Einrichtungstipps von Interior Designerin Anna Pauli

„The details are not the details. They make the design.“ Dieses wunderschöne Zitat von Interior-Legende Charles Eames ist für Anna Pauli zu einem Leitsatz geworden. Die Interior Designerin richtet Häuser und Wohnungen in ganz Deutschland ein und mixt hinreißende Detailverliebtheit mit einem Hauch Skurril-Schönem. Das Ganze verschmilzt zu einem sehr individuellen und coolen Look. „Die Einrichtung des privaten Raums ist im besten Fall, individuell, glamourös und mit Ecken und Kanten versehen“, sagt sie. Zuletzt hat sie das Berliner Zuhause der Drehbuchautorin und ihrer langjährigen Freundin Anika Decker eingerichtet, deren Hausbesuch hier zu entdecken ist. „Für mich ist es perfekt, wenn sich ein Kunde in seiner Wohnung wohl und cool fühlt – aber auf eine diskrete Art und Weise“, sagt Anna Pauli. Exklusiv für Westwing verrät die Interior Designern ihre Tipps und Tricks. Lassen Sie sich inspirieren!

Anna Pauli

Vorhänge & Teppiche

  • Meines Erachtens sind Vorhänge immer mutig. Eigentlich ein wenig „old-fashioned“, bringen sie Atmosphäre in einen Raum. Vor allem müssen sie nicht immer Weiß sein. Wählen Sie leuchtende Farben – die Raumatmosphäre wird sich dadurch komplett verändern. Lassen Sie sie in ihrem Lieblingsstoff nähen, anstatt Sie von der Stange zu kaufen. Achten Sie auf die Stoffqualität. Das sorgt für mehr Individualität.
2_2014-06-15-dekorieren-deko-tipps-von-anna-pauli

Flohmärkte & Vintage

  • Ich besuche viele Trödelmärkte in den Vororten von großen Städten. Oft finde ich hier kleine Schätze wie exzentrische Lampenfüße, für die ich dann neue Lampenschirme anfertigen lasse. Der Mix aus Alt und Neu zaubert einen besonderen Charme und unterstreicht die Individualität eines Zuhauses.
  • Besitzen Sie Vorstellungskraft: Viele kaufen coole Sachen nicht, weil sie sich zu unsicher sind. Lernen Sie auszublenden, wie alte Sachen gerade aussehen. Versuchen Sie sich vorzustellen, was Sie z.B. aus einem Lampenfuss machen können.
3_2014-06-15-dekorieren-deko-tipps-von-anna-pauli

Wandfarben

  • Wenn Sie sich für Farben entscheiden, streichen Sie das Zimmer komplett und nicht nur eine Wand. Seien Sie mutig. Neu gestrichen ist relativ schnell. Denken Sie dran: Eine Wandfarbe ist keine Entscheidung fürs Leben.
  • Entscheiden Sie sich für Farbe, lassen Sie sie immer vom Profi streichen.
  • Verwenden Sie außerdem immer hochwertige Farben, am besten von den englischen Traditionsfirmen. Sie haben eine höhere Dichte an Farbpigmenten und sie erreichen eine schöne Tiefe.
  • Wer unsicher ist, beginnt am besten mit einem kleineren Raum, wie dem Flur oder dem WC.
  • Gehen Sie als erstes mit einem Kompass durch Ihr Zuhause. Wenn sie wissen, wo die Sonne aufgeht und welche Lichtverhältnisse über den Tag in jedem Raum herrschen, können Sie danach einfacher Farben auswählen. Zimmer, die z.B. nach Norden ausgerichtet sind, also vom Licht her kühler wirken, empfehle ich in wärmeren Farben zu streichen. Auch bei Weiß gibt es Unterschiede. Eine Abtönung in Elfenbein wirkt in einem Nordraum wohnlicher als Reinweiß.
4_2014-06-15-dekorieren-deko-tipps-von-anna-pauli

Möbel & Accessoires

  • Es muss nicht immer nur ein weißes Sofa sein. Experimentieren Sie mit Blau oder Grün. Das kann sehr spannender wirken!
  • Investieren Sie in hochwertige Kissenbezüge. Die können Sie gut – je nach Jahreszeit oder Lust und Laune – austauschen und rotieren lassen.
  • Man kann nie genug Vasen oder schöne Gefäße haben. Suchen Sie sich eine Farbfamilie aus. So treffen verschiedenen Stile und Formen aufeinander, die aber alle durch die Farbe zusammen gehalten werden. Sehr individuell!
7_2014-06-15-dekorieren-deko-tipps-von-anna-pauli

Pflanzen

  • Ich liebe eine richtige große Zimmerpflanze in einem schönen Übertopf anstatt vieler kleiner Pflänzchen.
  • Stellen Sie diese Pflanze auf eine kleine Säule aus Fiberglas – das erzeugt eine große Wirkung. So erscheint die Solitärpflanze eleganter und adelt mit ihrer Größe jeden Raum.
  • Ich liebe frische Blumen. Oft wähle ich aber auch zarte Federn und stelle sie als Alternative in eine Vase. Sehr hübsch und außergewöhnlich!
5_2014-06-15-dekorieren-deko-tipps-von-anna-pauli

No Go’s

  • Keiner sollte in einem Möbelhaus einen Komplett-Look kaufen. Lassen Sie sich vor allem bei der Suche nach Lampen und Stühlen Zeit. Sie sollten etwas Besonderes sein – so wie Handtaschen. Sozusagen wahre Investment-Pieces mit einem Wiederverkaufswert.

 

6_2014-06-15-dekorieren-deko-tipps-von-anna-pauli

Kleine Wohnungen

  • Paravents!!! So kann man das Bett gut vom Rest abtrennen.
  • Auch Eisengestelle aus dem Gartencenter, die Sie mit Ihrem Wunsch-Stoff beziehen oder mit Stofftapete bekleben lassen, eigenen sich super als Raumteiler.
  • Bei sehr kleinen Räumen: Einen Spiegelparavent wählen – so wirkt alles größer.

Nicht verpassen: Das Berliner Zuhause von Drehbuchautorin und langjähriger Freundin Anika Decker, dem Anna Pauli einen cool-exzentrischen Look verpasst hat. Jetzt entdecken!

Fotos: Alexander König, Ruben Jacob Fees für Westwing

Teresa Mayer

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App