Familienglück in Berlin

Zartes Sixites-Flair in einer modernen Wohnung mitten in Berlin: Julie, Mathias und ihrer kleinen Tochter laden in ihr zauberhaftes Zuhause ein

Famileneglück in Berlin

Zufälle sind oft die schönsten, unbewussten Entscheidungen im Leben. So ging es auch Mathias, als er die Wohnung durch Zufall ganz in der Nähe vom Kollwitzplatz im Viertel Prenzlauer Berg fand. “Als Student wohnte ich in einer WG gleich um die Ecke und damals hat es mir hier schon so gut gefallen.“ Heute wohnt er mit seiner Frau Julie und ihrem Töchterchen in seiner alten Nachbarschaft und allein die Eckdaten der Wohnung sind faszinierend: 155 Quadratmeter im denkmalgeschützten Altbau mit originalem Stuck, zwei Balkonen in einem der beliebtesten Viertel. Julie und Mathias, die beide in der Pharmaindustrie arbeiten, lieben es nicht nur hier, sie passen auch hierher wie Julie, die gebürtige Kölnerin, gerne zugibt: „Irgendwie bin ich schon eine typische Prenzlberg-Mami“, lacht sie und guckt über den Balkon auf die idyllische Straße hinunter. „Herrlich.“

Ein langer, breiter Gang, der in die Wohnung hineinführt, macht neugierig auf mehr. Mathias arbeitete für die Wohnung mit einer befreundeten Architektin zusammen, die seine Ideen in die Realität umsetzte. „Weil ich beim Planen einen großen Raum vermisste, ließ ich Schiebetüren einbauen. So kann man ganz einfach Räume vergrößern.“ Mit einem Hausherren, der ganz genaue Vorstellungen vom Zuhause für seine Familie hatte, wurde die Wohnung immer mehr zu dem, was sie sich erträumt hatten.

Und Mathias plante praktisch, aber äußerst elegant: Schiebetüren, die Räume auf magische Weise größer machen, Wandschränke oder WCs, die ebenfalls hinter eleganten und leisen Schiebetüren im Gang verschwinden, originaler Stuck, der aufwendig aufgearbeitet wurde und Wände in blassem Graublau, die eine herrliche Leichtigkeit verleihen. Mathias und Julie sind entspannt und das merkt man auch in ihrem Interior:  Trotz einem kleinen Kind eine weiße Couch? Unglaublich sympathisch! Das Reich der kleinen Familie ist ästhetisch und liebevoll eingerichtet.

Familienglück in Berlin

Im Wohnzimmer trifft Moderne auf Klassiker und einige ganz besondere Unikate, die die Persönlichkeiten und Vorlieben der kleinen Familie widerspiegeln. Ein Surfboard in knalligen Farben (Mathias liebt es zu surfen) trifft auf feinsten Stuck, der wie Zuckerguß in alle Ecken der Decke gespritzt wurde, eine weiße Sixties-inspirierte Bogenlampe, die über der großen Couch zu schweben scheint, und unzählige Bücher und Bildbände über ganz genau ein Thema: Berlin. In anderen Wohnungen findet man oft Bücher über die exotischsten Destinationen. Hier zählt nur die Hauptstadt – wahre Liebe für Berlin also.

Surfboard Berlin
Sixties-Flair in Belrin
Berliner Familienglück

Auch im Wohnzimmer haben es Julie und Mathias Wohnzimmer praktisch aber sehr elegant gelöst. Die große weiße Couch lädt zum Loungen ein und kann durch die einzelnen Sitzelemente beliebig verkleinert oder vergrößert werden. So kann das Sofa schnell in eine große Liegewiese verwandelt werden, oder die Module können zum Coffee Table oder großen Hockern umfunktioniert werden.

DSC_5772_1

Das Schlafzimmer von Julie und Mathias, das direkt an das Wohnzimmer grenzt, kann man ganz einfach durch Schiebetüren vergrößern und so beide Räume noch luftiger und weiter gestalten. Das Zimmer strahlt unglaubliche Ruhe aus und ist fast schon puristisch gehalten.

Berliner Schlafzimmer


Ein tiefes Bett mit weißem Rahmen kombinierten sie zur schlichten Lampe und wer genau hinguckt, entdeckt die wunderschöne blassblaue Decke mit kostbarem Stuck – mehr braucht es nicht zum Einschlafen. Die bodenlangen Vorhänge, die sehr gut mit der Wandfarbe harmonieren, zaubern eine schöne und ruhige Unbeschwertheit und das pastellige Blaugrau passt wunderbar zum Parkettboden.

Wohnzimmer Berlin
Schreibtisch
DSC_5464_1

Geht man den Gang gerade aus nach hinten, landet man in einem Raum, der als Wohn- und Arbeitszimmer konzipiert ist. Man könnte es aber auch als Vorzimmer zum Reich der kleinen Tochter betrachten, das gleich anschließt. Hier findet man eine gemütliche Couch, einen Balkon und eine Wand, die mit marmorierter goldener Tapete tapeziert ist.

Berliner Kinderzimmer

Und ihr Zimmer ist ein wahrer Mädchentraum: Mini-Kleiderständer und XS-Poufs, eine Stofftierarmee und ein dünner Baumstamm, der mit Dekoelementen behangen ist. Eine pinkfarbene Kaninchenfamilie gehört der Kleinen und immer mit dabei: Mickey Mouse.

Prenzlauer Berg Familienglück

Hier regiert die Dreijährige und lädt die Eltern prompt zur Tea Party ein. Und Micky ist natürlich auch dabei.

Küche Berlin Prenzlauer Berg
Berliner Küche mit Lilien

Die geräumige Wohnküche mit Balkon ist wie die anderen Räume gestaltet: groß, unglaublich hell und gemütlich: In der Küche vereinten Julie und Mathias ihren Geschmack. Julie wählte für eine Wand eine golden schimmernde Tapete aus, die sich besonders schön zum dunklen Holz des Esstisches macht und eine feminine Note zaubert. Cool: Die gemütliche Eckbank mit Polstern ist perfekt für größere Runden. Auch hier setzten Julie und Mathias auf Sixties-Flair und setzten auf Klassiker wie die weißen Panton Stühle.

Küche Berlin Beton

Und auch hier war Mathias Individualität und das Besondere wichtig: Die Küche, die er von seinem Vater geerbt hat, ließ er restaurieren und ließ die Arbeitsplatte extra von einem Betonkünstler gestalten.

Julie und Mathias haben eine herrliche Wohnung, die dank Mathias durchdachter Konzeption bis ins Maximale genutzt wird und auf eine sehr entspannte Weise zum Familienheim mitten in der Stadt wurde. Der beste Beweis, dass man manchmal eben doch mit der Stadt oder seinem Viertel wächst.

Sie haben sich in den entspannten und unaufdringlichen Stil mit zarten Sixties-Charme verliebt? Shoppen Sie ab 21.09. passende Möbel und Accessoires im Westwing-Sale!

Fotos: Ruben Jacob Fees für Westwing

Teresa Mayer

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App