Zu Besuch bei Lilly Malta Varella

westwing-lilly-malta-varella

Lilly Malta Varella, Inhaberin der bekannten Bar Drosophyla in São Paulo, ist eine geboren Antiquitäten-Sammlerin. Auf dem Rundgang durch ihr Haus entdecken wir ihre Leidenschaft für besondere Stücke mit Geschichte.

westwing-lilly-malta-varella-fenster-aussicht
Mit drei großen Fenstern und einem Blick auf die Stadt ist man, schon beim Betreten des Wohnzimmers, beeindruckt.

Lilly’s Apartment in Bela Vista, einem Viertel in São Paulo, befindet sich im 23. Stock eines historischen Gebäudes. Schon beim Besichtigungstermin mit ihrem Mann, dem Soziologen Tom Dwyer, wusste sie: Hier will sie bleiben!

20 Jahre wohnt Lilly nun hier und nach wie vor glänzen ihre Augen, wenn Sie von Ihrem Zuhause erzählt: „Ich liebe es, hier zu leben! Alles ist in der Nähe und ich habe eine 180 Grad-Aussicht. Das ist wie der Ausblick aufs Meer. Zwar ohne Wasser und mit Beton, aber dennoch überwältigend.“

westwing-lilly-malta-varella-wohnzimmer-deko
Das spielerische Universum von Madame Lilly

In Lillys Zuhause gibt es tausend Dinge, die unsere Blicke fangen. Alle erzählen eine Geschichte und es ist schwer, sich nur auf ein Objekt zu konzentrieren. Lilly erzählt uns: „Das kleine Pferd fand ich einmal auf einem Markt in der Tiradentes Avenue. Ich verliebte mich sofort und musste es kaufen. Den Barwagen aus den 20ern und die Krankenhaus-Lampe hab ich aus dem Stadteil Bexiga. Beides ist so einzigartig.“

westwing-lilly-malta-varella-kuechenmesser

Mit seinen ca. 180 Quadratmeter bietet das Zuhause Platz für weitere interessante Sehenswürdigkeiten. In der Küche sorgen die bemalten Wände, die von der Decke hängenden Bananen und ein Regal voller Accessoires für einen coole, individuelle Atmosphäre.

westwing-lilly-malta-varella-kaffeetassen
Selbst die Kaffeestunde wird in Madame Lillys Heim zum Fun-Faktor
westwing-lilly-malta-varella-hutsammlung
Lilly zeigt ihre Hut-Sammlung. Die Stücke stammen aus verschiedenen Orten der Welt.

Einige antike Stücke nutzt Lilly auch für ihre Bar: „Wenn ich finde, dass die Bar ein neue Sachen braucht, nehme ich einfach ein paar von Zuhause mit. Allerdings gibt es Dinge, die ich dann lieber zu Hause behalte. Nicht wegen dem Preis sondern hauptsächlich wegen ihrer Geschichte und dem persönlichen Wert, den sie für mich haben.“

westwing-lilly-malta-varella-wohnzimmer-dekokissen
Madame Lilly widerspricht dem berühmten Konzept „weniger ist mehr”. Je mehr Schätze vergangener Zeiten sich in ihrem Haus befinden, desto schöner wird es. Sie findet, das Leben muss verspielt sein. Das zeigt auch ihr Zuhause.

Die Sammlerin verrät uns auch, warum sie ihr Wohnzimmer so liebt: „Ich liebe es Zeit hier zu verbringen. Ich mag das besondere Licht, das den Raum durchflutet. Ich liege gern auf der Couch, lese Bücher und Zeitschriften und ordne meine Gedanken. Bilder und Texte helfen mir meinen Verstand zu erweitern und über Neues nachzudenken.”

Nach Verlassen der Wohnung bleibt uns ein Satz noch lange im Gedächtnis: „Mein Zuhause ist meine Welt und nichts anderes.” Wenn jemand es geschafft hat, sein Zuhause erfolgreich mit Zauber und Besonderheiten zu umgeben, dann Lilly.

Fotos: Westwing

Sandra Kehrle

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App