Muster im Interior

Wussten Sie schon, dass Ihr schönes Chevron-Muster ursprünglich ein Rangabzeichen des französischen Militärs war? Wir zeigen Ihnen die schönsten Dessins für den Frühling und klären auf, was hinter der gemusterten Fassade steckt.

Muster Chevron Teppich

Chevron-Muster

Das Wort “Chevron” kommt ursprünglich aus dem Französischen und bezeichnet ein winkelförmiges, auf den Uniformen der fränzösischen Soldaten, angebrachtes Rangabzeichen. Heute ist das pfeilförmige Zick-Zack Muster längst Trend geworden und ziert sowohl Handtaschen, als auch Teppiche. Das zeitlos, klassische Design ist schlicht und doch der absolute Hingucker. Besonders in knalligen Farben setzt es spannende Akzente.

Muster im inferior Paisley

Paisley-Muster

Paisley ist eines der ältesten Muster und lässt sich bis nach Persien um 1500 zurückverfolgen. Seine große Verbreitung verdankt es den indischen Webtraditionen. Heute ziert das florale Muster Tapeten, Bettwäsche und Handtücher und verleiht jedem Raum sofort einen verspielten und femininen Touch. Tipp: Unifarben, zum Bespiel auf Kissen und Bettwäsche wirkt es besonders elegant

Muster Hahnentritt Teppich

Hahnentritt-Muster

Ursprünglich stammt das Hahnentrittmuster aus Schottland und wurde ausschließlich für Männerbekleidung verwendet. Vor allem in der Mode ist es seit Christian Diors „New Look“ von 1947 nicht mehr wegzudenken. Doch auch im Interior kommt das elegante Muster oft vor und ziert Kissen, Plaids und andere Textilien. Besonders in schwarz-weiß wirkt es stilvoll und modern.

Muster Ikat Ethno Kissen

Ikat-Muster

Als Ikat werden Stoffe mit geometrischen Mustern bezeichnet, deren Linien ungerade und flimmernd verlaufen. Das echte Ikat erkennt man nicht an Farbe oder Form, sondern am Garn. Textilien, Teppiche und Accessoires mit Ikat zeichnen im Interior vor allem den Ethno-Stil aus, der Anfang der 70er Jahre auch Einzug auf den Laufsteg hielt.

Muster Greek Pattern Bodüre

Greek Pattern

Das aus vielen Windungen und Linien bestehende Muster, stammt aus dem antiken Griechenland und erinnert an die Form eines Schlüssels. Ursprünglich kam es hauptsächlich in der Architektur, der Töpferei und der Bildhauerei vor. Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten das schöne Muster in das eigene Heim zu integrieren: Auf Teppichen oder Kissen, in Holz geschnitzt, auf Fliesen oder Holzböden, als zierende Bordüre oder in Gold als Spiegelrahmen.

Muster Vichy Karo Tapete

Vichy-Muster

Das Vichy Karo ist ein wahrer Klassiker der Baumwollstoffe und verdankt seinen Namen der französischen Textilstadt Vichy. Es bezeichnet einen durchgewebten Baumwollstoff mit vielen kleinen Karos, der sich durch die Webart von bedruckten Stoffen unterscheidet. Dank Brigitte Bardot kam das Vicky Karo in den Sechziger Jahren richtig in Mode und bald wurden die karierten Stoffe nur noch “Vichy Karo” genannt. Heute kommt es sowohl in der Mode, als auch im Interior vor und ziert Blusen, Hemden, Dirndlschürzen, Vorhänge, Kissen und Tapeten. Besonders beliebt ist es in Blau-Weiß, Rot-Weiß und Rosa.

Fotos: Westwing (2), living4media/Henri Del Olmo, living4media/Andreas von Einsiedel, living4media/ETSA, living4media/Bauer Syndication

Laura Lorefice

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App