache Rezepte für leckere Kirsch, Apfel- oder Streuselkuchen entdecken und gleich backen!

Kirschkuchen einfache Rezepte

Kirschkuchen

Zubereitungszeit: 1 Stunde, Ruhen ca.: 1 Stunde, Backzeit ca.: 30 Minuten

Zutaten:
Für den Teig:

  • 200 Gramm Mehl
  • 75 Gramm Zucker
  • 100 Gramm kalte Butter
  • 1 Ei
  • Butter und Mehl, für die Form

Für den Belag:

  • 100 Gramm weiche Butter
  • 2 Eier
  • 40 Gramm Zucker
  • 150 Gramm gemahlene Mandeln, geschält
  • 100 ml Sahne
  • 2 Esslöffel Mehl
  • 1/2 Vanilleschote, Mark
  • 500 Gramm frische Sauerkirschen
  • Puderzucker, zum Bestäuben

So geht’s:
Das Mehl mit dem Zucker mischen und auf die Arbeitsfläche häufeln. Eine Mulde eindrücken, die Butter in kleinen Stücken am Rand verteilen und das Ei in die Mitte schlagen. Alles zu Krümeln hacken, dann rasch zu einem glatten Teig kneten, eine Kugel formen und in Folie gehüllt 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
In der Zwischenzeit die Butter und die Eier für die Füllung aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie später Zimmertemperatur haben.

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Kuchenform einfetten und mit Mehl ausstreuen. Den Teig auf bemehlter Fläche etwas größer als die Form ausrollen, hineinlegen und einen Rand formen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und nochmals in den Kühlschrank stellen.
Für die Creme: die Butter mit dem Zucker cremig quirlen. Die Eier gründlich unterrühren. Die Mandeln, Sahne, Mehl und Vanillemark unterrühren. Die Creme auf dem Kuchenboden verstreichen. Die Kirschen waschen und entsteinen. Auf der Creme verteilen, leicht eindrücken und dünn mit Puderzucker bestauben. Im Ofen ca. 30 Minuten backen. Danach auskühlen lassen, aus der Form lösen mit Puderzucker bestäubt servieren.

Apfelkuchen einfache Rezepte

Apfelkuchen

Zubereitungszeit: 50 Minuten, Kühlzeit ca.: 30 Minuten, Backzeit ca.: 50 Minuten

Zutaten:

Für den Teig:

  • 250 Gramm Mehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 150 Gramm Butter
  • Mehl zum Arbeiten

Für die Füllung:

  • 5-6 Backäpfel (zum Beispiel: Boskop, Elstar, Jonagold)
  • 150 Gramm Zucker
  • 30 Gramm Mehl
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 1/2 Teelöffel Muskat, frisch gerieben
  • 1 Prise Salz
  • 20 Gramm Butter
  • 1 Eigelb
  • 1 Esslöffel Milch
  • 1 Esslöffel Zimt-Zucker

So geht’s:
Das Mehl und Salz in eine große Schüssel geben. Die Butter würfeln, zum Mehl geben und alles mit einer Gabel zu Bröseln vermengen. 4-5 Esslöffel kaltes Wasser zufügen und zu einem festen Teig verkneten. Auf bemehlter Arbeitsfläche zu einer Kugel formen, halbieren und jeweils in Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.

Währenddessen für die Füllung die Äpfel schälen und vierteln. Das Kernhaus herausschneiden und die Viertel in Scheiben schneiden. Den Zucker mit dem Mehl, Zimt, Muskat und Salz vermischen und die Äpfel untermengen.
Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Ein Teigstück auf bemehlter Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen. Ungleichmäßige Ränder abschneiden und die Form mit dem Teigkreis auslegen. Den Boden und den Rand leicht andrücken. Die Äpfel einfüllen und gleichmäßig verteilen. Die Butter in Flöckchen darauf streuen. Die zweite Teighälfte ca. 3 Millimeter dünn ausrollen und mit einem Teigrädchen in ca. 2 Centimeter breite Streifen schneiden. Gitterförmig auf die Äpfel legen und überstehende Teigreste abschneiden. Den Rand gut andrücken. Das Eigelb mit der Milch verrühren und den Kuchen damit einpinseln. Mit Zimt-Zucker bestreuen und im Ofen ca. 50 Minuten goldbraun backen. Sollte der Kuchen zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken.
Vor dem Servieren auf einem Gitter auskühlen lassen.

Streuselkuchen einfache Rezepte

Quitten-Streuselkuchen

Zubereitungszeit: 30 min, Backen ca.: 45 min

Zutaten:

Für die Quitten:

  • 600 Gramm Quitten
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 100 Milliliter trockener Weißwein

Für den Boden und die Streusel:

  • 250 Gramm Mehl
  • 200 Gramm gemahlene Haselnüsse
  • 1 Teelöffel Zimtpulver
  • 150 Gramm Zucker
  • 300 Gramm weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • weiche Butter für die Form
  • Puderzucker zum Bestäuben

So geht’s:
Die Quitten mit einem Tuch abreiben. Stiele und Blütenansätze abschneiden. Die Früchte schälen und längs in Achtel teilen. Die Kerngehäuse herausschneiden und die Früchte würfeln. Mit dem Zucker und Wein in einem kleinen Topf ca. 10 Minuten knapp weich dünsten. In einem Sieb abtropfen und abkühlen lassen.
Für den Teig das Mehl mit den Nüssen, dem Zimt, dem Zucker, der Butter und dem Salz in einer Rührschüssel, mit den Knethaken des Handrührgerätes, zu Bröseln verarbeiten.

Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Die Backform einfetten.
Etwa die Hälfte der Brösel auf den Boden der Form füllen und gleichmäßig andrücken, dabei einen Rand formen. Die Quitten darauf verteilen und mit den übrigen Streuseln bedecken. Im Ofen ca. 45 Minuten goldbraun backen.
Aus den Ofen nehmen, auskühlen lassen und mit Puderzucker bestaubt servieren.

Credits: Stockfood/Vfoodphotography, Stockfood/Sporrer/Skowronek, Stockfood/Oliver Brachat

Lea Marquardt

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App