Die Cashmere-Kunde

Andrea Karg, Creative Director des international erfolgreichen Cashmere-Labels Allude, launcht heute die erste Allude Cashmere-Home Collection exklusiv und limitiert bei Westwing und verrät zusätzlich Einiges über das unverwechselbare und sinnliche Naturmaterial Cashmere.

Ihre eigene Lovestory mit der luxuriösen Faser begann mit der ersten Berührung und hat sie nie wieder losgelassen. Egal ob Kissenbezug, Decke oder Pullover – die Expertin verrät, wie Cashmere schön bleibt und lange hält. Nicht verpassen: Ab heute gibt es die erste Home Collection von Allude mit Kissen, Decken & Co. exklusiv bei Westwing zu kaufen! Hier geht’s zum Sale!

Andrea Karg Allude Cashmere Delia Fischer
Delia Fischer, Gründerin von Westwing Home & Living (links), und Andrea Karg, Creative Director von Allude: Ein Video-Interview der beiden anlässlich des Launchs der ersten Home Collection von Allude, gibt es hier zu sehen!

Was ist und woher kommt Cashmere?

“Die Wolle wird aus den Haaren der Cashmere-Ziege ausgekämmt. Diese Ziegen sind auf bis 5000 Meter Höhe im Gebirge in der Mongolei oder im Himalaya zu Hause. Das Klima, in dem die Ziegen leben, ist extrem kalt, bis zu 30 Grad minus. Deshalb haben die Tiere eine Unterwolle, die extrem fein und dicht zum Schutz vor Kälte ist. Diese Unterwolle wird mit dem Fellwechsel einmal jährlich ausgekämmt. Schon 1000 vor Christus wurde in der Region Kaschmir die feine Unterwolle der Tiere handwerklich zu Textilien verarbeitet.”

Was ist das Besondere an der Naturfaser Cashmere?

“Die Wolle wird nicht geschoren, sondern aus dem Unterhaar der Ziege gekämmt. Es handelt sich hierbei um das feinste Haar unter dem Bauch der Ziege. Cashmere ist so kostbar, weil pro Ziege circa nur 100 Gramm Unterfell gewonnen werden können (für einen Pulli braucht man aber 200-300 Gramm). Am beliebtesten sind lange, dünne und weiße Haare für die Weiterverarbeitung. Nicht umsonst gilt es als das begehrteste Garn der Welt!”

Wie sieht die Verarbeitung der Cashmere-Wolle aus?

“Nach dem Auskämmen der Unterwolle wird diese gewaschen und von Fetten und Schmutz gereinigt. Das gereinigte und mehrfach gekämmte Haar, welches dann übrig bleibt, wird weiterverarbeitet zu Garn.”

Allude Cashmere Home-Collection

Wie kann man sich rohen, unverarbeiteten Cashmere vorstellen?

“Vor dem Waschen sehr rau und kompakt, nach dem Waschen luftig und leicht, wie eine Wolke.”

Welche Eigenschaften hat Cashmere?

“Das Naturmaterial ist unglaublich weich, sanft, angenehm und leicht und dennoch warm.”

Woran erkennt man gute Qualität von Cashmere?

“Am bloßen Griff ist es schwierig – schlussendlich erst, wenn es einige Male gewaschen wird und immer noch alle Vorzüge des Materials aufweist.”

Allude Allude Westwing Cashmere Home-Collection

Kann man Cashmere waschen?

“Ja, denn auch die Cashmere-Ziege, die auf 3000 – 5000 Meter Höhe lebt, wird nass, wenn es regnet. Trotzdem denken viele, dass Cashmere nur in die Reinigung gehört. Das stimmt nicht. Im Gegenteil – auf keinen Fall in die Reinigung! Auch Handwäsche ist nicht optimal, denn jede mechanische Behandlung im nassen Zustand kann dem feinen Gewebe schaden. Beste und einfachste Art: Pullover & Co. einfach in die zuverlässige Waschmaschine geben! Bei 30 Grad im Wollwaschgang mit Wollwaschmittel oder unserem speziellen Waschmittel für Cashmere der Allude Cashmere Care Series waschen. Am besten gibt man den Pullover oder Kissenbezug vorher in ein Wäschesäckchen, so schont man das Material vor zu viel Reibung. In der Maschine wird es sanft hin und her geschaukelt und durch das Wasser gezogen und nicht gedrückt wie bei der Handwäsche. Schleudern? Den Pullover oder Kissenhülle aus Cashmere nur ganz kurz anschleudern, bevor man das Stück dann liegend trocknet.”

Wie soll man Cashmere aufbewahren und pflegen?

“Solange Pullover & Co. nicht in Gebrauch sind, empfehle ich beispielsweise diese in speziellen Schutz- oder Staubbeuteln aufzubewahren. Diese Beutel aus Plastik gibt es auch von Allude.”

Was ist der Unterschied zu Schafswolle?

“Cashmere ist sehr viel feiner und hat damit eine andere Haarstruktur als die Schafswolle.”

Allude Allude Westwing erste Cashmere Home-Collection

Kann man Cashmere bügeln?

“Ja, aber bitte mit Gefühl! Dämpfen, nicht direkt bügeln. Auf niedrigster Stufe ein Leinen- oder Baumwolltuch zwischen den Pullover und das Bügeleisen legen. So wird das Material noch einmal geschont und nicht zu sehr beansprucht.”

Wenn es Knöllchen gibt?

“Die kleinen Knöllchen, das sogenannte Pilling, ist kein Qualitätsmangel, sondern es sind lediglich kleine feine lose Härchen, die sich mit der Zeit lösen. Deswegen entsteht Pilling dort, wo am meisten Reibung ist, beispielsweise unter den Achseln. Kein Problem, dafür gibt es spezielle Kämme, mit denen man die Knöllchen ganz einfach rauskämmen kann – das Cashmere-Teil wirkt dann wie neu. Mein Tipp: bitte niemals einen Rasierer verwenden! Das kann die Fasern beschädigen und sogar Löcher erzeugen.”

Zu wem passt Cashmere am besten?

“Zu jedem Menschen, der sich von der Sinnlichkeit von Cashmere berühren lässt. Warum ist Cashmere ein so herrliches Material? Es hat einen unvergleichlichen Griff. Es gibt nichts, das so weich und so leicht ist und dennoch so wärmend und schützend ist.”

Allude Allude Cashmere Home-Collection exklusiv bei Westwing

Was hat Sie dazu inspiriert neben der Modekollektion, die in Paris gezeigt wird, auch eine Home Collection aus Cashmere zu entwerfen?

“In meiner Allude Welt gehört das sinnliche Material unbedingt auch zum Interior. Meine Allude Welt sind nicht “nur” Klamotten – da gehört für mich ganz klar das Interior mit dazu. Die Allude Home Collection macht Geborgenheit, Wohlfühlen und Luxus auch zuhause spürbar.”

Nicht verpassen: Hier geht es zum Video-Interview mit Delia Fischer, Westwing-Gründerin, und Allude Creative Director Andrea Karg.

Fotos: Westwing

Teresa Mayer

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App