Der große Frühjahrsputz

Mit einem sauberen und aufgeräumten Zuhause, befreit von allem Alten und Überflüssigen, starten Sie optimal in den Frühling. Einmal im Jahr verdient ihr Zuhause eine komplette Saubermach-Aktion. Mit unseren Tipps und unserer Frühjahrsputz-Checkliste zum Ausdrucken wird es sogar noch einfacher.

Der grosse Frühjahrsputz Frau putzt Fenster

Küche

Zeit, den Kühlschrank abzutauen. Wischen Sie den Kühlschrank mit einer Wasser-Essig Lösung aus, die desinfiziert und reinigt. Gegen Gerüche: Mischen Sie zwei Teelöffel Backsoda mit einem halben Liter heißem Wasser und wischen Sie damit alle Oberflächen ab. Das Backsoda neutralisiert Gerüche.

Badezimmer

Entsorgen Sie alle abgelaufenen Beautyprodukte. Haltbarkeit nach dem Öffnen:

Drei Monate: Mascara, Augencremes
Sechs Monate: Gesicht- und Körpercremes
Bis zu einem Jahr: Lippenstifte, Nagellacke
Bis zu zwei Jahren: Shampoo, Duschgel, Stylingprodukte

Überprüfen Sie auch Ihren Erste-Hilfe-Verbandskasten und füllen Sie Pflaster & Co. auf. Achten Sie auch hier auf die Haltbarkeit.

Der große Frühjahrsputz Wäsche

Wohnzimmer

Waschen Sie Vorhänge, Plaids, Kissenbezüge und Kissen. Die meisten Kissen sind waschbar. Vorleger waschen und Teppiche mit Spezialschaum reinigen oder in die Reinigung geben. Auch ein Sofa hat Jahreszeiten: Kissen und Plaids lassen sich nach Herbst und Winter optimal gegen sommerliche Kissen in frischen Farben austauschen. Polster einfach absaugen.

Kleiderschrank

Lassen Sie Wintermäntel und Co. reinigen und verstauen Sie Ihre Wintergarderobe hinten im Schrank. Sommerliche Blusen und Tops kommen in die erste Reihe. Alles, was Sie die letzten drei Monate nicht ein Mal getragen haben (Ausnahme: Abend- und Cocktailkleider), muss raus! Parfümierte Seifen, Lavendelsäckchen oder Schrankpapier mit zartem Duft verleihen Schränken Frische.

Büro

Befreien Sie Tastaturen und Bildschirm von Schmutz und Bakterien mit fusselfreien Tüchern. Mit Wattestäbchen die Zwischenräume sauber machen. Und nicht vergessen: Tastatur und Maus jede Woche desinfizieren! Misten Sie die Schreibtischschubladen aus.

Schlafzimmer

Wechseln Sie zu Bettwäsche aus leichterem Stoff. Tauschen Sie auch Bettwaren aus – wählen Sie für Frühling und Sommer leichtere Bettdecken. Waschen Sie Kissen, Matratzenauflagen, Plaids und Bezüge und lüften Sie Bettdecken großzügig aus.

Mit unserer Checkliste zum Ausdrucken gelingt Ihnen der Frühjahrsputz ganz leicht. Haken Sie die Aufgaben Zimmer für Zimmer ab und starten Sie entspannt in den Frühling!

 

Der große Frühjahrsputz Checkliste Ausdruck

 

 

Credits: Getty Images/H. Armstrong Roberts, living4media/Winfried Heinze

Teresa Mayer

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App