Feminine Eleganz

„Du darfst Dir alles aussuchen, solange das Haus eine Garage hat.“ Mit diesem Satz überließ Harry Ryder seiner Frau alle weiteren Entscheidungen, was den Kauf eines neuen Heims anging. Betrachtet man heute die renovierte Villa in Londons elegantem Stadtteil Belgravia, war das mit Sicherheit eine der besten Ideen des jetzigen Hausherrn. Mit viel Liebe zum Detail gelang es der Londonerin, aus dem klassischen Stadthaus ein modernes Heim mit gemütlichem Ambiente zu gestalten, an dem auch Labrador Milo dank nahe liegender Parkanlagen schnell Gefallen fand.

LYAST064
LYAST003

Dass dieses Haus mit viel Leidenschaft und Sinn für Ästhetik gebaut wurde, ist in jedem der Zimmer deutlich zu spüren. Unauffällig, aber dennoch erkennbar, ziehen sich Sophias weibliches Feingefühl und die feminine Federführung wie ein roter Faden durch die gesamte Einrichtung. Im weiß marmorierten Eingangsbereich wurden gezielt Akzente aus weichen Farben und feinen Materialien gesetzt, um dem Raum dezente Highlights zu verleihen.

Schlafzimmer

Das Schlafzimmer erinnert dank zarter Blautöne an die 1930er Jahre und mutet wie eine gemütliche Wohlfühloase an. Auch hier griff Sophia Ryder in der Gestaltung und bei der Wahl der Accessoires zu ähnlichen Nuancen, sodass ein harmonisches Zusammenspiel aus Material und Farbe entstand.

Esszimmer

Es gibt kaum etwas, das dem Ehepaar Harry und Sophia mehr Freude bereitet, als Gäste zu empfangen und diese mit kulinarischen Köstlichkeiten zu verwöhnen. Deshalb war die Wahl der richtigen Möbel sowie eine harmonische Abstimmung der einzelnen Accessoires im Esszimmer  eine besondere Herausforderung für Sophia. Zwar sollte die in femininen Farben gehaltene Linie der restlichen Räume auch in diesem Zimmer nicht gebrochen werden, jedoch war es von ebenso großer Bedeutung, die Wichtigkeit dieses Bereichs zumindest mit kleinen Highlights besonders hervorzuheben. Eine opulente Vase und farblich aufeinander abgestimmtes Geschirr waren eine ideale Lösung, um den Essbereich auf elegante Weise zur Geltung zu bringen.

Verborgen hinter zwei opulenten Flügeltüren erschließt sich ein Salon, der neben einem ansprechend gestalteten Arbeitsbereich und einer hauseigenen Bibliothek auch eine gemütliche Sitzecke mit integriertem Kamin vereint. Gesammelte Kunstobjekte, stilvoll gesetzte Dekoelemente im Asia-Look sowie warme Farbakzente in Orange und Grün schenken diesem multifunktionalen Raum eine besonders persönliche Note.

Bett

Und weil Sophia und Harry ihre Gäste nicht nur bekochen möchten, sondern ihnen am Ende eines geselligen Abends auch liebend gern ein gemütliches Gästezimmer anbieten, dürfen sich die Besucher in das in warmen Brauntönen gehaltene Gemach zurückziehen, um sich auf einen erholsamen Schlaf inmitten kuscheliger Seidenkissen zu freuen.

Badezimmer

Entspannung ist auch im Badezimmer  garantiert, denn Hausherrin Sophia sorgt stets dafür, dass sich Gäste und Eigentümer dank warmer Brauntöne und des unauffälligen Designs gleichermaßen wohlfühlen können.

Zimmer mit Kmin

Das eigentliche Highlight des Traumhauses befindet sich jedoch in einem fensterlosen, dafür umso gemütlicheren Zimmer: Der von Sophia und Harry lang ersehnte Kinoraum wird dank pastelliger Nuancen, schlichter Accessoires und kuschelig aufeinander abgestimmter Kissen zum edlen Unterhaltungsbereich. Ein Hingucker, auf den die beiden Filmfreunde auf keinen Fall verzichten wollten: Ein Druck von Andy Warhols im poppigen Retro-Stil gehaltene Bild von Marylin Monroe, das von einer der Wände die Besucher des Heimkinos anstrahlt.

 

Fotos: Andreas von Einsiedel

Teresa Mayer

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App
Offline