Frühlingshafte Stadtromantik

Pastellträume auf Englisch: Sarah Vanrenen ist eine der renommiertesten Interior-Designerinnen Londons. Zusammen mit ihrer Hündin Maude lebt sie in einer feminin gestalteten 2-Zimmer-Wohnung im Westen der britischen Hauptstadt. Verschiedenste Schattierungen der Farben Rosa und Violett machen das Apartment zu einem romantischen Wohntraum, der beweist, wie großzügig auch kleine Räume sein können.

West London Victorian one-bedroomed flat conversion painted in off whites

Ein schmaler Gang führt von Schlaf- und Badezimmer in den Wohnbereich des Apartments. Hier bietet eine hübsche Kommode zusätzlichen Stauraum und sorgt dafür, dass verschiedenste Deko-Objekte wie frische Blumen oder Fotos einen angemessenen Platz finden.

West London Victorian one-bedroomed flat conversion painted in off whites
Deko

Der alleinstehende Stuhl neben der Kommode dient als orientalisch angehauchter Blickfang.

Wohnzimmer

Betritt man das Wohnzimmer, wird man von gepolsterten Sofas und Sesseln in Weiß und Flieder begrüßt, die viel Platz zum Entspannen bieten. Weiche Kissen in Rot setzen knallige Farbakzente auf den hellen Polstermöbeln, auf denen es sich auch West Highland Terrier Hündin Maude besonders gern gemütlich macht.

Wohnzimmer
West London Victorian one-bedroomed flat conversion painted in off whites

Der Couchtisch aus Plexiglas war ein Geschenk und fungiert als moderner Kontrast zu den romantischen Möbeln. Ein großer, teilweise offener Schrank bietet viel Stauraum für Sarahs Bücher, CDs und andere Lieblingsstücke. Die schweren, bodenlangen Vorhänge schenken dem Raum zusätzlich Gemütlichkeit. Frische Blumen finden sich in der ganzen Wohnung – auch der Esstisch wird von einem farbenfrohen Strauß in Rosa- und Violett-Tönen geschmückt.

Schlafzimmer

Das Schlafzimmer der Interior-Designerin erhält dank eines großen Fensters ausreichend Licht. Ein romantisches Bett, weiße Bettwäsche und Wände in zartem Violett bringen eine behagliche Atmosphäre in den Raum!

Badezimmer

Auch das Badezimmer wird dank der warmen Pastellfarben und vielen Lieblingsstücke der Designerin zu einer echten Wohlfühloase: Über der nostalgischen, freistehenden Badewanne finden persönliche Fotos und Bilder in unterschiedlichsten Rahmen einen stilvollen Platz. Das Fensterbrett wurde von der Interior-Designerin mit kleinen Aufbewahrungskörben dekoriert und auch dem schlichten Waschtisch wurde mit kleinen Utensilien eine persönliche Note verliehen. Besonders hübsch: Der Handtuchhalter neben dem Waschtisch ist nicht nur funktional, sondern verdeckt auch gleichzeitig den ausladenden Heizkörper.

Schuhschrank

Ein weiteres Highlight in der Wohnung ist der extravagante Kleiderschrank, auf den die Britin besonders stolz ist: Hier brachte Sarah geschickt Regale bis unter die Decke an! So kann die Designerin nicht nur ihrer Shoppingleidenschaft frönen, sondern behält auch gleichzeitig den Überblick über Schuhe, Kleider und Accessoires!

Eines ist sicher: Sarah Vanrenen hat es geschafft, mit raffiniert angelegtem Stauraum und viel Liebe zum Detail aus einer kleinen Wohnung einen gemütlichen Rückzugsort zu machen, an dem sich die Interior-Designerin mit Hündin Maude immer wohlfühlt.

Fotos: Andreas von Einsiedel

Teresa Mayer

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App