Weihnachtsidylle in England

Stilvolles Weihnachten im Herzen Englands: Garten- und Interiordesignerin Lesley Cooke verwandelt ihr kleines Jagdschlösschen mit ihrer Familie jedes Jahr in einen magischen Weihnachtstraum.

Lesley und Chris Cooke

Seit mehr als zehn Jahren verbringt das Paar Lesley und Chris Cooke mit ihren Kindern und Hunden Weihnachten fernab vom Alltagsstress in ihrem viktorianischen Cottage in der Region Cotswolds westlich von London. Besonders für Lesley, war es ein persönliches Projekt: „Als wir das Haus gefunden haben, sah es sehr trist aus, aber die Lage war besonders – ich sah sofort großes Potential!“, erinnert sich Lesley.

Chritsmas in Greatbritan Keeper's Cottage
Christmas in Great Britain Keeper's cottage Eingansbereich

Ihre Kreativität wird stets aufs Neue herausgefordert: Bis auf das Wohnzimmer bestand das Erdgeschoss nur aus kleinen, engen Räumen. Indem Lesley einige Wände herausreißen und ein Badezimmer entfernen ließ, schuf sie dort Platz für eine charmante Eingangshalle. Der Boden wurde mit rustikalen Backsteinen ausgelegt: „Es musste gleichzeitig praktisch und gemütlich sein.“

Christmas in Great Britain Keeper's cottage Wohnzimmer

Lesley hat sich in jedem noch so kleinen Winkel des Hauses eingebracht und verwirklicht: Seitdem ein zweistöckiger Anbau den alten Wintergarten ersetzt, hat die Familie noch mehr Platz: „Der Raum im unteren Stock besteht aus zwei Hälften: Am einen Ende steht ein großer, runder Tisch und am anderen Ende ein Sofa, von dem aus man auf die Terrasse blickt. Dadurch sitzen wir nicht mehr gedrängt am engen Küchentisch und der Wohnbereich erscheint noch größer.“ Überall im Haus finden sich selbstdekorierte und hübsch angerichtete Tannenarangements, die sie zusätzlich noch mit vielen Details wie Hortensienblüten und glänzenden Weihnachtskugeln schmückt, wie hier über dem Kamin.

Keepers Cottage Weihnachten Daisy

Das Sofa, der Ottomane und der Sessel sind alles Stücke, die die Familie aus ihrem ehemaligen Londoner Zuhause mitnahm. “Hier liegt Daisy eigentlich Tag und Nacht – ich kann mich kaum daran erinnern, dass sie je woanders lag”, erzählt Lesley. Doch das hölzerne Sofa aus den 50er-Jahren ist etwas ganz besonders: “Das war einfach Schicksal – Chris und ich waren in Paris auf dem Clignancourt Flohmarkt. Ich hab es gesehen und musste es haben.”

Christmas in Great Britain Keeper's cottage Terrier

Die drei Kinder des Paares liebten das Cottage von Anfang an: „Die Weihnachtstage sind hier magisch. Obwohl wir das Haus das ganze Jahr nutzen – am schönsten ist es im Winter, wenn es schneit.“
 Lesley hat einen großen Teil ihrer Kindheit in Europa verbracht: „Man findet hier viele Möbel und Objekte aus Frankreich, Italien, England und Deutschland. In einem ländlichen Cottage passt ein lässiger Style einfach besser als in einem Londoner Apartment. Hier macht es mir nichts aus, wenn unsere Terrier, Daisy und Dash, auf den Möbeln umherspringen.“

Christmas in Great Britain Keeper's cottage Tanne

An Weihnachten wird jedes Jahr eine große Nordmanntanne im Wohnzimmer aufgestellt, das durch eine Doppeltüre in die Küche führt. „Den Wintergarten haben wir komplett umstrukturiert, jetzt ist er das Wohnzimmer und der Weihnachtsbaum ist im Mittelpunkt des ganzen Raumes, was mir sehr gefällt!“ Chris und Lesley dekorieren am liebsten mit einer bunten Mischung aus Naturmaterialien zu Weihnachten, das bringt natürlich Frische ins Haus und unterstreicht den gemütlichen Cottage-Charme.

Dekotipp Hortensien
Weihanchten

Lesleys Mutter Nicki, die regelmäßig zu Weihnachten aus den USA kommt, und auch Tochter Caroline helfen Jahr für Jahr beim Schmücken des Baumes: „Ich mag einen Mix aus Pflanzen und Blumen zusammen mit Zweigen – und natürlich viele Kerzen, die vor allem kleine Räume stimmungsvoll erleuchten“, erklärt die Interiordesignerin.

Christmas in Great Britain Keeper's cottage
Weihnachtsschmuck Christmas in Great Britain Keeper's cottage

Lilafarbene Hortensien mag sie besonders gerne und auf ihren Baumschmuck ist sie besonders stolz: „Ich liebe Weihnachtsschmuck – ich habe ihn von vielen Reisen mitgebracht, aber auch in vielen Shops hier in der Nähe danach gesucht.“ Besonders süß, sind die zahlreichen Hundeanhänger, die Lesley immer wieder beim Stöbern auf Flohmärkten entdeckt.

Christmas in Great Britain Keeper's cottage Weihnachtsgedeck

Lesley und ihr Mann lieben es zu kochen: traditionell gibt es an Heiligabend Käsefondue
 und am 25. Dezember dann ein großes Fünf-Gänge-Menü. „Weihnachten ist perfekt um meine beste Tischwäsche, funkelnde Kristallgläser und feinstes Porzellan herauszuholen. Dann wird die Tafel richtig festlich dekoriert!“ Das weiß-silber-rote Tischensemble, fasst die typisch-traditionellen Farben wunderbar auf und sorgt für stilvolle Momente beim gemeinsamen Festessen.

Christmas in Great Britain Keeper's cottage Küche Kranz

Bevor Sie das Cottage ausgebaut haben, gab es das Essen immer in der Küche – doch jetzt schwärmt Lesley von ihrem runden Tisch im Wohnzimmer: „Ich liebe es zu dekorieren, egal ob zu Weihnachten oder für Parties, der runde Tisch muss immer perfekt sein!“

Trotzdem ist der Küchentisch nicht in Vergessenheit geraten: Lesley hat ihn festlich dekoriert mit einem traditionellen Tannenkranz, den sie mit rot-weiß karierten Schleifen verziert hat. Süßes Detail: die kleinen Fliegenpilze. Um den Kranz herum hat sie Deko-Pieces wie Glocken, einen Schlitten und kleine Windlichter arrangiert. „Eigentlich sind es kleine Trinkgläser, aber ich habe sie einfach umfunktioniert und mit ein wenig Baumrinde umwickelt, sodass sie jetzt eben Kerzen sind“, lacht Lesley.

Weihnachtsdinner

“Wenn wir Weihnachten hier feiern, ist immer richtig viel los – die ganze Familie kommt dann. Jeder genießt unser Holidayhaus in vollen Zügen und genau das wollte ich auch erreichen: ich wollte einen Ort haben, an dem wir uns immer alle rundum wohlfühlen! Hier die Weihnachtswoche zu verbringen, ist für uns alle das Highlight des Jahres!”

Fotos: living4media/Andreas von Einsiedel

Lea Marquardt

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App